Jump to content

Jeff Smart

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    670
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    26

Über Jeff Smart

  • Rang
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Bad Vilbel
  • Interessen
    Freunde, Filme, Frauen (in variabler Reihenfolge)

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Jeff Smart

    DCP mit 50 Bildern / Sek abspielen ???

    Und die finale Tonmischung wird bei der Premiere am Saalregler gemacht. Schön waren auch die Pioniere, welche ihren in der Nachbearbeitung auf 2,39 abkaschierten Film per DCO-O-Matic so in Full Container auf 1:1,9 beschnitten hatten, daß das Bild gleichzeitig verzerrt und seitlich beschnitten war. Sie waren betrübt, als wir ihnen erklärten, daß verschwundene Pixel nicht durch Projektoreinstellungen wiederherstellbar sind...
  2. Jeff Smart

    35mm Film Schutzbeschichtung

    Das originale Covaral ließ sich mit einem Lösungsmittel entfernen, steht chemisch genau im oben verlinkten Buch. Die Kofiba wechselte irgendwann in den 1990ern auf einen wasserlöslichen Kunstharz, erzählte man mir. Wie es damit aussieht, weiß ich nicht.
  3. Jeff Smart

    DCP mit 50 Bildern / Sek abspielen ???

    "Ich hab euch ein MOV mit 130GB mitgebracht, damit es gut aussieht!" (15-minütiger Kurzfilm) "DCP, das ist doch unkomprimiertes H264?" Mein Tip: Immer schön beim Fainelkattproh-Export eine komplett andere Bildfrequenz wählen, als an der Kamera bei der Aufnahme eingestellt war. Optimal: Handyaufnahme mit 30 B/s, mit 50i Camcordermaterial mischen, Schnitt und Bearbeitung mit 50 B/s und dann auf 25 B/s rausrechnen lassen. Falls Pixel sich im Schnittprogramm anamorphisch anwählen lassen, immer zu! Das wirkt filmischer! Das fertige File dann im DCO-o-matic auf 24 umrechnen lassen, denn das braucht ihr doch im Kino, oder? Bitte auf HFS+ Platte anliefern, am besten noch alle dateien vorher ZIP-komprimieren, danke! Hehehe.
  4. Jeff Smart

    Halloween 1978

    Das verstehe ich nicht, kannst Du es bitte mal erklären?
  5. Jeff Smart

    DCP mit 50 Bildern / Sek abspielen ???

    Martin: Laß dir als Backup eine BluRay mitbringen. Bei der Wortkombination "Filmemacher" und "DCP" läufts mir kalt den Rücken runter.
  6. Jeff Smart

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    Du mußt auf's Auge klicken... 🙂
  7. Jeff Smart

    Halloween 1978

    Halloween in 35mm in Frankfurt am Main: https://deutsches-filminstitut.de/blog/late-night-kultkino-54/#3
  8. Jeff Smart

    Verfahrensanweisung Umgang mit 70mm Kopien

    Gar nicht. Trockenes Putzen zerkratzt immer, auch enthalten Antistatiktücher oft Substanzen, die dem Film und der Tonspur nicht gut tun. Wenn überhaupt, dann mit Isopropanol 99% und feinem Mikrofasertuch (für empfindliche Oberflächen, keines mit Prägungen), wenig Druck und häufig wechseln.
  9. Jeff Smart

    Abspann Venom

    ChrisL, ihr habt alles richtig gemacht. Wie der Professor sagt, Marvelfans wissen sowas. Wer als Zuschauer vor Filmende geht, hat's ohnehin nicht besser verdient. 😁 Ein Forumsmitglied erzählte mir mal, wie eine Gruppe von lästigen Dazwischenquatschern bei DER DUFT DER FRAUEN (Al Pacino Version) geschlossen aufstand und ging, als es so aussah, als wäre der Gerichtsprozeß entschieden und der Film zuende. Kaum waren sie, quatschend, rülpsend, jackenraschelnd und popcornbröselnd aus dem Saal gewankt...folgte eine überraschende Wendung, und der Film ging noch zwanzig Minuten weiter. So muß das sein.
  10. Jeff Smart

    Enno Patalas verstorben

    Leseempfehlung: Das Prinzip Patalas – Erin­ne­rungen an den großen ehema­ligen Leiter des Münchner Film­mu­seums
  11. Jeff Smart

    Film und Foto Negative in brandsicherer Box

    Positivkopien oder entwickelte Negative wurden im professionellen Bereich noch nie in mit Lassoband verschlossenen Dosen gelagert. Die Verklebung hat ihren Sinn nur bei unbelichtetem Rohfilm (Schutz vor Schwankungen der Luftfeuchtigkeit) und bei belichtetem Material (dito, dazu Sicherung vor versehentlichem Öffnen der Dose). Im Archivbereich versucht man heute, durch Dosen mit "Belüftungsschlitz" (oder -loch) ein abgeschlossenes Mikroklima zu verhindern. War glaube ich neulich schon mal verlinkt, hier nochmal die Untersuchung dazu.
  12. Jeff Smart

    Feiern zu 50 Jahre 2001: A SPACE ODYSSEY

    Ein Schnappschuß aus Frankfurt (Qualität schlecht, weil Smartphone im Dunkeln* und vom laufenden Bild). Die Klo-Anweisung war im Kino lesbar, in alten Kopien aber garantiert schärfer. © Warner Bros. * mit abgeschaltetem Display, um keine Zuschauer zu stören, also blind und aus der Hand geknipst.
  13. Jeff Smart

    Feiern zu 50 Jahre 2001: A SPACE ODYSSEY

    Hallo @B12, das in Frankfurt ist aber nicht die Kubrick Gesamtausstellung, sondern nur eine kleinere 2001 Ausstellung. Mit weniger Fläche und weniger Ausstellungsstücken. Die "große" Ausstellung reist wohl immer noch um die Welt, ab Oktober in Barcelona zu sehen.
  14. Jeff Smart

    Artur Brauner 100 geworden

    Nich uffjepaßt, det rächt sich imma... :;
  15. Jeff Smart

    Artur Brauner 100 geworden

    Ein sehr schöner Artikel bei Telepolis! https://www.heise.de/tp/features/Old-Atze-und-der-Schatz-im-Silbersee-3419733.html
×