Jump to content

DMX Lichtsteuerung über Kino Projektor


Recommended Posts

Ich würde in unserem Kino gerne die Lichtsteuerung auf DMX umstellen. Die notwendigen Scheinwerfer haben wir bereits. Diese werden aktuell nur mit einer Siemens Logo ein und ausgeschaltet. Wie kann man es am besten lösen? Hab an eine Schnittstelle bzw. eine Lichtsteuerung gedacht die gewisse Szenen und Shows abspielt wenn man einen Netzwerk Befehl vom Server schickt.

Wie steuert ihr euer Saallicht?

 

Vielen Dank schon mal.

Link to post
Share on other sites

Es gibt einiges an DMX Optionen für die Steuerung. Am besten macht man sich mal mit den verschiedenen Möglichkeiten der Steuerung vertraut und überlegt sich dann, welche Zustzfunktionalität für einen wichtig sein könnte. Ein Kollege hier aus dem Forum hat sich von einem örtlichen Techniker ein einfaches DMX Interface für den Doremi rein für die Saallichtsteuerung bauen lassen. Im Grunde gibts da für jede Preisklasse was. Was für einen Server hast Du denn, wie viele Säle, und machst Du auch Veranstaltungen in den Sälen mit Theater-/Showlicht?

 

 

- Carsten

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb carstenk:

Es gibt einiges an DMX Optionen für die Steuerung. Am besten macht man sich mal mit den verschiedenen Möglichkeiten der Steuerung vertraut und überlegt sich dann, welche Zustzfunktionalität für einen wichtig sein könnte. Ein Kollege hier aus dem Forum hat sich von einem örtlichen Techniker ein einfaches DMX Interface für den Doremi rein für die Saallichtsteuerung bauen lassen. Im Grunde gibts da für jede Preisklasse was. Was für einen Server hast Du denn, wie viele Säle, und machst Du auch Veranstaltungen in den Sälen mit Theater-/Showlicht?

 

 

- Carsten

Haben nur einen Saal.

Für Events lassen wir uns immer einen Eventfirma kommen.

Haben einen IMS 1000 von Doremi.

 

Weißt du mehr über das Interface des Kollegen hier im Forum?

Link to post
Share on other sites

Ich löse das mit kleinem 6/12 Kanal DMX-Pult und einer einfachen Relaissteuerung. Diverse Pulte laufen intern mit 0-5V auf den Fadern, das kann man einfach mittels Dioden von extern auf den jeweiligen Faderkanal geben.

Jens

Link to post
Share on other sites

Der IMS1000 hat keine serielle Schnittstelle mehr, da müsste man ein Interface mit Ethernetschnittstelle nehmen. Sozusagen ab Werk kann das der JNIOR 412DMX, der ist allerdings mit über 400€ für ein reines DMX Interface vergleichsweise teuer, käme vermutlich nur für ne Neuinstallation in Frage, wenn man damit auch gleich andere Aspekte der Saalautomatisierung angehen würde.

 

Was habt ihr denn sonst bisher an Saalsteuerung, Vorhang, Kasch? Habe ich das richtig verstanden, eure DMX Scheinwerfer werden bisher mit einer Siemens SPS nur über Stromversorgung eingeschaltet? Vom Server aus? Hat diese SPS einen Ethernet-Anschluss, oder geht das über Relaiskontakte vom Doremi aus?

 

Einfache DMX-Ethernet Interfaces kriegt man für unter 100€ bei eBay.

 

Wichtig ist, dass man sich über die Funktionalität klar werden muss, ggfs. in Kombination mit der Option, passende Macros am Doremi zu bauen.

 

Wenn es nur darum geht, das normale weiße Saal-Licht rauf und runter zu fahren, reicht ein sehr simples black-box-interface, in dem man ein paar Szenen/Übergänge abspeichern kann. Das kann man notfalls sogar noch über die GPO Ausgänge am IMS1000, oder über die SPS 'dumm' ansteuern. Wenn man aber farbiges Licht installiert hat, wäre es schade, wenn man das nicht auch minimal über die Lösung mitsteuern könnte, selbst wenn bei expliziten Sonderveranstaltungen ein Lichtpult zu Verfügung steht. 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb carstenk:

Es gibt einiges an DMX Optionen für die Steuerung. Am besten macht man sich mal mit den verschiedenen Möglichkeiten der Steuerung vertraut und überlegt sich dann, welche Zustzfunktionalität für einen wichtig sein könnte. Ein Kollege hier aus dem Forum hat sich von einem örtlichen Techniker ein einfaches DMX Interface für den Doremi rein für die Saallichtsteuerung bauen lassen. Im Grunde gibts da für jede Preisklasse was. Was für einen Server hast Du denn, wie viele Säle, und machst Du auch Veranstaltungen in den Sälen mit Theater-/Showlicht?

 

Ich vermute, Du meinst mich (oder es gibt mehr Kollegen ...).

Wir haben seit einigen Jahren eine Betrieb, die auf diesem Steuermodul basiert:

https://www.nicolaudie.com/en/stick-de3.htm

 

Klappt wunderbar - der Server steuert über IP-Befehle die Steuerung, die steuert über DMX die LED-Stromkreise.

 

Das ist aber nichts für Events, damit kann man im Wesentlichen bestimmte Lichtstimmungen anfahren.

Für die klasischen Situationen wie Filmgespräche etc. haben wir DMX-LED-Scheinwerfer für Redner, die über diese Steuerung laufen.

Für ausgefallene Veranstaltungen gibts eine ausgewachsene Theater-Lichttechnik, die komplett unabhängig davon funktioniert.

 

Schöne Grüße,

Matthias

Link to post
Share on other sites

Wir stellen unsere Säle nach und nach auf Nuvolight um. Da brauchst Du ein Basismodul für das ganze Kino und kannst dann für jeden Saal ein Gateway setzen. Du kannst verschiedene Lichtszene einstellen und der Kinoserver kann diese Abrufen.  An das Gateway kannst Du bis zu 8 Druckknöpfe anschließen und individuell belegen. Also hell, dunkel, Abspann, Putz und dann noch vier "Special". bunt für Kindergeburtstage, Bühnenbeleuchtung für Konzerte, Lesungen, etc.

Alles was DMX hat, kannst Du da anschließen und steuern. 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb carstenk:

Der IMS1000 hat keine serielle Schnittstelle mehr, da müsste man ein Interface mit Ethernetschnittstelle nehmen. Sozusagen ab Werk kann das der JNIOR 412DMX, der ist allerdings mit über 400€ für ein reines DMX Interface vergleichsweise teuer, käme vermutlich nur für ne Neuinstallation in Frage, wenn man damit auch gleich andere Aspekte der Saalautomatisierung angehen würde.

 

Was habt ihr denn sonst bisher an Saalsteuerung, Vorhang, Kasch? Habe ich das richtig verstanden, eure DMX Scheinwerfer werden bisher mit einer Siemens SPS nur über Stromversorgung eingeschaltet? Vom Server aus? Hat diese SPS einen Ethernet-Anschluss, oder geht das über Relaiskontakte vom Doremi aus?

 

Einfache DMX-Ethernet Interfaces kriegt man für unter 100€ bei eBay.

 

Wichtig ist, dass man sich über die Funktionalität klar werden muss, ggfs. in Kombination mit der Option, passende Macros am Doremi zu bauen.

 

Wenn es nur darum geht, das normale weiße Saal-Licht rauf und runter zu fahren, reicht ein sehr simples black-box-interface, in dem man ein paar Szenen/Übergänge abspeichern kann. Das kann man notfalls sogar noch über die GPO Ausgänge am IMS1000, oder über die SPS 'dumm' ansteuern. Wenn man aber farbiges Licht installiert hat, wäre es schade, wenn man das nicht auch minimal über die Lösung mitsteuern könnte, selbst wenn bei expliziten Sonderveranstaltungen ein Lichtpult zu Verfügung steht. 

Die SPS wird über die GPO Kanäle gesteuert. Für Vorhang ein Impuls für das Licht funktioniert die SPS als stromstoßschalter.

Wie würdest du mein "Problem" lösen?

 

Link to post
Share on other sites

Der IMS1000 hat 6 GPOs - ich vermute, ihr habt bisher noch nicht viele davon benutzt? Wenn's bezahlbar sein soll, und 'nur' Saallicht rauf/runter, würde ich mir das preiswerteste DMX-Modul von ebay oder einem der div. anderen DMX Maker besorgen. So ähnlich hat einer der Forenkollegen das auch, da sind einfach 2-3 Szenen drin gespeichert, aufblenden, abblenden, Dialicht, und mehr macht das Ding nicht. Wieviele dieser Schalter unterstützt die SPS denn? Ich gucke mal, was ich finde. Habt ihr jemanden, der ein bißchen basteln kann? Den Doremi und die SPS muss ja auch jemand verbunden haben?! Welche Scheinwerfer sind das genau?

 

Sowas hier z.B. wäre bezahlbar:

 

https://shop.dmx4all.de/de/dmx4all-produkte/standalone-player/dmx-player/dmx-player-l-mk2.html

 

In der einfachsten Beschaltungsvariante sind bis zu 10 Programme über einfache Schalteingänge startbar. Das wäre was für den, der noch minimal Basteln kann oder will, Gehäuse (übliches Hutschienengehäuse ist möglich), bißchen verdrahten, etc. Dabei ist es sehr umfangreich erweiterbar. Durch die Möglichkeit, Programme binär auszuwählen,  kann man auch mit sehr wenigen verfügbaren GPOs (z.B. 2) noch relativ viel machen. Schau Dir die Bedienungsanleitung mal an.  Die Programme/Szenen erstellt man mit einem PC-Programm über USB, dabei wird das aktiv bearbeitete Programm direkt am DMX ausgegeben, man hat also ein visuelles Feedback. Sobald man Szenen programmiert hat, braucht das Ding nur noch eine Versorgung über ein einfaches Netzteil und die Schalteingänge, um Szenen auszugeben. Es ist auch sehr einfach, manuelle Taster parallel anzuschließen, um ggfs. auch bei ausgeschaltetem Doremi die Programme manuell aufzurufen. Durch die Eingangsbeschaltung bräuchte man nichtmal die SPS (falls die zuwenig Schaltausgänge hat), die Doremi GPO sind direkt mit dem DMX Player kompatibel.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...