Jump to content

Jeff Smart

Mitglieder
  • Content Count

    746
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    28

About Jeff Smart

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Bad Vilbel
  • Interessen
    Freunde, Filme, Frauen (in variabler Reihenfolge)

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich las in amerikanischen Foren, daß der Film wegen schlechter Publikumsresonanz CGI-mäßig überarbeitet wird und in den US-Kinos "im laufenden Betrieb" ausgetauscht werden soll. Weiß jemand, welche Fassung CATS beim morgigen Deutschlandstart haben wird (DCP-Datum)? Artikel auf deutsch Thread auf film-tech.com Erinnert an THE EXORCIST II von 1977 - da wurden allerdings nur verschiedene Varianten des letzten Aktes in die Kinos geschickt, immerhin jedesmal 800 Kopien auf 35mm. Hat nicht viel geholfen.
  2. Jeff Smart

    Klimasünder 007

    Weder überzeugend noch fundiert! Ich bin aber sicher, daß Du in nicht allzuferner Zeit alle Segnungen des "nie richtig ausprobierten" Sozialismus vor Ort kennenlernen wirst. Die Ansätze und das historisch erprobte Personal dafür wie auch die ideologische Ausrichtung sind vorhanden und einsatzbereit.
  3. Jeff Smart

    Klimasünder 007

    Carsten, ich habe im Lauf meines Lebens so eine Latte von "todsicheren", "wissenschaftlich unumstößlichen" und 100% zuverlässigen Prognosen und Weltuntergangsszenarien vorgesetzt bekommen, daß ich die neuesten nicht mehr ernst nehme. Am wenigsten glaube ich denen, die sich am sichersten sind, auf Zehntelgrade genau alles bestimmen zu können. Wie auch der TV-Experte Latif, übrigens. Waldsterben, Eiszeit, Ausrottung durch AIDS, BSE, Schweinpest, Vogelgrippe, sauren Regen, Seveso - der gesicherte Atomtod, Ozonloch - such Dir etwas aus. Allen Bedrohungen ist gemeinsam, daß man eine potentielle Gefahr erkannt und sie entweder mit einer Mischung aus wissenschaftlichem Fortschritt Mitteln und politischer Regelung in den Griff bekommen hat, oder daß sie sich als falsch erwiesen haben. In meiner Schulzeit war die Bibel der Engagierten der 1200-Seiten-Buchziegelstein mit den düsteren Prognosen des Club of Rome, alternativer Bestseller des 2001-Verlages. Lies gern mal nach, was sich davon bewahrheitet hat. Jenseits der Polemik bin ich dagegen, daß Panikmache und Untergangsvisionen benutzt werden, um demokratische Wege zu umgehen (oder gleich auszuschalten). Mir ist das "Gute" komplett egal, wenn es mir erzählt, daß man nur eben mal eine Diktatur errichten muß, damit alles gut wird. Geht nach China, rate ich denen, da errichtet man genau dieses System in digitaler Perfektion. Eben diese Leute tragen durch ihren Lebensstil dazu bei, ausbeuterische Strukturen anderswo aufrechtzuerhalten. Ich fahre ÖPNV, fliege nicht in Urlaub, habe gerade eine beschädigte Schuhsohle mit einem Fahrradflicken repariert, statt wie die Mehrzahl der FfF-Kreischer*innen bei Zalando neue Treter zu bestellen, die dann von unterbezahlten Auslieferungsfahrern mit dem Diesel hin- und hergefahren werden. Von den Langstrecken-Luisas und Sibil Schicks dieser Welt, die ihre Zerstörungsphantasien und Haßbotschaften von ihrem iPhone aus senden und sich per Crowdfunding von ihren Followern neue Luxusutensilien erbetteln, lasse ich mir definitv keine moralischen Vorhaltungen machen. Auch nicht von den Philip Ruchs (sog. Zentrum für politische Schönheit), die die Nazivergangenheit ihrer Familie loszuwerden versuchen, indem sie die Asche ermordeter Juden zum medialen Provokations- und Schauobjekt machen. An Widerwärtigkeit und Menschenfeindlichkeit können diese Leute es mit jedem Höcke aufnehmen. Ich vertraue meiner Lebenserfahrung insofern, daß ich solche Psychopathen an Sprache und Verhalten erkenne. Auch habe ich erlebt, was das Dauerbombardement mit Angst und Bedrohung bei jungen Menschen anrichtet. Was wir im Moment sehen, ist für mich 20% Engagement und 80% politische Agitation und Ausnutzung, die keinerlei Lösungen anzubieten hat ("Elektroautos! E-Roller!"). Ich arbeite mit jungen Leuten und sehe auch, wie schwer es ihnen fällt, die Spannung zwischen der durch Medien und Umfeld vorgeschriebenen Meinung und der eigenen Wahrnehmung der Wirklichkeit auszuhalten. Viele Grüße, Jeff
  4. Jeff Smart

    Klimasünder 007

    Ich finde es bedenklich, wenn nicht demokratisch legitimierte NROs, seltsame Lobbyvereine wie die sog. Deutsche Umwelthilfe politische Entscheidungen mit Mediengewalt durchdrücken wollen. Über die fragwürdige Finanzierung, die hinter den medienwirksamen Großaktionen steht, kann sich jeder aus seriösen Quellen informieren. Gilt auch für hysterische Opernsängerinnen*, die sich um die ihre elterliche Verantwortung in ihrer dysfunktionalen Familie drücken. Damit legitimiert man übrigens weder die kriminellen Dieselmanipulationen und leugnet auch nicht menschlichen Einfluß auf die Umwelt. Es gibt eine Sehnsucht nach simplen Lösungen, die man so zusammenfassen könnte: "Wir sind die Guten, alles steht glasklar fest, für Diskussion ist keine Zeit, und wer das nicht so sieht oder es infrage stellt, ist ein FEIND und muß kaltgestellt oder am besten gesellschaftlich ausgestoßen und notfalls physisch angegriffen werden." Ich kenne im wirklichen Leben (also außerhalb der WWW-Klapsmühle) niemanden, der Frl. Thunberg das Existenz- oder Meinungsäußerungsrecht abspricht, mittlerweile aber erschreckend viele Menschen, die sich selbst auf der Seite des Guten verorten, tatsächlich aber mit Null-Frustrationstoleranz ausgestattet sind. Im Grunde möchten sie dem GEGNER, aus dem ruckzuck ein FEIND werden kann, das Recht entziehen, sich zu äußern, am demokratischen Prozeß teilzunehmen oder sogar falsche Gedanken zu hegen. Die Geschichte zeigt, was am Ende solcher Ent-Menschlichung steht - und zwar nicht nur im Dritten Reich, sondern auch und gerade in den sowjetischen Gulags und chinesischen Umerziehungslagern. Völlig greta- und wutbürgerfrei könnten wir damit anfangen, indem wir einen respektvolleren Ton anschlagen. Es sei denn natürlich, es ginge um NuOptix-Module. 😉 * bevor sich jemand über diese wertende Bezeichnung aufgeregt: Ist das Ergebnis einer halben Lektüre des Thunberg-Buches und mehrer Interviews mit der Mutter.
  5. Jeff Smart

    Klimasünder 007

    @carstenk: TK-Chris hatte geschrieben: Findest Du das gut zusammengefaßt mit den Worten Oder habe ich zwischen den letzten Postings die Ironie nicht mitbekommen? - Das ganze Thema ist emotional aufgeputscht worden, jede Kritik an der Vermarktung und unkritischen Vergötterung von GT (Vergleich mit Heiligen durch Kirchenvertreter!) abgebürstet, als Frauenfeindlichkeit, Haß auf psychisch Kranken und Verachtung junger Menschen durch Ältere diskreditiert. Ich wiederhole meine Frage, die ich schon mal gestellt habe und die bisher nicht beantwortet ist: Welche der von TK-Chris genannten Angaben sind denn sachlich falsch? Darüber könnte man dann reden und auch geteilter Meinung sein. Ihn zu beschimpfen, weil er für sich zu anderen Schlußfolgerungen kommen mag als Du, das ist doch keine Lösung. Nur so als Deeskalationidee.
  6. Jeff Smart

    Klimasünder 007

    @macplanet: Welche von TK-Chris genannten Angaben sind denn aus Deiner Sicht falsch?
  7. Jeff Smart

    Klimasünder 007

    Das Thema des Threads kann von der Politik unmöglich getrennt werden. TK-Chris hat es im Ton vielleicht bitter ausgedrückt, aber die von ihm genannten Fakten stimmen. Daher sehe ich hier keine "Wutbürgerei". Ausgangspunkt war die 007-Mediensache, und das einfach eine PR-Welle, auf der man "für einen guten Zweck" surfen will.
  8. Jeff Smart

    Klimasünder 007

    Richtige Fanatiker brauchen nur einen Anlaß. Welcher das ist, bleibt egal.
  9. THE AERONAUTS ist jetzt übrigens bei in70mm.com unter NOW SHOWING gelistet, für den 16. Januar in Coventry.
  10. Jeff Smart

    Klimasünder 007

    Böse Nachrede! Schämt euch! @cinerama arbeitet nahezu CO2-neutral! Er transportiert seine Filmkopien persönlich mit dem Spreewaldkahn, auch wenn der Wasserweg bis Varnsdorf nicht optimal ausgebaut ist. Für kleinere Archivbewegungen reichen Bollerwagen, Trambahn oder Schubkarre. Und der saubere Strom kommt aus nachhaltigen Steckdose.
  11. Lieber cinerama, hier eine hilfreiche Checkliste zu den Aeronauten: Wurde der Film als "Todd-AO" annonciert? - In diesem Fall: NEIN Wurde er mit Todd-AO Aufnahmeobjektiven gedreht? - In diesem Fall: NEIN Ist es hilfreich und dient dem Verständnis, eine auf 15-perf 65mm und Digital gedrehte, im Format beschnittene, digital postproduzierte und (eventuell) digital ausbelichtete Produktion von 2019 als "Todd-AO" zu bezeichnen? - In diesem Fall: NEIN Deine eigene verlinkte Definition nennt Magnetton als Bestandteil des Verfahrens und wirft obendrein noch Todd-AO 35 mit hinein, das nun wirklich technisch gar nichts damit zu tun hat. Welche Blowups wurden denn als "Todd-AO" beworben? Ich kenne nur 35er Kopien und Werbematerialien zu 35mm-Scopefilmen, in denen man absichtlich oder versehentlich das "35" weggelassen hat (Macbeth, Logan's Run). Warum sollte man das Todd-AO nennen? 70mm (5-perf) ist unmißverständlich, umgangssprachlich eingebürgert ist nämlich eher das banale "70mm", der Begriff Todd-AO sagt nur noch Leuten etwas, die in den fünfziger und sechziger Jahren kinosozialisiert wurden. Nach Deiner Definition wäre sonst jedes Blowup Todd-AO, also auch solche in 1.85 oder 1.66. Selbst HiFi Stereo 70 (mit zwei kleineren anamorphen Teilbildern) wäre Todd-AO. Special-Venue-Filme (z.B. Mercedes-IAA mit Letterbox-Breitbild ca 1:4) wären Todd-AO. Ultra-Panavision anzuführen finde ich nachgerade bizarr, weil es eine Abkehr vom Prinzip der sphärischen Aufnahme ist und - Filmband hin oder her - ein anderes Seitenverhältnis erzeugt. Was meinst Du?
  12. Was soll Thomas Hauerslev zu einem Film schreiben, über den weltweit in den Fachforen nichts veröffentlicht wird? Der erst Anfang Dezember startet? Außer in zwei Ankündigungen von amerikanischen Kinos taucht die 70mm Kopie nirgends auf. Nicht mal die üblichen PR-Texte von Kodak (bei den meisten anderen 65mm-Kurzfilmen üblich) gab es. Wer's wissen will, kann diesen Thread ab der zweiten Dezemberwoche verfolgen, wenn der Film in den USA gestartet ist. IMDB nennt ein 4K-Intermediate als Finishing-Format, davon müßte also ein 70mm Positiv ausbelichtet werden, oder von einem ausbelichteten 35mm Negativ optisch vergrößert werden. Aktualisiert das Kinomuseum Berlin eigentlich seine Internetdaten annähernd so oft wie in70mm.com es tut? Du hast da ein bedauerliches Anspruchsdenken, das nur in eine Richtung geht.
×
×
  • Create New...