Jump to content
Thorsten

Fuji erhöht Preise um bis zu 30%

11 Beiträge in diesem Thema

vor 3 Stunden schrieb F. Wachsmuth:

Besser teurer werden als ganz Einstellen.

Auf jeden Fall !

 

Billiger wird's wohl nicht mehr ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Stereominister:

Naja, Retro 8 wird dadurch auch nicht billiger... 

Retro 8 ist 3x teuerer als im japanische Laden ...

Eine Urlaub Ost könnte lohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann haben wir es doch: 

 

Wir organisieren eine Sammelbestellung. Dann losen wir in Deidesheim einen aus der gewinnt die Produktion eines Roadmovie nach Tokio und holt bei Tak einen Koffer Provias ab.

 

Ich sage doch, Preise sind und bleiben immer relativ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Evtl. kann ich helfen - ich sitze in Singapur und einer meiner Kollegen ist oft dort. Die Zahlungsabwicklung bereitet mir nur irgendwie Probleme: Als ich vor Ort bezahlt habe, kamen saftige Kreditkartengebühren auf die Rechnung drauf, als ich per PayPal gezahlt habe, kam eine noch saftigere PayPal Gebühr obendrauf.

 

Edit: Man muss allerdings ausloten, was sich am meisten lohnt. Kauft man vor Ort, ist das ganze nicht Steuerfrei. Kauft man per Versand, zahlt man Versandgebühren aber keine Steuern. Viele japanische Geschäfte bieten aber auch Tax-Free Shopping an - danach hatte ich nicht gefragt, da ich alle Einkäufe vor Ort verballert habe.

bearbeitet von Stereominister (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Stereominister:

Evtl. kann ich helfen - ich sitze in Singapur und einer meiner Kollegen ist oft dort. Die Zahlungsabwicklung bereitet mir nur irgendwie Probleme: Als ich vor Ort bezahlt habe, kamen saftige Kreditkartengebühren auf die Rechnung drauf, als ich per PayPal gezahlt habe, kam eine noch saftigere PayPal Gebühr obendrauf.

 

Edit: Man muss allerdings ausloten, was sich am meisten lohnt. Kauft man vor Ort, ist das ganze nicht Steuerfrei. Kauft man per Versand, zahlt man Versandgebühren aber keine Steuern. Viele japanische Geschäfte bieten aber auch Tax-Free Shopping an - danach hatte ich nicht gefragt, da ich alle Einkäufe vor Ort verballert habe.

Mwst in Japan ist ziemlich niedrig. War 4% und heute 8 %-) . Man muss nicht bei Retro 8 kaufen aber eine Media Markt (aber 10x grösser) ähnliche Laden zu finden.  Wann ich in Hiroshima/Kyoto/Osaka/Tokyo war, gab es noch so unglaublich viel Film- und selbst Duka-Waren. Wie es heute ist, weiss ich nicht.

bearbeitet von André J (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum Prozentschneiderei in Tokyo betreiben, wenn man statt klemmender 12m-Kassetten einfach frischen 7294 bestellen kann, der dem Provia in absolut nichts nachsteht und blendend durch jede Kamera läuft?

Ich versteh es manchmal echt nicht...

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war eigentlich ein Witz.

 

Da haben wir jahrelang kein frisches Material gehabt und es wurde gemäkelt. Jetzt gibt es phantastisches Material und es wird gemäkelt.

 

Aber das hatten wir ja schon

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wohl war - das Provie Paket inkl. Entwicklung gibt es halt für einen attraktiven Preis und der Film sieht Top aus (Habe bisher noch keinen neuen E100D verdreht - mea culpa). Mit ihrer Negativ-Telecine bin ich allerdings ordentlich auf die Fresse geflogen (siehe anderer Threat).

Als ich kürzlich in Japan war, war ich echt erstaunt: Die beiden großen Ketten Yodobashi Camera (http://yodobashi.com) und BIC Camera (https://www.biccamera.com) haben wirklich ALLES. Da gibt es im Yodobashi Shop in Tokio von der Kodak Super 8 Palette bis hin zu Planfilmen und Chemie alles direkt zu kaufen. Kauft man die Filme dort direkt vor Ort mit einem ausländischen Pass, werden 5% TaxFree abgezogen.

 

Folgendes bezieht sich auf Fotografie, also genau genommen off-topic:

Meine Beobachtung war, dass Kodak Fotofilme sehr teuer waren, Vision Filme aber billiger als bei uns. Fuji hingegen ist echt ok bepreist - habe mir daher den Luxus gegönnt, mehrere Pro 400H zu verballern. Des weiteren hat Yodobashi immer noch ein Expresslabor in Tokio, wo man ohne Aufpreis (!) seine entwickelten Farbnegative nach 1.5h abholen kann. Einige Filme habe ich ausprobiert, die außerhalb Japan eher schwierig zu bekommen sind wie zB den Superia Venus 800.

Kleinere Mengen (ca. 100 Euro) könnte ich meinen Kollegen holen schicken der gerade dort ist. Ich werde Richtung Mai / Juni mal wieder nach Europa kommen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×