Jump to content

Michael Beyer

Mitglieder
  • Content Count

    290
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

About Michael Beyer

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 04/08/1971

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.super8-welt.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Kreis Mainz-Bingen

Recent Profile Visitors

664 profile views
  1. Ja hallo. Da ist man nach runden 4 Jahren mal wieder hier und liest dann so ein tolles Projekt. Ich rufe doch auch mal "Hier" bei den Interessenten :-)
  2. Hallo allerseits, nach runden 4 Jahren gebe ich dann auch mal wieder ein Lebenszeichen von mir :-) Ich für meinen Teil sammle vorwiegend Super 8-Komplettfassungen. Es befinden sich auch etliche Schnittfassungen in meiner Sammlung. (http://www.super8-welt.de). Nun ja - ich will niemandem auf die Füsse treten, aber damals ging es irgendwann nur noch um Kameras und deren Filme usw. Da ich selbst nicht analog filme und es auch nie getan habe, wurde das Forum für mich zunehmend uninteressanter und irgendwann habe ich überhaupt nicht mehr reingeschaut. Im Moment interessiert mich Friedemanns Synkino-Beitrag, aber ansonsten auch wieder nichts :-(
  3. Für Super 8 und 16mm gibt es: http://www.mrelmo.co.uk/smallformat/index.php oder auch http://8mmforum.film-tech.com/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi
  4. Hallo ? Geht's noch ???? Willst du jetzt noch einen der wenigen konstruktiven Mit- und Querdenker aus dem Forum treiben ? Soll ich schweigen, nur weil ich nicht aktiv filme und "nur" Sammler bin ??? Mitnichten ! Schließlich heisst dieses Forum ja Filmvorführer, wobei ich da nicht drauf rumreiten will, sondern nur klarstellen, dass auch Sammler was schreiben dürfen ;-) . Ich schweige aber aus einem anderen Grund. Leute, reisst euch doch bitte mal ein bisschen zusammen. Auch ich lese noch diagonial mit und stimme Rudolf und Friedemann absolut zu. Ich bin auch Mitglied in den englischsprachigen Foren und dort herrscht völlig andere Stimmung. Hier ist mittlerweile alles destruktiv. Schaltet doch mal eure Denke an, bevor ihr was schreibt. Aber so braucht ihr euch nicht zu wundern, dass immer mehr konstruktive Mitglieder verschwinden und nur noch Jammerer, Nörgler und Ewiggestrige sich zu Wort melden.
  5. @ Martin: Ich hab für dieses Mitglied die Igno-Funktion aktiv. Bringt aber nicht wirklich was, weil ich die Antworten darauf dennoch sehe und es ist mir zu müsig, aus den Beiträgen dann die rauszusuchen, die tatsächlich dann wieder was mit dem eigentlichen Thema zu tun haben.
  6. Ich habe meine Gründe genannt und auch die Alternative für eine intensive Rückkehr - bestimmt auch von vielen anderen... ;-) Viele Forumsmitglieder haben sich wegen eines bestimmten Mitgliedes zurückgezogen - auch ich - und lesen deshalb "aus der Distanz" mit, weil sie einfach der ständigen Rechtfertigerei und Lamentiererei satt sind. So lange es so ist, wie es im Moment ist, kommt eine Beteiligung an den Themen für mich nicht mehr in Betracht. Sicherlich werde ich das ein oder andere nochmal bemerken, aber eben nur noch am Rande und wenn denn mal Zeit ist.
  7. Dann würde ich mir mal Gedanken machen, warum das so ist... Hier werden die (ich nenne sie mal) ständigen Entgleisungen (meine persönliche Ansicht !) eines gewissen Forumsmitgliedes immer wieder mit den gleichen Argumenten abgetan, statt mal konsequent durchzugreifen und einen Schlussstrich zu ziehen. Auch ich lese nur noch sporadisch im Forum, da 95 % der Threads, in die sich gewisses Forumsmitglied einmischt, anschließend in die Tonne gekloppt werden können. Meine Freizeit ist mir zu schade, als dass ich mich in ihr noch über andere aufrege. Ich diskutiere sehr gerne mit Gleichgesinnten auf einem gewissen Niveau, aber das, was hier manchmal abgeht: mittlerweile Nein Danke. Ich habe keinen Bock, mich ständig zu rechtfertigen, wenn sich jemand in seinen angestaubten Ansichten gestört fühlt. So...musste das einfach mal loswerden. Und Ja, ich ziehe mich auch immer mehr zurück. Schade eigentlich, aber vorerst nicht zu ändern.
  8. Also ich für meinen Teil habe ebenfalls die Cine 8-16 aboniert. Hab nur vermutlich 2013 vergessen, den Betrag zu überweisen. Wenn dem so sein sollte, werde ich das schleunigst nachholen. Kann die Zeitschrift wirklich nur empfehlen und finde sie sehr interessant. Man sollte eben immer bedenken, dass diese eben nur ehrenamtlich publiziert wird. Und was alleine ein Layout an Arbeit macht, davon kann ich ein Lied singen :mrgreen: Wie viele wissen, bin ich ebenfalls nur Sammler und finde die Berichte dort immer sehr informativ.
  9. Hallo Isprivat, da ich meinen Visacustic auch mal auf Vordermann bringen muss, wäre ich auch sehr an dem Schaltplan interessiert. Vielen Dank schon mal im Voraus. @Rudolf: Bei Mario Gärtner bringt ein Anruf mehr. Mit den Mails habe ich bei ihm auch keine so gute Erfahrung, aber am Telefon ist er unheimlich nett und hilfsbereit. Flimmernde Grüße Michael
  10. Michael Beyer

    Ton vom PC

    Hallo Rudolf, es werden doch immer noch neue Komplettfassungen von Spielfilmen auf Super 8 gekauft. Also wirf das mal nicht allzuweit weg :mrgreen: Falls ich denn tatsächlich mal die Tonhöhe umberechnen muss, benutze ich WaveLab. Davon habe ich eine ganz offizielle Vollversion (falls Spekulationen auftauchen sollten). Und dabei dürfte es sich um eine "dedizierte" Audio-Software handeln ;-) @all: Aber es ist mal wieder so, dass ich die Diskussion nicht verstehe. Rudolf war so freundlich, uns seine Lösung vorzustellen. Das finde ich richtig klasse, dass du dir soviel Arbeit für uns gemacht hast. Egal, wie einfach es ist, Hauptsache es funktioniert und du bist damit zufrieden! Und Tonhöhenunterschied hin oder her, die wenigsten hören das bei der Vorführung. Ich weiß noch, wie ich auseinandergenommen wurde, als ich meine "kostengünstige" Lösung gepostet habe, um den Elmo ST 1200 700m-fähig zu machen. Mal abgesehen von einer kleinen separaten Konstruktion, müssen am vorderen Deckel links oben ca. 3mm schräg abgefeilt werden, damit die großen Spulen drehen können. Ist da über mich hergefallen worden... Seitdem verzichte ich darauf, irgendwelche Erkenntnisse hier zu schreiben, weil ich keinen Bock habe, mich wegen allem möglichen zu rechtfertigen. Ich finde meine "kleine" Lösung gut und praktikabel. Das andere dies ihrem Projektor nicht antun würden, ist mir ehrlich gesagt egal. Aber immerhin kann ich einen Spielfilm am Stück abspielen und die Konstruktion hat mich nur rund 7 Euro gekostet. Sieht zwar nicht toll aus, funktioniert aber. Bin auch schon wieder ein Stückchen weiter, aber egal. Warum muss alles immer haarklein auseinander genommen und irgendwelche Fehler gesucht werden ? Und wenn es nur in den kleinsten Krümeln ist. Derjenige, der uns etwas vorstellt, ist damit zufrieden und hat sich bestimmt genug Gedanken darüber gemacht. Wem das nicht ausgereift genug ist, kann es doch gerne weiterentwickeln und uns über seine Erkenntnisse Bescheid geben. Flimmernde Grüße Michael
  11. Verdammt! Das wäre endlich mal eine Gelegenheit, euch alle persönlich kennenzulernen. Und ausgerechnet an dem WE ist was dazwischen gekommen. Werde also mit größter Wahrscheinlichkeit nicht da sein können. Flimmernde Grüße Michael
  12. Michael Beyer

    Ton vom PC

    Okay - das ist natürlich was anderes. Ich war mit dem Kopf noch - wie Helge schon sagte - bei der Synchronität während der Projektion. Sorry. Da würde mir echt nur einfallen, zunächst das Bild abzutasten (z.B. mit Knuts Lösung und exakt 25 B/s) und dann den Ton in der Bearbeitungsphase manuell zu bearbeiten und anzulegen. Aber dafür hab ich einfach zu wenig Erfahrung auf dem Gebiet, weil ich das ja ausschließlich zur Steuerung des Projektors nutze und nicht umgekehrt.
  13. Michael Beyer

    Ton vom PC

    Hi Regular 8, naja, von den Klangeigenschaften der BASF-Bänder im Vergleich zu Maxell, die ich durchweg auf meiner Teac A 3440 benutze, muss ich ja nix sagen :bounce: Auch von Maxell gab es ja dünne Bänder, sodass auch die 19er-Spulen 96 min. Laufzeit hatten. Hatte eine Handvoll von diesen Bändern in Betrieb, bin aber wieder sehr schnell davon abgekommen, weil sie auch eben sehr schnell reissen und geklebt werden müssen. Und das kann man ja im Synchronbetrieb überhaupt nicht brauchen :mrgreen: Ausserdem ist der Sound auf dem PC sowieso platzsparender, als zu den Filmspulen noch die entsprechenden Bänder zu lagern :mrgreen: Ist eh schon eng bei mir. Flimmernde Grüße Michael
  14. Michael Beyer

    Ton vom PC

    Ähm...redeten wir nicht vom Steuerton vom PC ? Der schwankt nämlich nicht und gibt exakt 25 B/s.
  15. Und wer unbedingt eine Schnittfassung des Filmes gucken will, der kann sich die DVD ja dann auch zurechtschneiden. Ist einfacher, als Super 8 zu digitalisieren *laaaaach :bounce: :bounce: :bounce:
×
×
  • Create New...