Jump to content

Jean

Mitglieder
  • Posts

    925
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    26

Posts posted by Jean

  1. Jetzt lass doch mal Avatar beiseite. Ich hab doch gesagt, dass der sich gelohnt hat. Für alle jetzteinsteiger wird es aber sehr schwierig. Ist klar, dass 3D an der Spitze steht. Ist ja auch noch "neu"-"einzigartig"-"neu". Ausserdem läuft nur Mist momentan, als dass 2D das toppen könnte. Der Mai wird anders aussehen: Iron Man 2, Robin Hood, Prince of Persia, Sex and the City 2. Da gehören die ersten Plätze wieder 2D. Das sind normal gute Filme.

     

    Das Problem an der ganzen Geschichte ist, dass euer Alice, Drachenzähmen, oder Titanen nicht mehr als einen Besucherschnitt von 600 in den ersten Wochen aufweißt in der Kategorie bis 50.000 Einwohner. 600 ist aber der gute Durchschnitt, so sollte es immer laufen. Alles darüber ist besser und Top. Harry Potter letztes Jahr 1000 in 2D, Ice Age ähnlich.

     

    Was will den der jetzt umrüstende Betreiber mit durchschnittlichen laufenden 3D Filmen. Der will dicke Fische wie Avatar haben und die stehen ihm in Zukunft nicht zur Verfügung. Von alle 3D Filmen dieses Jahr werden nur Shrek und Harry Potter wirklich gut laufen, weil die es immer tun, auch in 2D. Aber die beiden Filme reichen einfach nicht zur armortisierung. Der Rest ist Durchschnitt bis Schrott.

     

    Es sind auch nicht zu wenig Leinwände in D, ganz im Gegenteil. Der Kinobetreiber mit 3D kann froh sein, dass es so ist. Wird Flächendeckend umgerüstet, müssen zwangsläufig die Eintrittspreise sinken. Da dauert Armortisierung dann noch länger...

     

    Und Nein wir haben kein 3D aber ich betone nochmal gerne, dass ich die Digitalisierung unterstütze und auch 3D gerne hätte. Ich seh das ganze nur realistisch und nicht wie ihr, die Deutschland mit Amerika vergleichen und Äpfel mit Birnen.

     

    Alice und Drachenzähmen haben sich auch nicht kannibalisiert, sonst würden nicht nach 4 Wochen Drachenzähmen nur noch nen 200er Schnitt am Wochenende dabei rauskomen, sondern die wenigen Häuser die Drachenzähmen spielen top Besucherzahlen vorweisen können. Noch bevorzugt das Puplikum 3D Filme, mal sehen wie lange noch.

     

    Ich erwarte nicht, dass jedes Jahr ein Besucherplus ensteht, doch sollten durch die riesigen Investitionen sich doch wenigstens mehr Besucher ins Kino locken lassen und nicht weniger!

  2. Dieses Jahr war noch kein Film da der etwas gerissen hat. Ich bleibe dabei, die 3D dinger sind auch nicht der hammer. Ich sehe jeden Montag die Zahlen und stelle z.B. in der Kategorie bis 50.000 Einwohner fest, dass im Schnitt 500-600 drachenzähmen in der ersten Woche guckten, jetzt kommt er gerade mal auf 200. Das ist Schlecht, vor allem für das neue 3D. Avatar war toll, und ist toll, ist aber Vergangenheit. Wer jetzt umrüstet wird es mega Schwer haben. Es sind keine 2-3 Woche schlechte Zeit, es sind bereits Vier Monate schlecht. Fast alle haben 20% weniger Besucher.

     

    Es wird auch nicht satt verdient wie immer gesagt wird. 3D hat Aufschläge die in die Finanzierung der Anlage fließen. Das heißt der Kinobetreiber hat weiterhin nur 6 Euro abends von denen er 3 Euro Verleiherseitig abgibt. Alle 3D Filme dieses Jahr bringen viel zu wenig, als dass sich ne Umrüstung jetzt noch lohnt.

     

    Avatar hat größtenteils für die Verleiher mehr eingespielt als alles ander. Liegt am Aufschlag, der Betreiber muss ja erstmal seine Anlage abbezahlen bis er genauso lachen kann.

     

    Komme gerade aus dem Auditorium vom Kongress, habe die Tradeshows von Sony, Paramount und Fox gesehen. Dieses Jahr wird beschissen, alles nur so Filmchen ohne Blockbusterqualität.

  3.  

    Ohne 3D klar schlecht, aber: Wieso sollte man 3D weglassen? Das Publikum ist total scharf auf 3D, und es gibt bisher schlicht zuwenig Kinos und Filme.

     

    Man fragt sich nur WO das der Fall sein soll. Gestern Abend 20.00 Uhr ein Plex in Rheinlandpfalz (Name egal, weil es nichts zu Sache tut) Kampf der Titanen 3D, 25 Besucher....

     

    Das Kino hat Monopolstellung und ein Einzugsgebiet von 200.000 Menschen mindestens, und dann nur 25 Besucher im Größtem Saal bei einem 3D Film der gerade mal elf tage am Start ist.

     

    Ich stelle fest: Coraline, Weihnachtsgeschichte, Wolkig mit Fleischbällchen, Drachenzähmen, Alice und Titanen laufen zu schlecht für eine vernünftige Amortisierung in Deutschland. Knüller waren Ice Age 3 und Avatar, das kann man nicht bestreiten, aber Knüller sind solche Blockbuster auch in 2D siehe Umsatzzahlen von Ice Age3 2D und letzter Harry Potter, New Moon und co.

     

    Man kann ja auch schlecht erwarten dass jeder Film Avatar Massstäbe hält. Seltenst betragen Produktionskosten 300 Millionen. Aber das jetzt alles verramscht wird, ist echt ein Ärger. Titanen gestern, war mit Brille wie ohne. 3D ist einfach nicht vorhanden :? Sehr witzig bei den Preisen.

     

    Shrek 4 wird gut weil er auch sonst immer schon gut lief, Harry Potter genauso. Auf mehr kann man als 3D Besitzer wohl nicht hoffen dieses Jahr.

     

    Es mag zwar mehr Einnahmen Verleiherseitig geben. Doch der Kinobetreiber muss erstmal die Kosten raushaben um einen Gewinn mit der Neuinvestition zu fahren. Und das stell ich mir bei Kinos die jetzt erst umrüsten sehr sehr schwierig vor, bei Betracht des derzeitigen 3D Schunds - siehe kommenden "Schock Labyrinth". Trailer gestern gesehen und ich wette, der würde ohne 3D nicht eine Mark fufzig einspielen.

  4. 1:1,85 umfasst nicht nur 2 Perforationen, sondern oben und unten noch Bildfläche in der Breite von zwei kompletten Perforationsstegen. Absolut grundlegendes Formatwissen, das jeder Filmvorführer in der ersten Woche beherrschen sollte.

     

    Ist Korrekt. Mein Fehler.

  5. Auf den Blödsinn lohnt sichs garnicht weiter einzugehen. Die auf halbierter 35mm Fläche belichteten Kopienvon Kopien eines digitalen Masters sind qualitativ eine Klasse unter DCI.

     

    Was hat das denn mit der halbierten Fläche zu tun? Ein normales 1:85 Bild ist auch nur zwei Perfo Löcher oder: eine "halbierte 35mm Fläche" groß. Ist doch eine optimale Ausnutzung der Gesamtfläche ohne Qualitätsverlust.

  6. Wir hatten drei Kopien sowie eine Back-Up-Kopie, obgleich wir problemlos hätten interlocken können. :wink:

     

    Bei 2000 Kinos in D und einem Kopienschnitt bei HP6 von 1000 frag ich mich was man den verbliebenen 1000 Kinos sagt, warum sie selbst bei HP 6 keine Bundesstartkopie bekommen?

    Wobei man auch beachten muss dass von den verbleibenden 1000 Kinos, die meisten Arthäuser sein werden. Trotz alledem?

  7. Ich habe mir bereits autostereoskopische Bildschirme angeschaut.

    Schauen wir in 10 Jahren nochmal was in der Richtung geht :)

     

    Man muss in einen bestimmten Abstand und bestimmten Winkel zum Monitor stehen, also am besten Kopf irgendwo einspannen :D. Die Quali ist echt noch richtig übel, ist zwar ein "aha" Effekt da, das man ganz ohne Brille ein Steroskopischen Bild sieht aber das man das als TV oder gar im Kino einsetzten kann ist das noch sehr weit entfernt.

     

     

    Kann ich bestätigen. Die Qualität ist noch mehr als Mies, funktionieren tut die Technik aber allemal. Die Zukunft ist natürlich Brillenloses 3D. Da im Kino aber Projektion eingesetzt wird, stell ich mir die Lösung noch sehr schwer vor.

  8. Momentan läuft einfach alles schlecht. Drachenzähmen in 3D ist natürlich ärgerlich, war aber zu erwarten, hier ist 3D einfach schlecht plaziert. Bin mal gespannt auf die nächsten Titel. Film ist tatsächlich gut.

  9. Wäre es nicht sinnvoll Verleiherseitig eine "vereinigte" Seite einzurichten an dem sich angemeldete Kinobetreiber Trailer von jedem downloaden können, ohne zehn Seiten zu durchforsten?

    Ob der Verband der Filmverleiher dazu lust hat

    :)

  10. bekifft?

     

    Moin aus der Nachtschucht,

    ne.

     

    bekloppt oder betäubt hingegen sind andere, die bspw. avatar auf max 7 mio Zuschauer einschätzen. wie du.

     

    Oder Alice nur mittelmässig sehen. (das wärst dann nohmal du, jean)

     

    oder gerne ne gewohnt dick lippe schwingen (wie du----).

     

    Verlasst doch einfach das Forum. Ich schwing gewohnt ne dicke Lippe? Also jetzt kann ich euch echt nicht mehr ernst nehmen. Seit ihr in Baden Baden? Dann können wir auch gerne persönlich sprechen, bin mal gespannt ob ich dann auch noch sowas zu hören bekomme.

     

    Alice läuft 2D mittelmäßig. Ich dachte er floppt. In 3D läuft er tatsächlich besser als gedacht, mal sehen wie lange noch.

    Lag ich doch mit 7 Millionen garnicht schlecht. Wer hätte das vor dem Start überhaupt gedacht.

     

    *Wenn ich mir die anderen Beiträge hier im Forum so durchlese... für solche entgleisungen kann nur der "Praktikant" verantwortlich gewesen sein. Kam ja schon öfter vor.

  11. Im Cinedom Köln haben die am Großen Kinosaal eine Diebstahlwarnanlage, wie man sie aus Einkaufshäusern kennt, installiert. Die Brillen müssen halt auch entsprechend modifiziert sein. Wär das für die betroffenen Leute hier keine Option?

  12. Splitscreen, das wäre echt mal ein dickes Ding.

    Technicolor ist auch da. Die werden doch wohl ihr System vorführen oder? Es steht nichts von einer Aufführung dabei, nur von einer Diskussion.

    Wenn nicht, dann können die echt einpacken. Ne bessere Präsentationsplattform als die "Kino" gibt es wohl nicht in Deutschland.

  13. Der Saal ist manchmal aufs gröbste Dreckig. Ich frage mich oft ob es anderswo auch so zugeht. Da scheint sich ein Teppich überm Teppich gebildet zu haben...im 400 Platz Kino^^. Als würden die Leute ihr Popcorn kaufen, sich setzen und dann einfach die Tüte auf dem Boden entleeren. Ich dachte schon an eine Art Mega Sauger. Türen zu und mit einem Riesen "Saug" alles in eine Ecke ziehen, anschließend nur noch mit dem Radlader aus dem Kino schieben, ebend Bänke wischen und ab geht die nächste Vorstellung. :shock:

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.