Jump to content

Frage an die DDR-Experten


Recommended Posts

Moin,

demnächst habe ich eine Vorstellung mit der TK35, bei der ein Heimatfilm von 1953 gezeigt werden soll. Davor würde ich gerne zeitgenössische Musik von Schellackplatte spielen. Daher die Frage:
Welcher Plattenspieler wurde in der 50ern-60ern üblicherweise zusammen mit der TK verwendet? Er sollte möglichst ohne weitere Umbauten mit dem TK-Röhrenverstärker (2xEL12) zusammen arbeiten können. 

Vielen Dank für eure Hilfe. 

 

Link to post
Share on other sites

Alterstechnisch kann ich leider nicht sagen welche zeitgenössischen Geräte damals verwendet wurden. Da gab es in West und Ost schon einige Typen die Mikro und Normalrille spielen konnten. Letztendlich kannst Du es Dir aussuchen ob mit Magnetischen- oder Pizo/Kristallabtaster. Der PU Eingang ist recht hochohmig, da geht Pizo gut, am TA kannst Du einen Magnetischen anschliessen. Wobei eine Entzerrung nach RIAA  sicher nicht notwendig ist  😉

Link to post
Share on other sites

Alte Dual mit Umklappnadelhalter suchen. Die hatten Mikrosaphir für normale Vinyl und 'große' Nadel für Schelllack. Mit Mikrosaphir bekommst du zwar auch einen Ton auf Schelllack heraus, rauscht nur erheblich, weil die mehr im Boden der Rille rumschabst als an den Flanken. Die Dinger hatten oft auch Piezoabnehmer, damit entfällt die RIAA Kurve, machr der Piezo quasi von Haus aus (mehr oder minder gut).

Trichtergrammophon ist da die eigentliche Ansage, so für mich.

Jens

Link to post
Share on other sites

Ich hätte sogar ein solches Gerät rumstehen -- ungenutzt, aber beim letztenmal lief er --, da handelt es sich um einen Reise-Plattenspieler von Telefunken mit Umklappnadel.

 

Telefunken ist halt Wessi-Material...

Edited by FP (see edit history)
Link to post
Share on other sites
2 hours ago, tornadofilm said:

Da 1952 die Schellack noch dominierend war, würde ich mal nach einem ähnlichen Gerät suchen. Findet man in der Bucht oft für kleines Geld.

https://stassfurter-radios.de/geraete/details/veb+rft+stern-radio+stassfurt+_plattenspieler+ps+52+w+/+gw+schatulle/77

Abtaster ist magnetisch mit Wechselnadel.

Das ist Telefunken, wurde aus der Vorkriegszeit weiter produziert. 

Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb stefan2:

Das ist Telefunken, wurde aus der Vorkriegszeit weiter produziert. 

Stimmt nicht ganz, der Tonarm ist aus der Vorkriegszeit von Telefunken und Siemens.  Siemens= ST 5, Telefunken TO 1000. Wurde übrigens auch nach 45 etliche Jahre im Westen von diversen "Komplettierern" weiterverbaut.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Noch einmal vielen Dank für die vielen Hinweise. Für Schellackplatten gehört inzwischen ein DUAL 1019 im Transportkoffer mit zur Ausrüstung. Dazu eine passende Nadel für das Shure-System.

Auf Dauer ist mir aber der Transport der Schellackplatten zu riskant. Daher gesellte sich zum DUAL noch ein weiteres Gerät: Ein Tesla Sonet Duo Tonbandgerät. Mit 45 Minuten passender Musik pro Spule bleiben eigentlich keine Wünsche offen. Das Gerät kam für 2€+Versand aus der Bucht und spielte nach Tausch von zwei Kondensatoren und zwei Röhren wieder einwandfrei...übrigens mit dem ersten (!) Keilriemen. 

 

IMG_4033.JPG

Link to post
Share on other sites

Die rechte BASF-Tonbandspule stammt aus den späten 60er bzw. 70er Jahren, die sollte gegen so eine wie die linke Spule ausgetauscht werden. Das sieht dann nostaglischer aus. Sehr verbreitet in den 50er Jahren waren auch die grünen BASF-Spulen.

 

Wenn ein originaler Plattenspieler aus der Zeit um 1953 verwendet werden sollte, dann käme ein Dual 1002 oder ein Elac Miracord PW3 infrage.

 

Gruß

Maximum

Link to post
Share on other sites

Ich war schon froh, dass sich in meinem Fundus überhaupt noch eine Leerspule angefunden hat... 

Gibt es eigentlich Empfehlungen, welche Bänder heute noch verwendbar sind? Die einschlägigen Foren sind da etwas *unübersichtlich*. Das mitgelieferte Band ist zwar noch in Ordnung, ein zweites wäre aber auch nett.

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas

 

Ein Tonband und eine Leerspule kannst du von mir bekommen. Ich sammle gut erhaltene alte LGS-Tonbänder von BASF und habe immer welche auf Vorrat.

 

Gruß

Maximum

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.