Jump to content

Ben & Jerry´s Gefrierschrank


Recommended Posts

Hallo Kollegen,

 

hat Jemand diesen Gefrierschrank in Betrieb? Wenn die Tür einmal geöffnet und wieder geschlossen wird, saugt die sich so fest, dass ein weiteres öffnen nur mit Gewalt möglich ist. Somit für den laufenden Betrieb völlig ungeeignet. Das kann doch so nicht gedacht sein???

 

Gruß
Holger

Ben + Jerrys.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ist der neu?

 

Oft haben diese Dinger irgendwo ein winziges Loch im hinteren unteren Bereich für Kondensat/Abtauablauf. Der sorgt normalerweise für Druckausgleich nachdem die Tür geschlossen wurde. Wenn das Loch sich im Laufe der Zeit zusetzt, dann klappt das nicht mehr.

 

Zunächst mal ist dieses Verhalten auch ein Beweis für eine hervorragende Tür-Dichtung.

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Ja der ist neu. Ein Loch oder ähnliches habe ich nicht gefunden. Ja, tolle Türdichtung, aber für den laufenden Betrieb nicht geeignet. Schon komisch. Unser Eis-Vertreter hier vor Ort kennt diesen Schrank nicht und Langnese hat, auf gefühlt 20 Mails, bis heute nicht geantwortet.

 

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mal versuchen, die Dichtung irgendwo im oberen Bereich mit irgendeinem eingelegten Hindernis einen bypass zu versorgen. Nichtdestruktiv natürlich. Ein dünnes Röhrchen, so etwa wie ne Kugelschreibermine. Zuerst einfach nur mal einklemmen, und gucken, ob es was bringt. Oft findet auch bei dichten Schränken durchaus ein Druckausgleich statt, aber er dauert lange. Im Kinoverkaufsbetrieb wo man das Ding ständig öffnet und schließt, kann man aber nicht so lange warten. Je nachdem wie das Dichtungsprofil aussieht, kann man das durchaus z.B. am oberen Türrand vertikal mit einem ganz dünnen Bohrer durchstechen. Das ist für die Effizienz vollkommen unerheblich. 1mm kann durchaus reichen. Wenn die Dichtung über Eck geht, eventuell auch im Eckenbereich oben.

 

Vielleicht ist die Türdichtung auch noch sehr gut geschmiert und dichtet daher sehr gut. Verliert sich dann im Laufe der Zeit. Angeblich soll es auch helfen, wenn man die mal sauber reibt und mit etwas Puder einstäubt, dann dichtet sie nicht mehr ganz so perfekt.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb carstenk:

Ist der neu?

 

Oft haben diese Dinger irgendwo ein winziges Loch im hinteren unteren Bereich für Kondensat/Abtauablauf. Der sorgt normalerweise für Druckausgleich nachdem die Tür geschlossen wurde. Wenn das Loch sich im Laufe der Zeit zusetzt, dann klappt das nicht mehr.

 

Zunächst mal ist dieses Verhalten auch ein Beweis für eine hervorragende Tür-Dichtung.

 

Wenn der von Langnese ist: ist auf der Rückseite ein Aufkleber mit einer Telefonnummer und einer Gerätenummer. Da kannst Du den Kühlgeräteservice erreichen.

 

Aber ich würde auch erst mal versuchen, einen schnelleren Druckausgleich zu ermöglichen - hat halt den Nachteil, dass Dir das Gerät an der Stelle vereisen wird.

Ich würde an verschiedenen Stellen eine oder zwei Lagen Isolierband auf die Dichtfläche kleben, so dass die Dichtung nicht ganz plan aufliegt - die Luft braucht ja keine große Öffnung. Ich vermute, an der Unterseite der Tür ist wg. Vereisung am besten.

 

Ansonsten sind diese gebrandeten Kühlschränke meiner Erfahrung nach ziemlicher Schrott und Energiefresser. Wir haben inzwischen alles zurückgeschickt und eigene Geräte gekauft.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Tips. Ich werd´s Mal versuchen.

 

@macplanet: habt Ihr was vergleichbares bei Euch? Also kleines Standgerät mit Glastür, das sich für den laufenden Betrieb eignet? Wenn ja würde ich gerne den Hersteller wissen. Vielleicht kaufe ich dann auch was eigenes.

 

Gruß
Holger

 

Link to comment
Share on other sites

Wir haben den hier:

https://www.kaelte-berlin.com/Nordcap-Cool-Line-Glastuer-Tiefkuehlschrank-RNGX-200-GL.html

 

Einziger Nachteil: Er hat keine Beleuchtung im Innenraum, ansonsten ein tolles Gerät, vor allem viel leiser als der von B&J, den wir vorher hatten (aber ein anderes Modell als Ihr) und für Außentemperaturen bis 32° zertifiziert.

Außen komplett Edelstahl, wir haben die Seiten mit einer Magnetfolie in unserem CI gebrandet.

Edited by macplanet (see edit history)
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Kühlgeräte mit Glastür, besonders Gefriergeräte, sind Energieeffizienzklasse Z-. Bei diesen Show  Geräten kommt noch hinzu, dass die Wände am Verdampfer gegen Vereisung beim Abschalten der Kältemaschine elektrisch beheizt werden, um Vereisung zu vermeiden. Und eine Innenbeleuchtung haben, deren Wärme ebenfalls über die Wärmepumpe nach außen gebracht wird.

Ein echtes Problem stellt das aber nur in Deutschland, mit seinen völlig überzogenen Stromkosten, dar. Ich lehne es wg. der nicht nachhaltigen Konstruktion aber dennoch ab.

 

Das Verhhalten ist normal, und tritt auch bei anderen Tiefkühlern auf. Nach einiger Zeit lernst Du, zunächst mit dem Finger die Dichtlippe an einer Stelle leicht anzuheben, dann geht die Tür ganz einfach auf.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.