Jump to content

PerfoPeter

Mitglieder
  • Posts

    217
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Recent Profile Visitors

2,291 profile views
  1. Hä? Der Durchmesser des Super 8 Aufnahmedorns ist doch viel dicker als der von 16mm!
  2. Habe vor Jahren hier mal gepostet, wie man da nachstellen kann... Vergessen hatte ich nur, dass man anschließend die Greifernocken auch bitte nachschmieren sollte: Geschrieben 20. März 2018 Netzstecker ziehen, Rückwand abnehmen. Direkt unter dem Netztrafo (hinter dem Spannungswahlschalter) sieht man rechts eine kleinere Schraube, gesichert mit einer 7er Mutter (so ist´s jedenfalls bei meinem T610). Da sind auch noch weitere Schrauben, teilweise mit größeren Muttern, teilweise ohne Muttern, die interessieren uns alle nicht. In der Theorie muß man die 7er Mutter lösen, dann die Schraube etwas im Uhrzeigersinn drehen und wieder mit der Mutter arretieren. In der Praxis ist leider der Netztrafo davor - denn müßte man erst ablösen (2 große Schrauben oben, 1 Schraube unten links), aber nicht ausbauen, es reicht ihn etwas abzuziehen (Verkabelung nicht beschädigen!). Den Trafo in der einen Hand behalten, mit der anderen die 7er Mutter lösen und die Schraube drehen (s.o.). Bei Wiederanziehen der Mutter darauf achten, daß man die Schraube nicht wieder zurückdreht. Dann den Trafo wieder einbauen und mit eingelegtem Film schauen was sich getan hat. Evtl. nochmal nachjustieren... So, wenn der Greifer am Ende ist, wird das Problem aber bald wieder auftreten. Dann bitte austauschen. Habe hier im Forum mal eine Videoanleitung gesehen... habe ich mich aber noch nicht rangetraut - besser zum Fachmann damit! Bearbeitet 20. März 2018 von PerfoPeter (Änderungen anzeigen)
  3. Bei manchen YouTube Videos fragt man sich aber auch, was jetzt das Nutz- und was das Störsignal ist ... 😜
  4. Naja, mit Haupttitel meinte ich schon den Titel des Films, „Spiel mir das Lied vom Tod“. Der kommt halt erst am Schluß… (oder gibts da verschiedene Versionen???)
  5. Bei "Spiel mir das Lied vom Tod" kommt der Haupttitel (der sonst am Anfang steht) erst ganz am Schluss, dazu die tolle Musik, solltest du bis zum Ende laufen lassen und erst dann das Licht an ...! Das sind ja auch keine Roll-Credits im heutigen Sinne edit: Oh sehe gerade Offset Time, sorry wieder mal unkonzentriert 🙂
  6. atlas-maritim, gehörte auch zum 16mm-Verleih von Atlas-Eckelkamp/Duisburg und lieferte Filme für die Bordkinos von Schiffen.
  7. https://www.ebay.de/itm/385630661581?hash=item59c960ebcd:g:ALEAAOSw5tFka6FT&amdata=enc%3AAQAIAAAA4EeUvzXVg2Xp2ttgCn3tWjA%2BjfBgTPYfi7LlRUbQG47wXbCRrVt5Muij23Opp8dYUuJN17aR8iA86CXtZwjbP8PySBbo3jcPwONwM8K6wiT86N7xAwwaV30tR1JOchwpNue9dofx1B34rc6Gv6naDijPWvJ6xmB9lpY2HCwND%2FxR6u0qpSaWOE111amTd0NKHm%2BU5batLPaUlAYNqe5kHe%2FRgC4L%2BqD5DSvYfPCv33H%2B2UYzpKkMR8wsqgEAVbmc4cW8ZJ%2Be4rhgsNbEYLu%2B0QEexFr7uwqDznJHKhyCNMaq|tkp%3ABk9SR9rnt9GJYg
  8. Ich glaube, so ähnlich kann man den Effekt auch erklären... durch die feuchte Lagerung ist der Träger aufgequollen und die Farbschicht ist gerissen. Bitte korrigiert mich, wenn ich hier falsch liege... Den verstehe ich nicht ... auf dem Bild sieht man Joel McCrea, wenn das das Problem ist...
  9. Zu den Advents-Vierteilern kann ich nur das das grandiose Buch "Seewolf & Co." von Oliver Kellner und Ulf Marek (Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag) empfehlen. Auf 500 Seiten wird man mit einer unglaublichen Flut von Produktionsdetails "erschlagen". Die ersten Vierteiler sind alle auf 35mm gedreht worden (auch der Seewolf) bis zu "Lockruf des Goldes". ("Robinson Crusoe" und "Don Quichotte" noch in sw) Ab "Michael Strogoff (1976)" dann alle auf 16mm. (Vorher war schon mal "Cagliostro" 1973 auf 16mm gedreht worden aber das war auch nur ein Dreiteiler und zählt würde ich sagen deshalb nicht mit 🙂, obwohl die Autoren ihn mit in ihr Buch aufgenommen haben) PS: Bei Timm Thaler waren zumindest die Innenaufnahmen elektronisch gedreht, sieht man auch, übler Röhrenkamera-Style. (Hat die BBC auch jahrzehntelang so gemacht...)
  10. Kann ich nur voll bestätigen! 16mm ist in den USA NIE hergestellt worden, das war auch verboten! Habe da auch ein Beispiel, Technicolor nach zu feuchter Lagerung und anschließend getrocknet (siehe unten) aber abgebröselt ist da bisher noch nichts, obwohl die Kopie schon seit 25 Jahren so aussieht... Das Einzelbild (von der Leinwand) sieht übrigens schlimmer aus als der Film in der laufenden Projektion, da wirkts eher wie eine "verregnete" Kopie...
  11. Der mittlere Teil mit den Gläsern ist vermutlich 62,5. Am besten beim Verkäufer nachfragen, das kann man auch als Laie nachmessen...
  12. Wenn die Lampe eine Ersatzlampe sein soll, ist ja wohl noch eine drin...!? Schau doch einfach nach 😎
  13. Ich muß ja doch nochmal Super 8 Negativ drehen. Das Material ist großartig! Und ganz besonders hat mich gefreut, daß da von 3:47 - 3:51 Manfred Romboy im Hintergrund zu sehen ist. Ganz viele Grüße vom Ex-Arbeitskollegen aus Düsseldorf nach Wesseling! (falls mitgelesen wird...) Und auch an Martin!
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.