Jump to content
Perfo2

Welcher DVD Player für Heimkinobeamer

Recommended Posts

Ich liebe 16mm und 8mm .Aber auch die DVDs wollen projeziert werden.

Ich habe einen älteren Kiss DVD Player,aber der hat nun auch schon 5 Jahre auf dem Buckel . Da hat sich doch einiges geändert an der Technik.

Aber da die Auswahl doch sehr gross ist , wollte ich da eure Meinung hören - empfehlt mir doch mal was.

O.K. hier noch ein paar Eckdaten:

 

Bei dem Beamer handelt es sich um einen Benq 7800

Der Beamer hat einen DVI-I Eingang aber ohne HDCP .

Er hat aber dafür die YUV Signal Eingänge und S-Video .

Über diese Eingänge würde ich das Signal einspeisen.

 

Der DVD Player bräuchte somit kein HDMI oder andere digitale Ausgänge ,aber er sollte YUV und S-Video haben.

Schön wäre wenn er das Bild hochskaliert und das Bild eben schön aufwertet. Den Ton müsste er auch nicht digital ausgeben.

Preistechnisch so 150 Euro .

 

Bin schon gespannt auf eure Antwort.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf was soll so ein Player via Komponenten auf einen Wide-PAL Beamer denn noch hochskalieren? Komponenten, Progressiv-Option - das kann mittlerweile die 50 Euro Aldi und Lidl Klasse. Wenn Du längerfristig investieren willst, kauf Dir ab 100 Euro einen BluRay Player, der kann Komponenten, und skaliert Dir später mit nem neuen Beamer DVDs auch über HDMI hoch.

 

Ich würde heute nicht mehr als 50 Euro für nen DVD-Player ausgeben. Bei den aktuellen Preisen für BluRay Player würde ich eigentlich gar keinen DVD-Player mehr kaufen.

 

- Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, und da die meisten AV-Receiver sowieso DTS fähig sind, braucht der Player eigentlich nur ein vernünftiges Bild zu liefern.

Als Blueray habe ich letzten 3 Phillips ~ 7000 gekauft, sind schnell und leise und funktionieren auch mit DVD Wiedergabe sehr gut. test lesen, da wird man meist klüger und es stehen nette Details oder Bugs drin.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin moin,

 

aus eiger Erfahrung kann ich dir die Geräte von Denon empfehlen, ich schwöre auf diese Dinger !!!

Ich habe den DVD-1740, dieser hat zwar eine UVP von 229€, was ja über deinen Vorgaben läge, aber schau doch mal bei Hirschundille, redcoon oder ähnlichen Versandhäusern vorbei, die haben den natürlich weitaus günstiger ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisher habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Wiedergabe am PC qualitativ am besten ist.

Das Upscaling und Deinterlacing bei z.B. einem aktuellen WinDVD ist besser als alles, was ich bisher in Hardware (Beamer oder Player) gesehen habe.

Mag sein, dass das bei besseren DVD Playern nicht mehr gilt...

Falls ich mal einen neuen Player brauche, auch für BluRay, tendiere ich zur PS-3 von Sony, die ist einfach sehr flexibel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das stimmt, allerdings ist die PS3 auch sehr fehleranfällig und der Hersteller in vielen Fällen, die man so hört, auch nicht besonders kulant. Als Player soll der neue Oppo BDP-83 (Blurayplayer) sehr gute Dienste leisten. Das basiert allerdings nicht auf eigenen Erfahrungen. Das ist nur das, was man so hört.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das stimmt, allerdings ist die PS3 auch sehr fehleranfällig

Das kann ich nicht bestätigen. Seit über 2 Jahren im Einsatz hat sich die PS3 als sehr zuverlässig gezeigt und ihrem Namen als "Formatschwein" (Die Frisst so ziemlich alles) alle Ehre gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben zumindest für den Kinoeinsatz div. BluRay-Player getestet und sind aus verschiedenen Gründen beim Sony BDP-S550 gelandet.

 

Allerdings im Wesentlichen eben wegen einiger Features, die für die Verwendung im Kino relevant sind.

 

- Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

- Sämtliche OnScreen Displays deaktivierbar

- Bildschirmschoner deaktivierbar(!!!)

- Hat keinen Timeout/Herausfallen aus dem Play-Pausemodus

- analoge 5.1/7.1 Ausgänge für den Direktanschluss an den Kinoprozessor

- analoge Mehrkanal-Ausgänge sind im Gerätesetup pegelbar, also 'einmessbar', und grundsätzlich größenordnungsmäßig kompatibel mit unserem DA20/CP65

- Surround Delays/Lautsprecherdistanzen bis 15m einstellbar

- 24p Ausgabe (was man eigentlich nicht mehr erwähnen müsste)

- 'AV-Sync' - Grundverzögerung für die Audio-Ausgabe gegenüber dem Bild separat einstellbar (für Beamer mit Bildlatenz), im Kino vielleicht nicht ganz so tragisch wegen der ohnehin großen Distanz zwischen Leinwand und Publikum

- HDMI/1080p24 Ausgabe und Farbmodell fixierbar (keine 'Automatik' Wackeleien)

- 'Sony Qualitäten' was die DVD/BD Lesefähigkeiten und die Signalverarbeitung angeht

 

 

Es gibt vermutlich auch ein paar andere Player mit diesem Featureset, aber nicht zu diesem Preis, und das Herausfinden dieser Aspekte ist mühsam, oft reicht dafür nichtmal die volle Lektüre des Handbuches, man muss das durchtesten, den Player also wirklich einige Zeit in den Händen haben.

 

Es gäbe auch noch ein paar andere Dinge, die ich gerne an so einem Player hätte, aber vorläufig sind wir mit dem Sony zufrieden.

Er ist nicht der Allerschnellste, aber das ist ja vielleicht auch gut so ;-)

 

- Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha, interessant. Ja, das mit dem Herausfallen aus dem Pausemodus ist in der Tat sehr lästig und das Auspegeln und Verzögern jedes einzelnen Kanals ist ein gewichtiges Argument.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir hatten auch andere Lösungen überlegt, und solange der 'Hauptfrickler' solche seltenen BD/DVD Wiedergaben betreut wäre das auch mit PC, PS3 oder Teufel Decoder, etc. machbar, aber eine Installation, die irgendwann auch von 'normalem' Personal betreut werden soll - da müssen sämtliche 'Wackelparameter' ausgeschlossen werden. Jetzt hängt das Ding dauerhaft am Beamer und dem DA20 und ist direkt zu nutzen.

 

- Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
- Sämtliche OnScreen Displays deaktivierbar

- Bildschirmschoner deaktivierbar(!!!)

- Hat keinen Timeout/Herausfallen aus dem Play-Pausemodus

 

Ja, diese Funktionen ersparen einem die üblichen DVD-Peinlichkeiten. :wink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Anregungen.

Nun habe ich mich doch für einen Blu-Ray Player entschieden.

Habe den Philips BDP-7500 gekauft. Der liefert mir ein schönes

Bild über das Componenten Kabel. Jetzt gibt der Beamer ein Bild aus in Component HD 1080 i . Echt Klasse ! DVDs werden auch auf diese Auflösung hochskaliert , aber nicht alle ,alle DVDs die einen Kopierschutz haben werden nur in 576 P ausgegeben. Bei Top gemasterten DVDs , wie zB der King Kong, glaubt man man sieht sich eine Blu-Ray an. Schaut einfach herlich aus.

Aber der schärfste Film den ich bisher auf Blu-Ray habe ist nicht eine neue Produktion , sonder es ist der "Dawn of the Dead" die US Version von Anchor Bay .

Have a nice Day.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...