Jump to content

sprödes 16mm Material - was tun ?


Recommended Posts

Ich habe auf dem Familientag in der Firma hist. Industriefilme in 16mm vorgeführt. Bei einer Probevorführung ohne Publikum hatte ich einen Film von ca. 1954...1955, der regelmäßig gebrochen ist. Er hat die Umlenkrollen am Bauer P8 (insbesondere vor der Aufwickelspule) nicht überlebt. Nach rund 10 Brüchen habe ich aufgegeben.

Ist der Film unrettbar spröde oder gibt es noch Mittel und Tricks, um ihn weniger spröde zu machen, so dass er wieder vorgeführt werden kann?

Link to post
Share on other sites

FilmGuard hilft in solchen Fällen auch - ist bei Jack Roe in GB erhältlich. Löst auch keine Klebestellen auf und kann, wenn man es überdosiert hat, mit Alkohol wieder entfernt werden. Ich habe es mit Erfolg bei alten 35mm Schwarzweiß-Werbefilmen angewandt, die sonst nicht mehr durch den Projektor liefen.

Link to post
Share on other sites

In Verbindung mit Nitro Film sicher ne feine Sache :shock:

 

 

wir haben früher einfach einen tropfen glyzerin in die dose (auf ein löschblatt) getropft.

 

das ist aber wirklich ein absoluter amateur-rat.

Link to post
Share on other sites

Hallo Volker,

in der Zeitschrift Cine 8-16 war vor einiger Zeit(weis nicht mehr in welchem Heft)eine umfangreiche Artikelreihe(von Dipl. Chem.Dr.Arne Bernd)über die Behandlung der Filme mit Kampfer,um sie geschmeidiger zu machen.Vieleicht hilft auch ein Projektorwechsel,im Bauer wird der Film im Tonteil doch sehr gekrümmt,im Siemens 2000 deutlich weniger.Auch ist meines Erachtens bei alten evtl.geschrumpften Filmen der 3-fach Greifer des Siemens besser als der 4-fach Greifer des Bauer P 8.Viele Grüße

Ralf(Siemens Fan)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.