Jump to content

Einen schönen guten Tag Community und auch gleich Frage Nr1.


JohnnyWalker
 Share

Recommended Posts

Guten Tag liebe Community,

 

Kurz zu meiner Person: Mein Name ist Florian, ich komme aus dem schönen Süden Deutschlands, gleich an der schweizer Grenze. Ich bin 25, arbeite nun ca. 8 Jahre in der Gastronomie inkl. Ausbildung.

 

Nun meine Frage:

Man hört ja in letzter Zeit immer öffters, das die 3D Filme mehr und mehr im kommen sind... da sie auch u.a "noch" kopiergeschützt sind und die Kinos erfahren nun eine kleine Revolution.

Ich spiele nun mit einem Projekt Gedanken. Bei uns hier in der Gegend im Umkreis von ca. 300-500 km gibt es kein Autokino (ich weiß natürlich nicht ob der Wirtschaftliche nutzen überhaupt gegeben wäre) Aber darum geht es in meiner Frage hier auch gar nicht.

Ist es allg. möglich über so eine große Leinwand wie sie in einem Autokino gebraucht wird die 3D Technik anzuwenden ? Ich denke es geht ja auch nicht nur um die Leinwand sondern das ganze wäre ja auch nicht in einem geschlossen Raum oder alleine die Entfernung.. hoffe Ihr könnt mir ein wenig helfen.

 

Das soll nun keine Naive Frage sein oder so. Aber ich brauch einfach mal einen Punkt wo ich anfange. Somit bin ich auf dieses Forum hier gekommen.

Ich dank euch

 

Grüßle.... :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Florian,

 

Grüsschen aus Schaffhausen ^^

So ganz grundsätzlich ist es wohl möglich, 3D auf Autokinoleinwände zu spielen, was mir aber gleich zu denken gäbe, ist, dass man für 3D einiges an Licht braucht, damit man auch durch die 3D Brillen noch etwas sieht. Ob das im Freien, in einem Autokino, möglich ist, weiss ich nicht, aber es gibt bestimmt Leute, die hier genaueres wissen?

Link to comment
Share on other sites

Wie ich ja schon geschrieben habe, geht es mir jetzt und hier nicht um den Wirtschaftlichen Teil. Sondern darum ob man es umsetzen kann/könnte. Aber weil du es gerade ansprichst.... Ich bin davon überzeugt das es mit einem gutem Konzept funktionieren kann. Nur um auf dein bsp. einzugehen, man muss nicht im Auto bleiben (Sommernächte sind warm). Näher möchte hier nun nicht drauf eingehen. :)

Link to comment
Share on other sites

Technisch machbar

 

Etwas kannst du vergessen: Die Entfernung zwischen Projektor(en) und Bildwand spielt keine Rolle. Man kann über drei Kilometer auf eine brauchbare Fläche projizieren (Probleme stellen da nur Wolken, Schneefall und Vogelschwärme), ausschlaggebend ist die Größe der Fläche. Die Leuchtdichte, laienhaft gesagt: Helligkeit, nimmt mit dem Quadrat der Bildhöhe oder -breite ab. Das Bild ist also nur noch ein Viertel so hell auf einer Fläche von 6 auf 8 Meter wie bei 3 auf 4 Metern.

 

3-D ist auch möglich, wozu man aber noch mehr Licht braucht. So über den Daumen gepeilt sieht es nach zwei Mal 4 kW elektrischer Leistung der Bogenlampen aus und 6 Meter Bildhöhe. Bei 9 Metern Bildhöhe stehen 7-kW-Lampen an, insbesondere wenn die Bildbreite auf 20 Meter und mehr steigt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich denke, weiss es aber nicht sicher, daß das möglich ist. Die "3D art" ist nicht zu vernachlässigen. Die "08/15" Variante die gerade in einigen Plexen eingebaut wird oder schon installiert ist, ist die Real D variante für die man ja die Silberleinwand braucht. Ich hab das noch nicht mit Silberleinwand aus dem BWR gesehen aber ich stelle mir vor das der 3D Effekt darunter (unter der Glasscheibe in der Wand des BWR) leidet. Gibt es Airscreens mit Silberleinwand? Wenn nicht fällt Real D schon mal raus aus dem engeren Kreis der möglichkeiten und soweit ich weiss sind die XpanD Komponenten (für die man nur eine "normale Leinwand" braucht?! ) einiges Teurer.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Kleiner Hinweis/Frage. Es könnte passieren, dass die Windschutzscheibe das zuvor aufwendig polarisierte Projektionslicht wieder depolarisiert, was bei dieser Art der 3-D-Präsentation den "3-d-Effekt" wieder zunichte macht. Silberner Airscreen dürfte auch eher schwierig zu beschaffen sein, für Polarisations-3-D ist der absolut nötig. Wollte eigentlich nur was zur Windschutzscheibe sagen. Gibt bzgl. 3-D noch einiges mehr zu beachten. Dafür gibt´s andere Threads.

MfG

Dieter

P.S.: Shutter-Systeme habe ich mal nicht berücksichtigt, da ich sie aufgrund der unkomfortablen Brillen für unpraktikabel halte. Interferenz-Verfahren könnten ebenso an der Windschutzscheibe scheitern.

Link to comment
Share on other sites

Also, alle Polfilterverfahren fallen schon mal weg, da die Autoscheibe die Polarisation zerstört.

 

Dolby3D also Interferenzverfahren ist kein Problem das geht bedenkenlos.

Auch Shutterbrillen gehen natürlich.

 

Habe bisher noch kein Airscreen als Silverscreen gesehen, wenns sowas gibt würde ich mich über einen Tip freuen,

da ich auch mit den Gedanken spiele mal einen OpenAir 3D Event zu machen. Hier gibs ja keine Autoscheibe daher würde das gehen per RealD.

 

 

Wie schon andere geschrieben haben ist das natürlich eine Frage der Lichtes, je nach dem wie groß du die Bildwand im Autokino machen willst.

Brauchst du wohl dann schon Doppelprojektion, wobei dann Shutterbrillen auch wegfallen, bleibt also nur noch Dolby.

Link to comment
Share on other sites

Dürfte bei Infitec an der Größe des AK Bildes scheitern. 20m breit entspricht >200 m2 Bild. Selbst mit DoPro nicht real hell zu bekommen (Effizienz < 2%). Vielleicht mit Panavision Kammfiltern? Beim Airscreen geht ja an Stelle des weißen Tuches auch ein Sildertuch, doch dürfte die Bildwand nach Abbau reif für den Müll sein, weil Schicht zerstört. Für nen entsprechend budgetierten Event ist das hingegen kein Problem.

 

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Dürfte bei Infitec an der Größe des AK Bildes scheitern. 20m breit entspricht >200 m2 Bild. Selbst mit DoPro nicht real hell zu bekommen (Effizienz < 2%). Vielleicht mit Panavision Kammfiltern? Beim Airscreen geht ja an Stelle des weißen Tuches auch ein Sildertuch, doch dürfte die Bildwand nach Abbau reif für den Müll sein, weil Schicht zerstört. Für nen entsprechend budgetierten Event ist das hingegen kein Problem.

 

Stefan

 

Man kann ja ein paar Projektoren stacken pro Kanal :D das wird dann irgendwann schon hell. Am besten das Autokino neben ein AKW bauen, dann langt auch der Strom :D :D

 

Ja zerstört nach abbau is blöd, sollte dann schon nen Mietscreen sein :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.