Jump to content
cinerama

Artur Brauner 100 geworden

Recommended Posts

Nochmals hat ihn Marc Hairapetian interviewt:

 

https://www.zeit.de/kultur/film/2018-07/artur-brauner-filmproduzent-100-geburtstag

 

Im Fernsehsender ARTE läuft heute ab 20:15 Uhr ein Themenabend, beginnend mit "Hitlerjunge Salomon".

 

Der Stream: https://www.arte.tv/de/videos/083313-000-A/der-unerschrockene-der-berliner-filmproduzent-artur-brauner/

 

 

Edited by cinerama (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal eine nicht ganz so freundlicher Artikel zu seinem 90. Geburtstag. https://www.heise.de/tp/features/Old-Atze-und-der-Schatz-im-Silbersee-3419733.html

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unter (uns) Klein-Verleihern, die sich in den 70er und Anfang der 80er noch

mit dem Geschäft mit "Reprisen" beschäftigten, war es ein "besonderes" Erlebnis,

wenn man bei der CCC im Konferenzraum am Tisch saß, und mit Atze Brauner über

die WA Rechte eines Films, möglichst mit Übernahme von noch vorhandenem

Kopien- und Werbematerials, verhandelte.

 

Das ging grundsätzlich NUR über einen Festpreis für die Lizenz, das

Material wurde sep. verhandelt, und neue Kopien durften nur über die

CCC , und nur über Rechnungsstellung der CCC bestellt werden.

 

Und wahrlich,  Atze Brauner war einer der größten "Zocker" vor dem Herrn !

 

Daher kann ich dem Zitat aus diesem sehr ausführlichen Beitrag bei

Heise nur voll und ganz zustimmen:

 

" Und wer einen Vertrag mit ihm unterschrieb, ohne vorher das Kleingedruckte ganz genau studiert zu haben, war selber schuld. "

 

Herzlichen Grückwunsch , Atze Brauner, zum 100sten !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kritische Würdigung in Frankfurter Rundschau:

http://www.fr.de/kultur/kino/artur-brauner-revuefilm-und-vergangenheitsbewaeltigung-a-1554532,0#artpager-1554532-1

Besonders bedauerlich: Trotz allem Talent von Caterina Valente gibt es keinen einzigen wirklich gelungenen Film mit ihr.

Mein persönlicher Favorit von Brauners Produktionen: Mädchen in Uniform (1958).
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann gucke ich mir die Blu-ray demnächst an.

Herr Brue.... koennte etwas zum Negativ wissen, obwohl er eher Freund des Flying-Clipper-Kameramanns Hölscher ist.

Ein Negativ bewahrt man auf, und es wäre verwunderlich, wenn es jemand weggeworfen hat.

Brauner hat Teile seines Nachlasses einerseits ans DIF Frankfurt gegeben, andererseits an die SDK in Berlin. Im arte Interview treten deren Direktoren auch betont diplomatisch auf und drehen sich wie ein Aal. Aus Berlin hört es sich fast schon - man verzeihe den Ausdruck - schleimig an?

 

Der Heise-Artikel ist eine Offenbarung, danke für den obigen Hinweis.

DSC_4116.JPG

Edited by cinerama (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...