Jump to content

RexamRathaus

Mitglieder
  • Posts

    251
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by RexamRathaus

  1. Der Journalist, der diesen Artikel geschrieben hat, hat offensichtlich NULL Ahnung von der Materie. Er hört nur, ach da lagerten tausende (???) alte Filmrollen ( Bielefelder Filme ???) hochendzündlich (???) , und die Feuerwehr hat ebenfalls NULL Ahnung. Glaubt hier wirklich jemand (das MAB wird ja zumindest "semi-professionell" geführt), Herr Becker würde da in seinen Lagern Nitrofilme einlagern, in nicht dafür geeigneten Räumen ( wo sollten die auch herkommen), allein schon wegen der Versicherung, die so etwas NIE versichern würde ? Eine bestehende Versicherung würde dann im Schadensfall NULL zahlen. Ansonsten möchte ich mich den Ausführungen von "nils" voll umfänglich anschliessen....
  2. Ich möchte ja nicht "den Teufel an die Wand malen", aber die Besuchersituation könnte sich im Herbst/Winter weiter drastisch verschärfen. In der Konzertveranstalter und Musicalbranche (die ja faktisch zu 100% über den Vorverkauf schon mehrere Monate im Voraus ihre Tickets verkaufen) "rauscht" es im Moment heftig. Die Ticketverkäufe gehen drastisch zur, es wurden auch schon einige Live-Konzerte/Tournee-Termine komplett abgesagt. Wenn sich die Lebensmittel-Preise, die Kosten für Strom und Heizung weiter so in die Höhe entwickeln, die Inflation steigt, wird sich so mancher überlegen, ob er selbst oder für seine Kinder nicht die Streamingangebote der günstigere Weg sind, "Unterhaltung" zu konsumieren. Und was die Kostenentwicklung für die Betreiber von Kirmes-Geschäften angeht, selbst bei den großen Kirmesterminen in Neuss und Herne Crange kommt es dazu, das ein nicht kleiner Teil von Schausteller-Betrieben zurückgezogen haben, insbensondere "Fressstände". https://www1.wdr.de/nachrichten/regionalnachrichten/duesseldorf/schausteller-sagen-neusser-kirmes-ab-100.html Wie die Kinobetreiber bei den drastisch erhöhten Energiepreisen ihre Ticketpreise kalkulieren sollen, ist mir ein Rätsel....
  3. ... und die Folgen... neue Doku gerade auf ARTE , mit schönem Interview mit dem guten alten Gerd Bender... DD lief damals in der Spitze mit 425 Kopien! Doku findet ihr in der Mediathek.
  4. Bei mir: Moviestar-Film, Düsseldorf, aber schon Ende der 70er, Anfang der 80er, mit 3 anderen „Reprisen“ , Lizenzgeber (der berüchtigte) H G Schier, Starnberg. Der Film war in Erstaufführung von United Artists verliehen worden, dann zur Zweitauswertung durch AVIS-Film, dann in Restauswertung durch mich.
  5. Tja, FILMPRODUKTION ist was anderes, unter FILMVERLEIH findet Google es nicht...🧐 @ Danke Taenzer
  6. Wie einfach und hilfreich wäre es doch, wenn die "Wissenden" hier einfach die aktuellen Kontaktdaten von APOLLO nennen würden, Google ist da nämlich nicht sehr hilfreich...😜
  7. ... und es gab zumindest einen (Soft)-Film in 3D, Liebe in drei Dimensionen (Constantin Film). Die besagte „Spalte“ war eines der bekannten Machwerke von H. G. Schier , der gerne aus verschiedenem Material ein neues Produkt „kreierte“, und war auch „soft“... , Verleih Filmagentur Süd/Aktuell Großmann Düsseldorf
  8. Für einen Einsatz im Kino würde ich mal bei der RIALTO in Berlin anfragen: https://www.rialtofilm.de/index3.htm?willibeste.htm https://www.rialtofilm.de/index3.htm?willilos.htm info@rialtofilm.de Telefon: 030 - 31 00 05 0
  9. Ja, war so bis zum Schluss. Was die Frage aufwirft: es wäre doch ohne großen Aufwand ( die Umrandung einfach matt dunkel / Anthrazit streichen zu lassen) , hätten die Försterlinge in 3-4 Stunden nachts ruckzuck gestrichen...
  10. Ja, das war schon toll, wie die Bildgrösse vom Briefmarkenformat auf diese riesige Bildwand des Europa in Düsseldorf aufgezogen wurde... beeindruckend für die Kinobesucher, denen damit das 70mm Format „vor Augen geführt“ wurde👍
  11. Es gibt Kritiken, die dem Film den Titel „Tod auf der Green-Screen“ geben, da praktisch kaum Außenaufnahmen draußen respektive an Original-Schauplätzen gedreht wurden= alles wie geleckt am Nil....😎
  12. Wenn ich mir die Kritiken auf diversen Kanälen so anschau/anhöre, dann gute Nacht Herr Emmerich😬 Zitat „ Da hatte wohl jemand kein Geld mehr“. Kein Major ist an dieser Produktion beteiligt, viel Geld kam aus China, und darum wurde das Werk auch für den dortigen ( weil dort zumindest erfolgversprechenden) Markt „gepimpt“ ...
  13. Auf dieser Seite findet man auch weitere Wochen-Anzeigen aus Heilbronn, Erinnerungen.....🙂
  14. Aber selbstverständlich, Peiper-Filmverleih WAR natürlich Margret Peiper, den ich noch ca. 6 Monate abgewickelt habe, als Maggie von Heinz Riech „an Land gezogen“ wurde, als Verwaltungsdirektorin West😎
  15. Dieser BIG FOOT war bei Peiper-Film im Verleih, und ich habe ihn zum Start (Oktober 76) im Apollo in Kamp-Lintfort freitags eingesetzt, und abends gleich wieder abgesetzt. 🤪 Das Ding war unspielbar und grottenschlecht, das beste am Film war das Plakat ! Glücklicherweise hatten wir noch einen Kopie eines anderen Films für den Einsatz am DI schon im Haus, und den dann übers Rest-WE eingesetzt. BIG FOOT war stammte vom Rechte-Händler/Synchronfirma H.G. Schier in Starnberg, der für solchen Schrott berüchtigt war. Übrigens... .... die in der Anzeige beworbenen Titel SCHÜLER LIEBEN HÜBSCHE HASEN DAS MÄDCHEN VON ST.TROPEZ BRUCE KING OF KUNG FU stammten ebenfalls aus dieser "Quelle"...... Sehr erfolgreich liefen aber die (ersten 4) Filme der "FLOTTEN TEENS..." - Reihe. Schier-Filme wurden meist durch die Verleihfirmen Peiper, Alemannia, BeKa, Apollo (in den frühen Jahren) oder Filmagentur Graf herausgebracht. Die Verleiher finanzierten die Kopien und das Werbematerial vor, und zwar über Wechsel 😱. Hans Graf war übrigens in einem Telefonat mit Heinz Gerhard Schier, als dieser durch einen Herzinfarkt aus dem schöpferischen Leben gerissen wurde. Wer sich etwas näher über Schier-Film und dessen "Geschäftsmodell" einlesen möchte, bitteschön: https://www.nightmare-horrormovies.de/index.php?thread/15024-liste-der-synchron-und-schnittbearbeitungen-von-schier-film/ (Sohnemann Uwe, der später für die "Synchronfassungen" zuständig war) https://www.italo-cinema.de/item/inseraten-report
  16. Zur Information: Pallas Verleihprogramm 57/58 https://www.ebay.de/itm/224242452253 und 59/60 https://www.ebay.de/itm/Kino-Verleihprogramm-Verleihstaffel-Pallas-Filmverleih-Jahrgang-1959-60-/224242454224 ...und wer sich ein Bild von der desaströsen Kino/Verleihsituation Anfang der 60er machen möchte https://www.spiegel.de/kultur/ausser-atem-a-554035fa-0002-0001-0000-000043364432
  17. Den Pallas Filmverleih gibts es seit mindestens 50 Jahren nicht mehr. Die Pallas Film GmbH in Halle hat mit der damaligen Pallas nichts zu tun. Die Pallas wurde 1965 von der UFA/Bertelsmann aufgekauft.
  18. Nein, soweit hat es der gute Schorsch (Georg) Kormann in seiner langen Tätigkeit als Bezirksverleiher (VB München und selten auch Frankfurt) dann doch nicht gebracht bzw. keinen Wert drauf gelegt.
  19. Hallo CINERAMA, bei Interesse, es gibt auf der Seite des EDGAR WALLACE Forums eine Rubrik "Vor 50 Jahren - Die deutsche Film-und Kinoszene" seinerzeit gestartet von Joachim Kramp R.I.P. (früher Saarfilm). Da gibts interessantes zu lesen über das auftauchen und verschwinden von Verleihfirmen, nicht erschienene Titel, Einspielergebnisse und Bewertungen z.B. aus dem FILM-ECHO u.s.w .....

     

    http://1686.homepagemodules.de/t62695f2290151-Vor-Jahren-Die-deutsche-Film-und-Kinoszene.html

     

    Beste Grüße aus Köln,

    R.Wäckers

  20. ATLANTIC Kinocenter Moers endgültig geschlossen. In Moers war gestern der letzte Tag für das ATLANTIC, ein 3 Saal Haus, seinerzeit eingebaut in die Räumlichkeiten der ehemaligen Kronen-Lichtspiele. Gestern bei Bond in der letzten Vorstellung ganze 8 Besucher. Ein Platz wie Moers jetzt ohne Kino, bis in die 90iger Jahre ein Spitzenplatz, der praktisch alle Filme zum Start bekam, mit den sehr schönen Grafschafter-Lichtspielen (dazu im ehemaligen Bühnenhaus das Lux im Grafschafter) und das große Residenz, Platzhirsch die WIRGES-Betriebe. Ich denke, die neuen HALL OF FAME Kinos im nicht weit entfernten Kamp-Lintfort (dort war ich Ende der 70iger einige Jahre Theaterleiter in den Apollo-Kinos und gründete meine kleine Verleihfirma MOVIESTAR-FILM) und Corona haben dem Atlantic in Moers den Rest gegeben. https://www.nrz.de/staedte/moers-und-umland/zeit-zu-sterben-moerser-atlantic-kinocenter-geschlossen-id233633227.html
  21. Zitat Vor wenigen Jahren noch konnte Oscar-Preisträger Spielberg Streamingdiensten nicht viel abgewinnen. Doch jetzt überrascht der Regisseur mit einem exklusiven Deal: In den kommenden Jahren dreht Spielberg für Netflix. Einer der großen Regisseure Hollywoods wechselt quasi die Seiten - von der Kinoleinwand hin zum Fernseher. Bis vor kurzem galt der 74-jährige Regisseur noch als ausgewiesener Gegner der Streamingdienste. In einem Interview mit dem britischen TV-Sender ITV begründete er das vor drei Jahren so: "Wenn man sich auf das TV-Format einlässt, ist man ein Fernsehfilm. Wenn der Stoff gut ist, hat er einen Emmy-TV-Preis verdient, aber keinen Oscar. Ich halte es für falsch, dass Filme, die nur eine Woche im Kino laufen, für die Oscars zugelassen werden." https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/netflix-spielberg-101.html
  22. Ein Interessanter Artikel zur Thematik heute bei der TAGESSCHAU: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/kino-corona-schliessung-wiedereroeffnung-101.html Was ich nicht verstehe, ist die Aussage "Wenn ein Ticket zehn Euro kostet, dann gehen davon je nach Film bis zu neun Euro an Verleih und Filmförderungsanstalten." ???
  23. Zu dieser Thematik verweise ich auf meinen Beitrag von 7. Januar 2020, Pfeil anklicken:
  24. ...und weitere 15 Häuser von Pacific-Theatres in Los Angeles !
  25. Oh ja, das war sie. Und sie hat durch ihre langen, auch privaten Beziehungen für UFA/Riech einige Kinostandorte an Land gezogen, z.B. Aachen/Virnich, Essen/Gerlach....
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.