Jump to content

Machen die Verleiher 3D im Kino kaputt?


Recommended Posts

Posted (edited)

Und wieder kommen die Diskussionen auf, ob 3D sich noch im Kino halten kann.

Mal ehrlich - wenn man als 2 oder 3 Saal-Kino vom Filmverleih gezwungen wird den Film in 3D zu spielen, weil man ja eine 3D- Leinwand hat, macht es auch für den kinobetreiber keinen Spaß mehr 3D anzubieten. Der kinobetreiber muss sich dann den Publikum gegenüber rechfertigen, warum der Film NUR in 3D gezeigt wird. Erklärt man es den Gästen, verstehen das die wenigsten - zudem hat man auch irgendwann keine Lust mehr immer und immer wieder diese Erklärung abzugeben.

 

Vor 4 oder 5 Jahren gab unsere 3D-Anlage den Geist auf. Erst mal verärgert, stellte ich aber ganz schnell fest, dass andere kinos immer wieder das 3D aufgezwungen wurde, wenn sie denn eine 3D-Leinwand haben. 2D durfte zwar auch eingesetzt werden, allerdings im extra Saal. Was soll dieser Scheiß?

Zu Avatar wollte ich investieren und meine 3D-Anlage wieder fit machen. Dazu ist mir aber nun wirklich die Lust vergangen - ich investiere und der Verleih schreibt mir vor wie ich spielen muss ...

Macht es nicht 3D im Kino kaputt? Denken nicht andere Kinobetreiber daran, ihr 3D System rauszuwerfen?

Wie seht ihr das?

 

https://www.moviejones.de/news/news-feiert-3d-ein-revival-avatar-produzent-jon-landau-ueber-die-technologie_44901.html?utm_content=buffer5e193&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer&fbclid=IwAR3aMFhuNFi7zD-vddrQhK0mn39h82LKfaIA1m6g-a7L3z3dkv9XSJxI3Kc#pollView

Edited by sir.tommes (see edit history)
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • sir.tommes changed the title to Machen die Verleiher 3D im Kino kaputt?

Vielleicht kommt ja dreidimensional nach einer langen Pause irgendwann wieder in die Kinos. Vorsicht mit dem Avatar. James Cameron besteht definitiv auf weltweit dreidimensionale Vorstellungen in den Kinos. Nicht das es bei einer dreidimensionalen Spielverweigerung auch noch Probleme gibt mit dem Verleih.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann da @sir.tommes nur zustimmen, unter diesen Bedingungen macht es keinen Spass 3D anzubieten. Zuletzt bei Dr. Strange wieder gehabt, knapp doppelt soviel Leute in der 2D Version wie in 3D Version. Natürlich muss die 3D Fassung dann auch noch im größten Saal laufen...

 

Bei uns ist es tatsächlich aber so, dass wir die Anzahl der 3D-Fähigen Säle reduzieren. Anscheinend ist ein Teil der 3D Technik nur gemietet, und wird jetzt wieder abgegeben.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wir in Deutschland sind tatsächlich die letzten, die so blöde sind, uns das gefallen zu lassen. Ein Blick über die Grenzen zu unseren europäischen Nachbarn zeigt, dass 3D dort oftmals nur nachbleiben nettes Extra für die Spätvorstellungen sind. Na klar rechnet der Verleiher sich ganz schnell aus, wieviel mehr Einnahmen extra da wöchentlich auf sein Konto fließen, beträgt der Unterschied im Ticketpreis ja in den meisten Fällen gut € 3,00 brutto mehr gegenüber 2D. Da macht ein Dr. Strange bei sagen wir mal 2 Mio. Besuchern schnell gut 2,5 Mio. Eurönchen mehr. Die nimmt sich das Maushaus doch gerne mal mit. 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Um ganz ehrlich zu schreiben ist dreidimensional in vielen Kinos eine totale Vollkatastrophe. Ist das vielleicht der Grund zum dreidimensionalen Ende im Kino? Habe viele dreidimensionale Filme hier in meiner Sammlung. Sah auch fast alle im Kino nur leider mit halb so viel dreidimensionaler Wirkung im direkten Vergleich zu meinem Beamer. Bild ist hell und mit einer perfekten Konvertierung. Alles zum greifen nahe auf der Bildwand. Begreifen kann ich das bis heute nicht und woran liegt dieses Problem? Normal ist das nicht dieser gewaltige Unterschied das eine Consumerdisc ein deutlich wirkenderes dreidimensionales Bild als eine professionelle Festplatte des Kinos.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Bei "Jurassic" hat man mit dem Format sowieso ein Problem in 3D. In 2D kann ich mein Objektiv Zoomen und die Einstellung abspeichern und vor dem HF laden. Beim 3D Objektiv muß ich manuell zoomen und das bei beiden Linsen und die Confergenz, Schärfe etc. muß dann auch passen. Dann passt aber das Vorprogramm wieder nicht.

Dann zeige ich den Film in 2D und sage, das mein 3D Objektiv defekt ist, aus basta. Die UPI besteht darauf alle Vst. in 3D zu zeigen. Der Film wird evtl. die 500 Tsd. Besucher machen, das ist aber auch nicht der "Blockbuster".

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 51 Minuten schrieb kastlmeier:

Die UPI besteht darauf alle Vst. in 3D zu zeigen.

Das selbe gilt dann auch mit dem Avatar. Fox versendet ein Schreiben an die Kinos noch kurz vor dem Start. Laut den Programmen zeigen viele Kleinkinos den Film nicht in dreidimensionalen Vorstellungen. ( Jurassic World )

Edited by Cremers Claus (see edit history)
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Cremers Claus:

Das selbe gilt dann auch mit dem Avatar. Fox versendet ein Schreiben an die Kinos noch kurz vor dem Start. 

Fox versendet gar nichts mehr…..

  • Thanks 1
  • Haha 3
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.