Jump to content

Total Dimension Alberty Sound


Jeff Smart

Recommended Posts

So einen Verstärker hatte ich mal in Händen. Das war nichts besonderes. Wirklich nicht. Einfacher Stereoverstärker in Transistortechnik mit Tasterumschaltung der einzelnen SIgnalquellen. Regler für Klang und Lautstärken usw. Ein gut gewarteter Röhrenverstärker kann ich nicht weniger.

Mehr war es nicht. Vermutlich einfach ein Neuprodukt um es Kinobetrieben schmackhafter zu machen, von ihren alten Röhrenverstärkern und Monoton etwas wegzukommen.

Sicherlich konntr man durch die Verwendung von mehrern Lautsprecherboxen den Ton im Saal gleichmäßiger verteilen, als mit einer Schallwand und einem Lautsprecher hinter der Leinwand.

Wobei das mit dem Monoton auf dem Film ja auch so eine Sache ist. Ab wann gabs gleich wieder STereo als Lichtton?

Es soll Kinos gegeben haben, die bis Ende der 90er Jahre mit Monoton und Röhrenverstärker gespielt haben... Echt!

Edited by Dent-Jo (see edit history)
  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

Ich glaube nicht, daß es dieser Verstärkerschrott war, der hier vermarktet wurde. Es ging um diesen Super Lautsprecher, der "Mit dem Sound, der nicht zu überhören ist" in einer Druckschrift angepriesen wird. Dieses scheint eine Zeitungsanzeige zu sein.

Der Verstärker war auch ohne Lautsprecher zu kaufen. Gut? Eher Sondermüll. K.T.V. - Kannst Total Vergessen.

Was jetzt 2 Lautsprecher auf Stativen links und rechts des Bildes mit Filmbeschallung gemeinsam haben, wird wohl nur der Werbetexter wissen.

Wenn zwei Schallquellen identische Programminhalte und Pegel wiedergeben, gibt es unausweichlich massive Kammfiltereffekte. Zumal im Kino der Ton immer eine stabile Mitte braucht, sonst funktioniert das nur in wenigen Plätzen. 

 

Die Lautsprecher habe ich in freier Wildbahn nie gesehen, die Verstärker schon mal mitnehmen dürfen vor Jahren, gingen schnell zur Abfallwirtschaft.

Wie schon Dent-Jo schreibt, Standard Transistoren Endverstärker mit tatengeschalteter Relaisumschaltung und einfachem Kuhschwanz Entzerrer (Klang"reglern").

"Leistung", wie bei allen ähnlichen, damals modernen, Bahnhofsverstärkern etwa 75/80 Watt.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 10.3.2024 um 22:08 schrieb stefan2:

Was jetzt 2 Lautsprecher auf Stativen links und rechts des Bildes mit Filmbeschallung gemeinsam haben, wird wohl nur der Werbetexter wissen.

 

In 70er/80er Schachtelkinos gerne so gemacht !!!
UFA hattte auch mal Control 1 eingebaut. 🤮🤮🤮🤮🤮🤮

Link to comment
Share on other sites

Gab auch noch die Kinos mit Autolautsprechern in der Decke, die schönen kleinen Breitbänder für die maximale Sprachwiedergabe. Dazu noch so kleine Leinwändchen, eine verschlissene FP23 mit 400W Halogen und Optiken aus Vorkriegsproduktion.

Ein Genuß, muß man erlebt haben.

Ach ja, neben der Verwertung von alten Projektionsteilen kamen dann noch die alten ersten Transistorverstärker in 100V Technik zur Ansteuerung der Deckenlautsprecher hinzu.

Jens

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Rubel:

 

In 70er/80er Schachtelkinos gerne so gemacht !!!
UFA hattte auch mal Control 1 eingebaut. 🤮🤮🤮🤮🤮🤮

Gut, wenn eine Kinobetriebsfirma so etwas macht ist das immer noch etwas anderes, als wenn eine anerkannte und langjährig erfahrene Technikfirma solch einen Murks auf eigene Initiative werblich herausstellt.

Diese Art Kinos und auch Renovierungen mit Philips Bahnhofslautsprechern (Type wie im Hamburger Hauptbahnhof) gab es bei uns zur Genüge.

Gerade, weil Kino ursprünglich die Geburtsstätte der moderne Lautsprecher Beschallung eines großen Zuhörerkreises war, und weil dort die Grundlagen ermittelt wurden, wie Räume zu beschallen sind. Die Bildung von Kammfiltern z.B. ist lange bekannt gewesen...

Link to comment
Share on other sites

Wir durften vor Jahren mal sowas mitnehmen. Das sind "raumklang" Boxen, ähnlich der Grundig Kugeln. Mit nem ordentlichen Verstärker klingen die an einer Stereoanlage mittig im Raum aufgestellt auch ganz passabel, aber im Kino? Oh graus...

@Dent-Jo KInocenter Selb - Kino 3: Bauer M7 und 8! Spiegel um das Bild in den Saal zu bekommen, dazu der Passende Verstärker (Telefunken, 30er Jahre, Röhre)

  • Surprised 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.