Jump to content

Gute Kino 19" Racks


ThXomas
 Share

Recommended Posts

Hallo

 

Ich bin neu hier in diesem Forum :)

 

 

Kurz zu mir: Ich bin kein Vorführer, und bin nicht im Kinobereich tätig, obwohl mich diese Thematik sehr interessiert. Ursprünglich war ich "Consumer User", doch vor einigen Jahren bin ich an einem Punkt angelangt, wo ich mich mit "Hifi" nicht mehr identifizieren konnte. Letztendlich bin ich zum Audiofreak geworden und baue aus Überzeugung selbst, und zwar nur mehr mit Komponenten aus der professionellen Audiotechnik.

 

Nun aber zu meiner Frage:

 

Ich habe hier bereits sehr viele Profigeräte von BSS, Klark & Co, die ich

für mein Audioprojekt verwende. Später möchte ich mir auch einen Dolby Decoder zulegen (natürlich kein Heimkino Gerät, sonder nur von Dolby Pro).

 

Das ganze soll natürlich auch in ein gutes 19" Rack kommen. Ich habe im Interent kein geeignetes Rack gefunden. Einerseits findet man diese bekannten PA Cases, die aber optisch überhaupt nicht überzeugend sind und mehr nach Disco aussehen, als nach Kinotechnik. Dann gibt es noch diese "offenen" Racks, die aber fast keine Tragkraft haben und nur für Controller, Equalizer und andere leichte Geräte geeignet sind, nicht qber für schwere Endstufen.

 

Bei Kinoton bin ich fündig geworden

 

verstaerker.jpg

 

So ein Rack wäre genau das, was ich brauche, jedoch ist das Rack sehr teuer (1900 €), wenn auch sicher sehr hochwertig.

 

Kennt ihr Hersteller, die gute 19" Racks im Programm haben?

Welche Racks verwendet ihr in euren Vorführräumen :?:

 

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 76
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Gehört das nicht in die Rubrik "Biete/Suche"? Im "Allgemeinen Board" werden die wirklich Filmvorführer-relevanten Themen mit sowas entwertet.

Gehört irgendwie auch nicht zur Vorführung/KINO, dieser Consumer-Quatsch.

 

Dann kauf' doch bei KINOTON, wenn Du dort "fündig" geworden bist.

Hat der Mann vielleicht Sorgen ... :x

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Wenn das das falsche Board ist, dann bitte verschieben. :oops:

 

Zum Thema: Ich suche eigentlich kein gebrauchtes Rack oder soetwas, sondern mich würde interessieren, welche Racks ihr in den Kinos verwendet. Es müsste sicher auch günstigere Alternativen zu Kinoton -wenn auch nicht so gut- geben.

 

> Gehört irgendwie auch nicht zur Vorführung/KINO, dieser Consumer-Quatsch

 

Ich wollte mich nur kurz vorstellen, bevor ich hier so drauflosposte, damit will ich hier wirklich nichts entwerten -Sorry, falls das falsch rüberkam.

Link to comment
Share on other sites

Mann Cinerama, da drückt wohl der Schuh, oder?

 

@ThXomas

Keine Panik, Cinerama hat das THX in deinem Namen gefunden, und dann sprichst du auch noch von Kinoton Racks, da musste Cinerama aktiv werden :lol:

 

Ach ja, wenn du ein Rack suchst, in der Rubrik "Bieten" wird unten weiter eins angeboten. Ist glaube ich noch zu haben ;-)

Link to comment
Share on other sites

Das was du suchst sind sog. Geräteschränke. Da gibts tausende... Die die wir verwenden sind Schrack-Racks, sind aber auch nicht billiger. Qualität kostet halt.

 

Für was willst du eigentlich einen Dolby CP ? Wenn du kein Kino betreibst bringt das nicht viel. Für den "normalen" Audio-bereich gibt es genügend lizensierte Geräte, die Dolby Surround Decoding unterstützen.

 

Dolby-CP gehören nun mal meiner Meinung nach nur in ein Kino (auch wenn's ein privates Kellerkino is) und sonst nirgendswohin.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Danke für euro Antworten.

 

@cptpicard

 

Dolby-CP gehören nun mal meiner Meinung nach nur in ein Kino (auch wenn's ein privates Kellerkino is) und sonst nirgendswohin.

 

Ich habe vor mir einen Dolby DP564 Multichannel Audio Decoder zu kaufen. Das ist ein professioneller Decoder von Dolby, der in Tonstudios sowie zur Filmabmischung verwendet wird. Ich gehe digital aus dem Prozessor (Pree Outs) raus und dann in eine ganze Reihe von Profigeräten. In diesen Geräten erfolgt dann die gesamte Raumkorrektur, das Loudspeakermanagement, die aktive Ansteuerung, Bassmanagement, Routing usw...

Das ganze System ist natürlich vollaktiv, die Lautsprecher Selbstbau.

 

Das geschieht unter anderem mit Omnidrives, Lake Prozessoren oder zu.B. auch XTA, die u.a. auch digitale Eingänge für dne Dolby haben.

Erst im letzten Controller wird das Signal DA gewandelt, somit ist maximale Qualität gewährleistet. Für DTS wird natürlich auch mal der Profi-Decoder angeschafft werden.

Mit Hifi kommt man da definitiv nicht weit, und das ist auch der Grund warum ich von Hifi nicht mehr überzeugt bin.

Da jedoch mit der Zeit sehr viele Geräte kommen, eben die Frage mit dem Rack.

 

@ HAPAHE

Danke für den Tipp. Ich denke bei RITTAL werde ich fündig. :D

Link to comment
Share on other sites

Upps, da hab ich dich falsch verstanden. Ich dachte du wolltest dir einen Dolby-CinemaProcessor zulegen.

So sieht dass natürlcih anders aus.

 

Aber sag mal, für was brauchst du das alles ? Für 'ne Wohnzimmeranlage ist das ja wohl alles ein bisschen hochgegriffen. Oder hast du zu viel Geld übrig :D ?

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Oder hast du zu viel Geld übrig

 

Sagen wir mal so. Ich bin das, was man einen "Besessenen" nennt. :lol:

 

Als ich mit dem Selbstbau begann, entfernte ich mich immer weiter von Hifitechnik, letztendlich arbeite ich nur mehr mit Profitechnik.

 

Hifi ist irgendwie nicht meins, es werden völlig falsche Schwerpunkte gesetzt (z.B. gibt es dort Kabel um 1000€, dafür aber ist eine hochwertige Raumkorrektur verpönt.)

 

Aber sag mal, für was brauchst du das alles ? Für 'ne Wohnzimmeranlage ist das ja wohl alles ein bisschen hochgegriffen.

 

 

Mir ist mein Wohnzimmer eigentlich egal. Aus raumakustischen Gründen habe ich die Fenster zugenagelt (weniger Schallfreflexionen von der Seite), Decke, Wände und Boden werden schwarz. Absorber, Raumtunning, Akustikmatten, aktive Selbstbaulautsprecher, externe Signalbearbeitung usw... :D

 

Im Bildbereich bin ich aber gar nicht so der Experte, und ich denke ich kann bei euch sicher sehr viel lernen. Irgendwie würde mich 35mm wirklich reizen, das einzige Problem scheinen aber die Filme zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Gehört das nicht in die Rubrik "Biete/Suche"? Im "Allgemeinen Board" werden die wirklich Filmvorführer-relevanten Themen mit sowas entwertet.

Gehört irgendwie auch nicht zur Vorführung/KINO, dieser Consumer-Quatsch.

 

Dann kauf' doch bei KINOTON, wenn Du dort "fündig" geworden bist.

Hat der Mann vielleicht Sorgen ... :x

 

....du scheinst wirklich ein riesenproblem zu haben cinerama!

Link to comment
Share on other sites

Hallo cinerama

 

Ich denke du hast mich falsch verstanden.

Ich mag doch auch keine Consumer Geräte. Das meinte ich ja mit "kann mich mit Hifi nicht mehr identifizieren".

 

Ich habe hier nur mehr ein Consumergerät stehen (einen Pioneer THX Receiver). Dieser dient lediglich als ÜBERGANGSLÖSUNG zur Decodierung, bis ich mir den Dolby Decoder leisten kann.

 

Sonst steht hier keine einziges Hifi Gerät :lol:

 

Als Treiber für meine Selbstbausubwoofer verwende ich übrigens die gleichen JBL Chassis, die in den großen Cinema Subs von JBL verbaut sind.

Signalbearbeitung mit BSS (www.bss.co.uk) und bald kommt ein Lake Contour dazu. Decodierung direkt mit dem Dolby, Horntreiber usw...

Also defintiv kein Consumer Quatsch :lol:

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Ich gehe überaus gerne ins Kino, ich betrachte mein Hobby auch nicht als Kinoersatz, ganz im Gegenteil. Es geht mir vorallem darum, selber Lautsprecher zu bauen und Eigententwicklung von Audiogeräten zu betreiben, ich habe da auch einiges vor. Ich denke beim Ton gibt es wirklich kein Grenzen was Qualität betrifft (außer durchs Geld natürlich).

 

z.B: http://www.lake-contour.de/produkte/contour.php

 

Das ist ein Hochleistungscontroller aus dem Profibereich für Tonstudios

 

unbegrenzte Anzahl von Equalizerfiltern

0.01 Hz Schritte von 15 Hz bis 30 kHz

alle Filtertypen

FIR Frequenzweichen (0 Phasenverschiebung)

Raumkorrektur, Delay usw...

 

Das Teil wird u.a. auch zum Filmabmischen benutzt, auch Dolby benutzt dieses Gerät für die Produktion von Kinofilmen.

 

Beim Bild siehts da aber sicher anders aus, denn einen 35mm Projektor kann auch der beste Röhrenprojektor nicht ersetzen (von Digitalbeamern rede ich lieber gar nicht). Das Problem ist jedoch die Beschaffung von Filmen auf 35mm. Vielleicht finde ich hier ja eine Lösung, es wäre schon toll einen RICHTIGEN Projektor zu haben

Link to comment
Share on other sites

Hallo ThXomas,

 

wenn Du Qualität suchst, solltest Du aber nicht auf Dolby setzen.

Suche für die Decodierung nach einem "Circle-Surround" Decoder, dieser decodiert das gleiche Signal nur um Längen besser als Dolby. Bessere Kanaltrennung, Splitsurround, Surround mit vollem Frequenzbereich, niedrigerer Klirrfaktor usw.

Dolby ist zwar bekannter aber Qualitätsmässig am untersten Level.

 

Gruß FH99

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

@FH99

 

Das interessiert mich jetzt.

 

Mir geht es darum, den Dolby Digital Bitstream zu decodieren und natürlich DIGITAL für jeden Kanal per AES/EBU ausgeben zu können, damit ich ohne Verluste in die nachfolgenden Geräte gehen kann.

 

Ist der Circle-Surround Decoder ein Konkurrenzprodukt zu den Dolby Cinema Prozessoren? Habe ich das richtig verstanden, dass der genauso Dolby Digital decodiert, nur eben technisch besser?

 

Unter Circle Surround finde ich jetzt nur Hifi Geräte. Haben die eine Profi Seite? Hättest du vielleicht einen Link?

Link to comment
Share on other sites

wenn sie glauben sie bekommen gute praxistaugliche produkte von dolby so sind sie nach ihrem vermutlich kurzen schnupperkurs im "profilager" auf dem holzweg angekommen.

 

wenn sie sagen sie interessieren sich nicht für heimkinogeräte und wollen zeitgleich dolby komponenten wofür auch immer anschaffen so dürfte das ihre wahre "professionalität" bereits im vorfeld deutlich klarlegen und ins rechte licht rücken.

 

einem mann wie cinerama ist das natürlich gleich aufgefallen und mir jetzt auch. denn wenn jemand "thx" im namen verwendet gleichzeitig bekundet "hifi" reicht ihm "nichtmehr" aus und sogar noch nach dolby ruft kann an einem solchen kameraden einiges nicht ganz stimmen.

 

Expert Grouper

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

@ Expert Grouper

 

:x :x

 

denn wenn jemand "thx" im namen verwendet gleichzeitig bekundet "hifi" reicht ihm "nichtmehr" aus ...

 

Zu meinem Nickname: Ich heiße mit Vornamen Thomas und habe nach dem H einfach ein X eingefügt, ohne irgendeinen Hintergrundgedanken, weil ich vor einigen Jahren einen Nicknamen für ein Forum brauchte.

Diesen verwende ich seit vielen Jahren und habe ihn bis heute belassen.

 

Jemanden anhand eines Buchstabens in seinem Nicknamen zu beurteilen sagt schon einiges aus.

 

noch nach dolby ruft kann an einem solchen kameraden einiges nicht ganz stimmen.

 

Der oben angesprochene Dolby Deocder wird zur Filmaabmischung in Tonstudios verwendet, und nicht im Heimkino. Ich bin gerne für Vorschläge offen, wenn sie mir einen entsprechenden Decoder vorschlagen können, der über AES/EBU Ausgänge verfügt.

 

...ihrem vermutlich kurzen schnupperkurs im "profilager" auf dem holzweg angekommen.

 

Ohne Worte.

Link to comment
Share on other sites

Wenn du so wert auf Qualität legst, was hast du dann vor als Ausgangsmaterial der Daten zu nehmen ? DVD ? Da lohnt sich dann der Aufwand doch nicht, da die Daten auf der DVD ja meist nicht das non-plus-ultra sind.

Die meisten DVD's sind qualitativ eher schlecht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Die meisten DVD's sind qualitativ eher schlecht.

 

Da stimme ich 100%ig zu, da DVD's meist sehr dynamikarm abgemischt sind (es gibt aber auch Ausnahmen). Jedoch gibt es keine Alternativen zur DVD, wenn man einigermaßen aktuelle Filme haben will. Leider scheint die Industrie nur die Masse mit ihren "Lifestyle Anlagen" zu berücksichtigen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.