Jump to content

Kodak Vision 3 200T zum Positiv entwickeln


SandroP
 Share

Recommended Posts

Ich habe mir eine Kassette Kodak Vision 200T geordert und möchte ihn in E6 zum Positiv entwickeln.

ich werde es so machen

 

Den Film mit 40 ASA Kunstlicht belichten

In Tetenal E6 ,,Push +1" (2'00'' mehr im erstentwickler) entwickeln

Nach dem Farbentwickler das lästige Remjet entfenen.

Dan noch bleichen.

Alle Zeiten(außer Erstentwickler oben angegeben) Nach ausnuzngsgrad entwickeln.

 

Hat jemand das schon mal gemacht? Oder sollte ich noch was überdenken.

 

;-) ;-) ;-)

post-84471-0-95715500-1457899200.jpg

Link to comment
Share on other sites

Wenn du Pech hast kann es sich schon im FD ablösen, so war das bei mir oft. Wenn nicht, dann blieb das Remjet bis zum Ende ziemlich komplett auf dem Film oder ging teilweise bei der Schlusswässerung ab, da dabei der Durchfluss stärker ist als nur beim Chemie auslassen. Friedmann benutzt da aber Waschsoda (?) und löst das Remjet vor der Entwicklung vom Film wenn ich das damals richtig gelesen habe.

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Ich muss das Thema erst mal wieder entstauben. Ich bin gerade Besitzer von 120m Kodak Vision 500T (vmtl. die Erste Generation) geworden. Den möchte ich in E6 crossen. Der hatte ja mal 500 ASA und ist von ca. 2004. Wie viele ASA sollte der noch haben? Aber ich will es kurz machen. Ich werde den Film mit Entwicklung im Forum verkaufen. Oder möchte jemand die Rolle haben so wie sie ist? Preis: 45€ VHB.

Link to comment
Share on other sites

Drei Blenden überbelichten, wenn Du ihn in E6 wirfst. Oder 2 Blenden und dann eine pushen. Bei diesem Film würde ich aber nicht pushen – also belichten wie 64T.

 

Die Alterung siehst Du als Fog, also als Grundschleier im Negativ, also als schlechtere Maximaldichten im Endergebbs. Das kannst Du durch noch höhere Überbelichtung leider nicht kompensieren.

 

500er Film foggt stark, weshalb crossen mit den geringempfindlicheren oft besser geht, wenn sie abgelaufen sind.

Link to comment
Share on other sites

Am ‎28‎.‎10‎.‎2016 um 21:49 schrieb SandroP:

Ich muss das Thema erst mal wieder entstauben. Ich bin gerade Besitzer von 120m Kodak Vision 500T (vmtl. die Erste Generation) geworden. Den möchte ich in E6 crossen. Der hatte ja mal 500 ASA und ist von ca. 2004. Wie viele ASA sollte der noch haben? Aber ich will es kurz machen. Ich werde den Film mit Entwicklung im Forum verkaufen. Oder möchte jemand die Rolle haben so wie sie ist? Preis: 45€ VHB.

Die Rolle ist heute angekommen. Trotz des Feiertages ging es schnell. (gekauft am: 28.10.2016) Ich habe entschieden ihn im Forum zu verkaufen. Es wird 3 Rollen davon geben. (30m). Wird ca.  30€ incl. Versand und Entwicklung in E6 kosten. Weis aber noch nicht genau. Muss noch mal durchrechnen. Belichten wie den E64T (64ASA T) ;-). Möchte jemand nur Vorab. Ich brauch dann außerdem noch jemanden der mir eine 30m Rolle zum eintesten belichtet. Bitte PN Schreiben. Der Rückversand geht auf mich... 

Edited by SandroP (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Am ‎01‎.‎11‎.‎2016 um 18:04 schrieb SandroP:

 Wird ca.  30€ incl. Versand und Entwicklung in E6 kosten. Weis aber noch nicht genau. Muss noch mal durchrechnen.

Da muss ich mich mal korrigieren. 30€ kommt ''leider'' nicht hin. da mache ich Verlust. Der neue Preis wird  40,00€sein.  Habe noch eine Berechnungstabelle angefügt.

 

Verkauf.PNG

Dass das 40,00€ so groß ist?!. Es muss ins Auge stechen. Nicht das jemand denkt ich gebe es für 30,00€ pro Rolle ab. (30m)

Edited by SandroP (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Aus eigener Erfahrung: Bedenke, dass die Rechnung nur aufgeht, wenn Du die Chemie voll verbrauchen kannst. Es ist keineswegs so, dass man derartige Experimentalfilme umgehend belichtet zurückgeschickt bekommt. Das kann Monate oder Jahre dauern :)

Hast Du das Material denn schon getestet?  Vision 500T (erste Generation) wird stark gefoggt sein. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.