Jump to content

3D in Digital


Recommended Posts

[Edit]

 

Was gibt es neues von der Red One? In der c't ist ein Artikel in der sie erwähnt wird (anderes Posting von mir).

MfG

.

 

...

Ausfuehrlichen Bericht gerne wenn mehr Zeit, Photos haben wir auch viele.

 

Erst mal Danke für den Bericht!!! Wie macht sich eure RED den? Ist die schon da oder kommt die erst noch?

 

Wichtigster Trend auf jeden Fall:

3D kommt - und bleibt dieses Mal.

 

 

Kannst Du bitte :roll: bitte darüber mehr erzählen? hast Du Links / Material für mich (uns :oops: )

 

 

DANKE

 

 

.

Link to post
Share on other sites

Erst mal Danke für den Bericht!!! Wie macht sich eure RED den? Ist die schon da oder kommt die erst noch?

Unsere eigenen 3 kommen Dezember - derzeit leihen wir selber noch aus.

Mit ein wenig Glück drehen wir (als erste in Deutschland?) nächste Woche paar Tests für einen Spielfilm.

 

Sehr gespannt sind wir alle hier, wie gut sich die Zeiss, Cookes und Angenieux aus den 80ern und 90ern in 4k schlagen - ab ~80er Jahre Linsen sollten 4k drin sein.

 

Wichtigster Trend auf jeden Fall:

3D kommt - und bleibt dieses Mal.

Kannst Du bitte :roll: bitte darüber mehr erzählen? hast Du Links / Material für mich (uns :oops: )

DANKE

.

Also Photos haben wir viele, auch u.a. vom stundenlangem Interview mit R. Zemeckis, der einer -der- 3D Pioniere ist, zusammen mit J. Cameron.

 

Also erstmal es sind -massig- 3D Filme in Produktion. Massig. Dutzende A-Budgets von nahezu allen relevanten Studios. Manche Studios haben sogar defacto -keine- 2D Filme mehr ab 2008 in der Pipeline, logischerweise die "üblichen" Verdächtigen wie Dreamworks animation.

 

Dann, die Technik funktioniert, sogar verdammt gut, ist günstig (je nach Hersteller und ob mit Silberleinwand von 10-50.000 pro Saal), lieferbar und verkauft sich in den USA wie geschnitten Brot. Der DCI Rolloutspeed in den USA erreicht inzwischen über 400 Sääle im Monat, und 3D sind davon satte 15-20%.

 

Elementar ist auch, das 96P und 144P de facto durchgecommen sind. DCI geht zwar "nur" bis 48p, aber alle relevanten anbieter, incl. Dolby, haben innerhalb DCI 96P und drüber - und das geht auch 1a mit den Christie DCIs. Wenn wer interesse hat schreib ich gerne genauer wie das im Detail genau geht.

 

Und das wichtigste - die neuen DCI 3D Normen sehen verdammt gut aus.

Richtig verdammt besser als -alles- was ihr bisher in 3d gesehen habt, IMAX inclusive.

- Das Flackern ist weg.

- Der Bildstand ist perfekt. Keine "3d Kopfschmerzen mehr"

- Die Illusion täuschend echt.

- Die gesenkte Helligkeit ist weg. Grade die grossen DCI Beamer ballern so heftig mit Licht, es ist wirklich, naja, sagen wirs mal so, -alle- 8 Kameraleute die in unserer Gruppe dabeiwaren wortwörtlich geflasht :) (8 KW Xenon -ohne- Lichtstromunterbrechung/Malteserkreuz....auf reflektiver Siblerleinwand)

- Mit Beamsplitterlinsen kann man, grade bei den neuen 4k digitalkameras, bequem bei 48P mit einer Kamera arbeiten, oder mit den verdammt günstigen 2K eyonix auch kompakt mit 2 Linsen, also -keine- stressigen Experimentalkameras mehr. Kompakt, günstig, top-Qualität.

- Es gibt reihenweise günstige Server und Player, machne sogar für ~3-4.00 Euro. Deutsche Firmen hier überall vorneweg, vorallem DVS und Iridas.

- Der Postworkflow ist existent, läuft und ist beherrschbar, bei 10-15.000 euro mehrkosten.

 

Ganz einfach gesagt - DCI 3D ist -der- Differenziator.

-Kein- Homecinemastandard, sei es blueray oder HD-DVD hat das zu bieten, und Plasmas/LCD kämen bei der Rattenschnellen Bildwiederholfrequent von 48*2 oder *3 mit dem Refresh auch nicht hinterher, selbst wenn es Quellen gäbe.

 

Und das beste: Das Zeug ist -jetzt- lieferbar -und- es kommen massig Filme -und- es ist bezahlbar -und- das Publikum zieht mit, die Besucherzahlen in den 3d Säälen sind doppelt und dreifach.

 

Für viele Filme ists überflüssiger Tand, aber grade für Blockbuster und Animation Marke Findet Toy Shrek Ratatouille AG Teil 17 ists natürlich klasse. Und, naja, das "grosse amerikanische Spektakel" wird jetzt nochmal neu definiert werden. Um genau zu sein - Ich hab grosse Teile von StarWars - die alten - schon auschnittsweise in 3D DCI Restauration sehen können (erklär auch gerne wie das geht, wenn wer will) und da wird einiges kommen.

 

Ich hätte -nicht- erwartet das das so schnell abhebt, aber, das ist durch. Komplett. Die Studios, die Hersteller, die Künstler und -in den USA- auch die Kinos zeihen komplett mit. Und da werden -Milliarden- reingepumpt und kommen mit Gewinn schon jetzt wieder raus, obleichs noch keine 1000 Sääle in 2007 sind. 2008 sinds bequem über 1000.

 

Marktführend übrigens ist definitiv realD

http://www.reald.com/

Die arbeiten mit 144P.

 

..."In the last years, we've now had interaction with every major studio and almost every major filmmaker, and the reaction is almost unanimously, overwhelmingly positive. Very few filmmakers have come out after seeing our experience and not said, 'This totally changes the way I think about films.' "

 

..."Certainly James Cameron, Peter Jackson, George Lucas, Bob Zemeckis — the biggest filmmakers in the world are all thinking now about making in 3-D, as opposed to just making in 2-D. And, obviously, the studios as well."

 

..."We're now working with virtually every major studio and about 25 different production companies. Every studio either has, or is about to, green light a production for 3-D, and in the case of a company like Dreamworks, they just recently announced, starting 2009, all their properties are being designed for 3-D first, and may be released exclusively in 3-D."

Link to post
Share on other sites

Erst mal Danke für den Bericht!!! Wie macht sich eure RED den? Ist die schon da oder kommt die erst noch?

Unsere eigenen 3 kommen Dezember - derzeit leihen wir selber noch aus.

Mit ein wenig Glück drehen wir (als erste in Deutschland?) nächste Woche paar Tests für einen Spielfilm.

 

Wo macht Ihr den die Tests? Wenn man da in der Nähe ist kann man Zaungast sein?

 

Wichtigster Trend auf jeden Fall:

3D kommt - und bleibt dieses Mal.

Kannst Du bitte :roll: bitte darüber mehr erzählen? hast Du Links / Material für mich (uns :oops: )

DANKE

.

...

 

Elementar ist auch, das 96P und 144P de facto durchgecommen sind. DCI geht zwar "nur" bis 48p, aber alle relevanten anbieter, incl. Dolby, haben innerhalb DCI 96P und drüber - und das geht auch 1a mit den Christie DCIs. Wenn wer interesse hat schreib ich gerne genauer wie das im Detail genau geht..

 

Ja Ja Ja bitte :roll:

 

DCI mit mehr als 48 ist zwar nicht standard konform aber wenn alle mitspielen wird es wohl bald einen Update zum Standard geben, oder?

 

Wieso eigentlich 3 Bilder (du schriebst 3* ...)?

 

Hast Du mal Links zu den Beamsplitterlinsen?

 

...Ich hab grosse Teile von StarWars - die alten - schon auschnittsweise in 3D DCI Restauration sehen können (erklär auch gerne wie das geht, wenn wer will)

 

Ja Ja Ja bitte :roll:

 

 

:hasi: ist das aufregend! Endlich geht was ab!

 

 

 

 

.

Link to post
Share on other sites

 

Wo macht Ihr den die Tests? Wenn man da in der Nähe ist kann man Zaungast sein?

Beim allerersten Test vermutlich nicht (wegen Darsteller), aber danach sicher offen.

 

Hab ich noch nicht 100% entschieden, vielleicht machen wir einen halben Tag offen beim allerersten.

 

DCI mit mehr als 48 ist zwar nicht standard konform aber wenn alle mitspielen wird es wohl bald einen Update zum Standard geben, oder?

Wieso eigentlich 3 Bilder (du schriebst 3* ...)?

Das ist voll DCI konform - es setzt darauf auf.

In dem realD System wird aus L1R1L2R2L3... einfach:

L1aR1aL1bR1bL1cR1cL1dR1d, dann L2a, R2a, L2b usw.

 

Die Frames werden einfach mehrfach gezeigt.

 

Hast Du mal Links zu den Beamsplitterlinsen?

Technik:

http://www.rmm3d.com/3d.encyclopedia/be...tters.html

Zum ueben, schoen guenstig

http://www.widescreen-centre.co.uk/Prod..._8242.html

 

:hasi: ist das aufregend! Endlich geht was ab!

.

ja, 2007 ist wohl das Umbruchsjahr. An allen Fronten rollt es - wenn auch in der BRD alles mit einem gewissen zeitlichem Abstand ankommt.

Link to post
Share on other sites
...

Das ist voll DCI konform - es setzt darauf auf

...

 

Nun im DCI heist es 48p für 3D - mehr ist eigentlich nicht "vorgesehen", oder?

 

Das muss der Projektor auch verstehen.

 

Wenn Ihr jemanden für 3D FIlme braucht - ich mach mit (freiwillig :D)

 

 

.

Link to post
Share on other sites

Mich würd ja mal interessieren wie 3d überhaupt entsteht. Wird mit zwei Kameras aufgenommen, oder wird das Bild für das andere Auge im Rechner errechnet? Ich kann mir kaum vorstellen, dass die für den letzen Potter die 3d Szenen mit zwei Kameras aufgenommen haben.

Link to post
Share on other sites

Nach mehreren 3D-Visionierungen haben wir uns

Anfang diesen Jahres für das Schutterbrillensystem von

Nuvision entschieden. Es gab dabei drei gewichtige Gründe:

 

1. Mit den Schutterbrillen kommt das Bild noch etwas schärfer rüber als bei RealD-Polarbrillen.

2. Ein optimaleres Bild von jeder Sitzposition aus. Man kann den Kopf auch zur Seite drehen ohne den 3D-Effekt zu verlieren.

3. Wir wollen keine Silberleinwand wegen der entstehenden "Spots".

 

Sind mit dem Nuvision-System sehr zufrieden.

 

Gruss Rio

Link to post
Share on other sites
Nach mehreren 3D-Visionierungen haben wir uns

Anfang diesen Jahres für das Schutterbrillensystem von

Nuvision entschieden. Es gab dabei drei gewichtige Gründe:

 

1. Mit den Schutterbrillen kommt das Bild noch etwas schärfer rüber als bei RealD-Polarbrillen.

2. Ein optimaleres Bild von jeder Sitzposition aus. Man kann den Kopf auch zur Seite drehen ohne den 3D-Effekt zu verlieren.

3. Wir wollen keine Silberleinwand wegen der entstehenden "Spots".

 

Stimme in allen Punkten zu - das reald so weit vorne liegt bezog ich nur auf den Marktanteil.

 

Sind mit dem Nuvision-System sehr zufrieden.

Gruss Rio

Wobei man faiererweise anmerken muss, das reald auch sehr gut ist, beide bewegen sich auf hohem niveau und haben spezifische pro und contras - und das wichtigste, egal ob dolby, nuvision, reald, sie sind alle auf DCI aufwaertskompatibel, also hat man die wahl.

Link to post
Share on other sites
Mich würd ja mal interessieren wie 3d überhaupt entsteht. Wird mit zwei Kameras aufgenommen, oder wird das Bild für das andere Auge im Rechner errechnet?

Beides ist moeglich.

Allerdings, im Rechner "errechnen" lassen ist nur mau, das ist Handarbeit.

Man maskiert, wirklich einzelbildweise, und stellt dann rauemlich um.

Das ideale sind aber 2 Kameras, bloss bspw. Star Wars wird logischerdings 3d gemacht, sehr effekthaschend uebrigens.

 

Ich kann mir kaum vorstellen, dass die für den letzen Potter die 3d Szenen mit zwei Kameras aufgenommen haben.

Bei Potter hab ich mich noch ncht schlau gemacht. Aber du kannst heute alles mit Kameras drehen:

http://www.iconixvideo.com/products.html

bspw. ist fein.

Oder aber mit Beamsplitterlinse

Link to post
Share on other sites
...

Das ist voll DCI konform - es setzt darauf auf

...

 

Nun im DCI heist es 48p für 3D - mehr ist eigentlich nicht "vorgesehen", oder?

Das muss der Projektor auch verstehen.

Das fuettern des Beamers mit den hochgejagten framerates wie 144p ist teil der geraete der verschiedenen 3d Anbieter.

Das schicke an der ganzen sache ist das egal welcher anbieter das master gleich ist. Woebi 60p noch besser waere, 24p sind waren und bleiben ein alter Kompromiss, jeder Frame mehr ist besser.

 

Wenn Ihr jemanden für 3D FIlme braucht - ich mach mit (freiwillig :D)

Voooorsicht - das nehm ich sonst beim Wort. Und inzwischen wollen soviele ein referenzprojekt machen, da hab ich ja bald ne ganze crew zusammen - die Technik von a (licht, kameras und linsen) bis z (post, maz, di, vfx) hab ich ja.

 

Vielleicht will rio ja einen eigenen 3d-vorspann....

Der hat naemlich was ich (noch) nicht hab, dci server und 3d saal, korrekt?

 

Vielleicht sollten wir nen neuen Thread starten.... mit red hat das (abgesehen vom Beamsplitter 4k 3d) ja nur noch am rande zu tun

Link to post
Share on other sites

2. Ein optimaleres Bild von jeder Sitzposition aus. Man kann den Kopf auch zur Seite drehen ohne den 3D-Effekt zu verlieren.

Bei der (zirkularen) Polarisation von RealD geht das auch.

3. Wir wollen keine Silberleinwand wegen der entstehenden "Spots".

Sind diese "Spots" auch sichtbar oder nur messbar? Mit ist da bislang nichts aufgefallen (oder hebt eine gekrümmte (Silber)-Leinwand das wieder auf?)

Link to post
Share on other sites
Für die digitale 3D-Projektion wird lt. Auskunft der Fa. Kinoton KEINE SilverScreen benötigt, sondern das vorhandene weiße Tuch kann weitergenutzt werden.

 

 

Für realD benötigt man eine silberbildwand - "hot spots" sind daher kaum zu vermeiden, selbst wenn man genau in der mitte sitzt. Für breite säle schlecht geeignet, da man dann bei 3-D die seitenplätze eigentlich nicht verkaufen kann. Hohe lizenzzahlungen an realD, aber sehr günstige einweg-brillen, die die gäste als "give-away" mitnehmen. Keine manpower für brillenrücknahme und keine "brillen-wasch-infrastruktur" notwendig.

 

Für NUVISION und DOLBY 3-D keine silberleinwand nötig, keine lizenz, vorhandene bildwand kann genutzt werden, aber teuere mehrwegbrillen (ca. Euro 40 - 70) die eingesammelt, hygienisch einwandfrei aufbereitet werden müssen und auch hohe bevorratungskosten für brillen, ggfsl. auch teuren brillenschwund (gäste geben nicht zurück).

Link to post
Share on other sites

Zitat aus...

James Cameron: "Als ich vor ein paar Jahren begann mit 3D-Kameras zu experimentieren, konnte ich mir die Arbeit mit 2D- Kameras nicht mehr vorstellen. Das wäre ein Rückschritt, wie vom Auto zum Fahrrad - und ich möchte nicht wieder Fahrrad fahren."

 

Und laut Cinema, gibt es ein Bericht: "Ohne 3D hat das Kino keine Überlebens-chance mehr..."

 

Naja, hoffe nur dass die Inhalte dann wohl auch Intressant werden... :?: :)

Link to post
Share on other sites
Zitat aus...

James Cameron: "Als ich vor ein paar Jahren begann mit 3D-Kameras zu experimentieren, konnte ich mir die Arbeit mit 2D- Kameras nicht mehr vorstellen. Das wäre ein Rückschritt, wie vom Auto zum Fahrrad - und ich möchte nicht wieder Fahrrad fahren."

 

Und laut Cinema, gibt es ein Bericht: "Ohne 3D hat das Kino keine Überlebens-chance mehr..."

 

Naja, hoffe nur dass die Inhalte dann wohl auch Intressant werden... :?: :)

 

Wer meine Posts liest weiss das ich kein Feind von moderner Technik bin, im Gegenteil.

 

Dennoch teile ich die Auffassung von Cameron nicht.

Viele Genres wie Animation, das "grosse amerikanische spektakel", horror und action, VFX-Extravaganzas usw. profitieren natürlich wahnwitzig von 3d - das sind zufälligerweise auch die Stoffe die Cameron und ein großteil des A-Budgets verfilmt. Aber es gibt auch zig Stoffe, die kaum oder wenig von 3D profitieren und viele Stoffe, die schon in 2D nahezu aufdringlich sind. "der letzte Kaiser" in 3D... das geht natürlich. Aber Fassbinder? Oder der Kontrakt des Zeichners? Heimat? Solche Filme und auch alles was kammerspielartiger ist brauchen nicht zwingend 3D, die finden auch so ihr Publikum.

 

Auf jeden Fall werden wir eine echte Flutwelle an 3D Titeln bekommen, so ab Q2 2008 gehts los und 2009 wirds drastisch.

 

Mit 3D kann man so effekthaschendende Dinge machen, bspw. für Horror einen l/r gegenläufigen Vertigo-Zoom... da kommt unabhängig vom Inhalt eine Menge neue Styles. Und vieles wird sicherlich ganz schön manieristisch sein.

Link to post
Share on other sites
Oceanic

Dennoch teile ich die Auffassung von Cameron nicht.

Viele Genres wie Animation, das "grosse amerikanische spektakel", horror und action, VFX-Extravaganzas usw. profitieren natürlich wahnwitzig von 3d - das sind zufälligerweise auch die Stoffe die Cameron und ein großteil des A-Budgets verfilmt. Aber es gibt auch zig Stoffe, die kaum oder wenig von 3D profitieren und viele Stoffe, die schon in 2D nahezu aufdringlich sind. "der letzte Kaiser" in 3D... das geht natürlich. Aber Fassbinder? Oder der Kontrakt des Zeichners? Heimat? Solche Filme und auch alles was kammerspielartiger ist brauchen nicht zwingend 3D, die finden auch so ihr Publikum.

 

Das neue 3D hat einen massiven Vorteil der auch bei unspektakulären

Filmen zum Zuge kommt.

Das ist die tiefenwirkung. Die Effekte welche in den Saal wirken sind ja nur ein Teil der Möglichkeiten.

Die Tiefenwirkung gibt einem die Illusion, in einem Theater zu sitzen

und einem Live-Act beizuwohnen.

Deshalb kann auch eine Liebesschnulze ein neues Erlebnis sein.

 

Ich gebe Dir allerdings recht, vieles kann aber nicht überall muss es

3D sein.

 

Gruss Rio

Link to post
Share on other sites

Das ist die tiefenwirkung. Die Effekte welche in den Saal wirken sind ja nur ein Teil der Möglichkeiten.

Die Tiefenwirkung gibt einem die Illusion, in einem Theater zu sitzen

und einem Live-Act beizuwohnen.

Gruss Rio

ja. raumtiefe ist ausserdem auch unproblematischer als in den saal - wenn du vor die leinwand produzierst musst du immer aufpassen synchron abzureissen, sonst bricht die die illusion. grade bei bewegter kamera nicht untrivial.

 

bei hinter der leinwand ists natürlich systembedingt immer einfacher - und auch dezenter.

 

und naja, das bono bei u2 live direkt mit seinem zeigefinger vor meiner nase rumfuchtelt emfpinde ich persönlcih auch nicht unbedingt als cineastisches highlight :)

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Wie sieht es denn eigentlich bei den neuen 3D Systemen mit der Brillenträger-Kompatibilität aus? Als kurzsichtige Brillenschlange war das Gefummel mit den 3D-Brillen immer etwas, das mein persönliches Vergnügen an dieser Sache geschmälert hat.

Die IMAX-Brillen konnte ich gerade noch so über der normalen Brille tragen, was im Ergebnis (also der 3D-Wirkung) aber eher suboptimal war. Und auch nur über die Länge einer üblichen IMAX-Vorführung zu ertragen (Gewicht auf der Nase). Einen ganzen Shrek4 oder Harry Potter 7 mit sowas zu durchleiden, ist nicht unbedingt meine Vorstellung von Kino-Vergnügen.

Die Shutter-Brillen sehen nicht aus, als würden sie über eine normale Brille passen. 3D dann also nur mit Kontaktlinsen? Oder gibt es da andere Ideen? Bei ca. 30% Kurzsichtigen sollte das ja ein interessantes Thema sein.

Link to post
Share on other sites

@sedmikrasky

 

interessanter Einwand. Ist mir persoenlich als ebenfalls Kurzsichtiger noch nie gross aufgefallen, aber es stimmt schon. Doppelbebrillung nervt irgendwie -.- zumal ich ohne Vorsatzobjektiv ( :lol: ) nur noch knapp 20% Sehschaerfe habe - ganz toll ;) obwohl's eigentlich nur -2.75 dp Korrektur sind.

Link to post
Share on other sites

Brillen sind sicher ein Thema.

Bei den Nuvision-Shutterbrillen funktionieren Brillen bis 13.5cm

Breite problemlos. Meine ist ein bisschen breiter, deshalb habe ich am

Anfang ein bisschen ein Gefummel bis es passt.

Wenn der Film spannend ist, dann vergess ich die Brille auf der Nase.

 

Es wird in den nächsten Jahren auch immer leichtere und bequemere

Modelle geben. Da geht sicher noch was.

 

Gruss Rio

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...
Hat jemand von Beowulf 3D-Trailer oder demo-Content erhalten?

 

Gruss Rio

 

Nope. Nüscht. Sorry. Aber "digitale Trailer sind avisiert". Sagte Preston Sturges dazu mal, vielleicht hat er sie ja bekommen. Wir nicht. Naja, sind ja noch 10 Tage bis zum Start. Ich gebe die Hoffnung nicht auf :wink:

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.