Jump to content

Doremi - Schaltbefehle zum Block zusammenfassen


E VII b
 Share

Recommended Posts

Tja, nun hat es uns (mich) auch erwischt ... komplett (bis auf eine 35er parallel) digitalisiert.

Toll ist es nicht, aber man muß sich ja nun damit arrangieren und "anfreunden".

 

Eine Frage an diejenigen, die schon über längere Zeit sicherlich reichlich Erfahrungen damit machen konnten:

Gleich einmal vorweg: es geht um einen Doremi-Server DCP-2000

 

Vorhanglaufzeit, die Zeit für Saal- und Bühnenlicht sind ja feste Konstanten - können also mit den entsprechenden Schaltbefehlen in der Playlist problemlos und zeitgenau programmiert werden. Genauso die dazugehörigen Befehle wie "Lampe", "Format", "Kaschierung", "Dowser".

Das ist zwar nicht kompliziert, das aber ständig neu zu machen, dennoch aufwändig.

 

Ist es nicht möglich, diese zeitlich vordefinierten Befehle zu einer Art "Block" zusammen zu fassen und somit als nur einen Befehl in die Playlist einzufügen?

Link to comment
Share on other sites

Geht problemlos mit Hilfe des Macro Editors.

Dort kannst Du Dir die Blöcke zusammenstellen wie Du sie haben willst.

 

Gruß

HAPAHE

Vielen Dank schon einmal.

Gibt es dafür evtl. auch eine (deutschsprachige) Anleitung? ... Bin in der Hinsicht ja noch im "Waldorf-Schule-Stadium" :blush:

Oder kann man diese auch notfalls irgendwo nachlesen bzw. herunterladen?

Link to comment
Share on other sites

... Bin in der Hinsicht ja noch im "Waldorf-Schule-Stadium" :blush:

 

 

Dann solltest Du mit Englisch ja kein Problem haben, das lernt man da ja ab der ersten Klasse :D (SCNR)

 

Das Manual gibts hier http://www.doremilabs.com/downloads/manuals/ShowVault_User_Manual_001663_v1_2.pdf (leider nur in Englisch)

 

Was du suchst steht auf Seite 127ff

 

Gruß Harald

Link to comment
Share on other sites

Dann solltest Du mit Englisch ja kein Problem haben, das lernt man da ja ab der ersten Klasse :D (SCNR)

 

Das Manual gibts hier http://www.doremilabs.com/downloads/manuals/ShowVault_User_Manual_001663_v1_2.pdf (leider nur in Englisch)

 

Was du suchst steht auf Seite 127ff

 

Gruß Harald

Der war gut ... echt gut !!! :lol: :lol: :lol:

Ich meinte das allerdings auch eher in der Hinsicht, meinen Namen zu tanzen und so.

 

Danke für den Link.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe noch ein altes deutschsprachiges Doremi Handbuch. Ist aber ein sehr alter Softwarestand, ich weiss grad nicht, ob Dir das groß hilft, aber zumindest mal für nen Überblick...

- Carsten

 

Doch, das würde mir sicherlich schon helfen, zumindest die Zusammenhänge zu begreifen.

Die Umsetzung in der Praxis wäre dann - ohne lange mit einem Wörterbuch hantieren zu müssen - dann sicherlich einfacher.

Link to comment
Share on other sites

Wieso arbeitet Ihr nicht mit einer Vorlage ?!? (Wir haben insgesamt zwei Stück - für 2D und 3D incl. Formatwechsel)

Vorlage öffnen -> Trailer und Hauptfilm ergänzen -> gegebenenfalls die Formatwechselpause samt entsprechenden Befehlen killen -> als Show mit Filmnamen abspeichern -> fertig

 

Bin grad etwas verwirrt, wieso man die ganzen Start- und Endbefehle in EIN Makro packen wollen würde, dem man dann nicht mehr auf den ersten Blick ansieht, was es alles bewirkt.

Link to comment
Share on other sites

Wieso arbeitet Ihr nicht mit einer Vorlage ?!? (Wir haben insgesamt zwei Stück - für 2D und 3D incl. Formatwechsel)

Vorlage öffnen -> Trailer und Hauptfilm ergänzen -> gegebenenfalls die Formatwechselpause samt entsprechenden Befehlen killen -> als Show mit Filmnamen abspeichern -> fertig

 

Bin grad etwas verwirrt, wieso man die ganzen Start- und Endbefehle in EIN Makro packen wollen würde, dem man dann nicht mehr auf den ersten Blick ansieht, was es alles bewirkt.

Genauso machen wir das ja gegenwärtig auch.

Es hat aber eben den Nachteil, dass an den Hauptfilm "angehängte" Schaltbefehle mit Löschen des jeweiligen DCP ebenfalls gelöscht sind und dann wieder neu erstellt werden müssen.

Sicherlich kein so großer Aufwand - aber wenn er sich eben vermeiden lässt ... :rolleyes:

 

Jedenfalls scheint sich die Erstellung von Macros - nach genauerer Betrachtung der Anleitung - jedoch schwieriger zu gestalten, als eigentlich erwartet. :shock1:

Link to comment
Share on other sites

Ja, wir haben auch sämtliche Endbefehle für Vorhang, Licht, Formatrückstellungen, Pausenmusik, Lautstärke etc. in einem Black NACH dem Hauptfilm.

 

Der einzige Befehl IM Hauptfilm ist das Halblicht zu den Credits ... und das ist eh jedesmal eine andere Zeit.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

kleiner Tipp zum Ändern des Hauptfilmes inkl. Endbefehle in einer existierenden Playliste:

 

anfangs hatte ich auch immer den neuen Hauptfilm reingetan nachdem ich den alten gelöscht hatte & damit waren dann die Befehle am Ende des HF futsch, irgendwann bin ich dann auf den Trichter gekommen den neuen HF erst vor den alten zu setzen & dann die einzelnen Befehle per Pfeil hochzuschieben wobei Saaldia dann jeweils nur noch angepasst wird. dafür hab ich eine eigene excel Tabelle in der ich die Daten immer nachtrage.

 

bevor ich einen Film vom Server lösche, ich aber die dazugehörige Playliste nochmal brauchen könnte, ersetze ich den alten HF mit irgendwas anderem, Trailer oder so, mache da dasselbe. hab mich dran gewöhnt, mit den Macros hab ich mich noch nicht befasst.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.