Jump to content

FILMBÖRSE KÖLN AM 4. OKTOBER : Termin verlegt


Zelluloid
 Share

Recommended Posts

Die Kölner Filmbörse in der Stadthalle Köln Mülheim wurde vom 4. Oktober auf den 18. Oktober verschoben. Ansonsten bleibt fast beim alten. Die Familie Theiss, die die Börse in den letzten 35 Jahren organisiert hat ist leider nicht mehr dabei. Schade, lässt sich aber nicht ändern

Link to comment
Share on other sites

Das geht auch hier durch alle Medien...

Veranstalter Heinz Theiss hat mit der Kölner Filmbörse wohl genau zum richtigen Zeitpunkt aufgehört.

Der neue Veranstalter, die Firma Kleist, wird bestimmt ein passendes Hygienekonzept in der Schublade haben.

Die machen deutschlandweit Filmbörsen, Cons und so was.

Bin aber auch riesig gespannt, was die da aus dem Hut zaubern....

Link to comment
Share on other sites

Die Firma Kleist hat großes Interesse daran, dass die Kölner Filmbörse so weiter geht wie in der Vergangenheit. "Der "perforierte" und der "Retro" - Teil soll auf jeden Fall zumindest in der gleichen Art und Größe beibehalten werden" hieß es gestern.

Man kann nur abwarten und am 18. Oktober reinschauen, was wirklich los ist....

Link to comment
Share on other sites

In den letzte Tagen wurde ziemlich häufig angefragt, wo, wie in der Vergangenheit, meine Postings wer mit "perforierten" Tischen dabei ist, bleiben. 

Leider habe ich darüber keine Informationen und werde sie wohl auch nicht bekommen. 

Wenn ihr von weit her wegen perforiertem anreist bitte direkt den neuen Veranstalter kontaktieren.

Auf seiner Internet-Seite ist zu lesen, dass es Berge von Super 8, 16mm und 35mm am 18. Oktober in der Stadthalle geben wird. Bin echt gespannt...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Der neue Veranstalter, Sascha Kleist, hat heute angekündigt, dass die Börse am 18. Oktober auf jeden Fall stattfindet.

Es ist aber eher eine Ausnahme in Köln

Alle anderen etwas größere Veranstaltungen sind in den nächsten Monaten abgesagt

 

Edited by Zelluloid
Formfehler (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Ich war da... und es war sehr, sehr  traurig. Noch trauriger und gradezu ärgerlich aber angesichts der Ankündigung der „Berge von Super 8, 16mm und 35mm am 18. Oktober in der Stadthalle“.

 

Erwartet hatte ich eh nichts, weil ich wusste, dass einige Verkäufer wegen der Terminverlegung verhindert waren.

Ich wollte eigentlich diesmal auch gar nicht hinfahren, spät um 13h packte es mich aber doch noch und ich war um 14:00h da ... um 14:05h hätte ich wieder fahren können, Sascha mit seinem bekannten Tisch und einer (Waldemar?) mit 16mm im DVD-Saal. Das war‘s. Halt ... auf einem Tisch in der Ecke gegenüber von Sascha lag ein S8 4-Teiler „Quartermass“ und noch ein paar 35mm Trailer.

Besucher, die früh da waren, fanden nichts anderes vor, wie mir eben bestätigt wurde.

 

Die Ankündigungen und Nachlesen hier im Forum bezüglich der Kölner Börse waren ja immer eher optimistisch, aber wer hier heute dahingefahren ist wegen der „Berge“, der fühlt sich „verschaukelt“.

 

Habe mir dann 4 DVDs und noch einen Tripp zum Dom mit Abstecher ins „Früh“ gegönnt. Da war ich um 17:00h mit ein paar Leutchen draußen... innen praktisch alles leer. 

Wahnsinn, wenn man weiß, was da sonst los ist. Das Kölsch schmeckte trotzdem.

 

Ach so... gut durchlüftet waren die Säle, Abstand wurde beachtet - mehr positives kann ich leider nicht berichten.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Das ist wirklich traurig und auch ärgerlich.

 

Wenn "Berge von Zelluloid" angekündigt werden, sollte es die auch geben.

 

Vom alten Veranstalter, Heinz Theiss, der die Kölner Börse im März 2020 letztmalig veranstaltet hat, wurde stets mitgeteilt, wer da sein wird und auch, wenn jemand abgesagt hat so dass ich es hier im Forum posten konnte.

Vom neuen kommt da leider nichts. Schade...

 

Vielen lieben Dank für den Erfahrungsbericht und 

L.G.

Sebastian

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb S8ler:

Ich war da... und es war sehr, sehr  traurig. Noch trauriger und gradezu ärgerlich aber angesichts der Ankündigung der „Berge von Super 8, 16mm und 35mm am 18. Oktober in der Stadthalle“.

 

Erwartet hatte ich eh nichts, weil ich wusste, dass einige Verkäufer wegen der Terminverlegung verhindert waren.

 

Wie war denn die Menge anderer Stände? War angesichts der Corona-Lage auch sonst wesentlich weniger los oder war das andere Angebot ganz normal?

Link to comment
Share on other sites

Es waren insgesamt auch weniger Tische da, was vor allem im DVD-Saal auffiel. Das Hygienekonzept, muss ich sagen, war gut, gute Durchlüftung der Räume, Desinfektionsmittelspender, Markierungen, es standen sogar Sanitäter (ich erinnere vom Roten Kreuz) am Eingang für Hinweise, Helfen beim Ausfüllen der Anwesenheitsbögen etc.

Wie gesagt, meine Kritik ist halt die wirklich große Diskrepanz zwischen Ankündigung und tatsächlicher Umsetzung. Statt „Berge“ an Perforiertem gab es ein paar „flache Häuflein“...

 

Link to comment
Share on other sites

Für den 18. April 2021 ist die nächste Filmbörse in der Stadthalle angekündigt.

Dieses Mal, so wurde mir soeben mitgeteilt, mit mehr "perforierten" Händlern.

Sascha, Uwe Manfred und Waldemar sind, so wie es momentan aussieht, auf jeden Fall dabei.

Soweit die aktuellen Informationen von den Sammlerkollegen.

Aber es ist ja noch etwas Zeit bis dahin....

 

Die Filmbörse am vergangenen Sonntag soll trotz Corona sehr gut organisiert gewesen sein und das Hygienekonzept der Stadthalle vorbildlich umgesetzt.

Bin gespannt auf den 18. April und werde dann auf jeden Fall da sein.

L.G.

Sebastian

 

Link to comment
Share on other sites

Ich frage mich immer, wie um alles in der Welt kann man jetzt schon Veranstaltungstermine fix machen, wenn man noch gar nicht weis, wie sich die Situation derzeit entwickelt.

Nebenbei bemerkt sind die April Termine schon immer für Deidesheim gewesen... aber da das wohl nächstes Jahr (wieder) ausfallen wird...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

An Chris:

Der neue Veranstalter der Kölner Filmbörse hat schon alle Termine fürs kommende Jahr fest.

Er macht momentan rund 30 Filmbörsen in Deutschland.

Das zieht sich von Hamburg bis Nürnberg plus etliche Comic Cons quer durch Deutschland.

Von Deidesheim hat er bestimmt noch nie etwas gehört....

Link to comment
Share on other sites

Ich bin ja mal gespannt ob da auch nur eine Genehmigung bereits erteilt wurde... Derzeit ist es zumindest so, dass in Bayern derartige Dinge ausfallen müssen....

Aber so ist das eben wenn nur noch der Profitgedanke im Vordergrund steht - leider.

 

Mir graut ja vor dem kommenden Jahr... wenn das wieder so wird wie heuer.... dann hat sich die Anschaffung der Pixelkiste voll rentiert ;(

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb TK-Chris:

Ich bin ja mal gespannt ob da auch nur eine Genehmigung bereits erteilt wurde... Derzeit ist es zumindest so, dass in Bayern derartige Dinge ausfallen müssen....

Ich gahe davon aus, dass jetzt schon die Termine für nächstes Jahr geblockt werden müssen. Ob was stattfindet steht in den Corona-Sternen. Aber ohne Termine läuft man Gefahr keine Räumlichkeiten zu bekommen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.