Jump to content

Volker Leiste

Mitglieder
  • Posts

    1,234
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    14

Everything posted by Volker Leiste

  1. Ferrania: Also das Ende mit Schrecken statt dem Schrecken ohne Ende. So sehr ich mich gefreut hätte, wenn es geklappt hätte einen Farbfilm wieder auf den Markt zu bringen - so extrem skeptisch war ich, als von der Kickstarter-Kampagne die Rede war. Solche windigen Finanzierungsversuche sind für mich schon immer ein Zeichen gewesen, dass es keine Kredite von den Banken dafür gibt. Und damals waren italienische Banken noch sehr freigiebiger mit risikoreichen Krediten (was zur bekannten Schieflage mancher ital. Bank beigetragen hat). Und wenn selbst damals schon die Banken keinen Kredit bereit gestellt hatten...na dann war klar wie es um das Projekt bestellt ist. Was das Farbfilmthema selber anbelangt hat sich die Ausgangslage für die Farbchemie sehr verändert. Die alten Rezepturen können nicht mehr nachproduziert werden. Da lassen Umweltanforderungen bis hin zu Chemikalienverordnung , REACH u.v.m. grüßen. Selbst Ausgangschemikalien für die Herstellung der Grundsubstanzen der alten Farbchemie sind heute nicht mehr lieferbar. Es müsste also die gesamte Chemie komplett neu entwickelt werden. das ist zeit- und Kostenintensiv und es besteht immer noch die Chance auf einem der Entwicklungsschritte zu scheitern. Color-Implosion war auch so ein Versuch einer neuen Farbfilmemulsion die sich dann als experimentelle Überraschung herausgestellt hatte und zeigte wie anspruchsvoll so ein Projekt ist. Wenn ich die vorherigen Beiträge richtig bewerte, dann könnte MABA hier eventuell später wieder eine Rolle bei neuem Filmmaterial spielen, weil noch Know-how und teilweise Technik verfügbar ist? ist das so richtig ?
  2. Auch war als Wiedereinsteiger ein Kahl-Geschädigter. Ich weine Kahl keine Träne nach...
  3. Aha - danke! Bei der Homepage von Wittner bin ich verwirrt. Wieder eine andere Adresse und ich bin mir nicht klar ob die Seite aktuell ist...
  4. Hallo ins Forum, war sehr lange Zeit hier nicht mehr im Forum. Daher die Frage hier, wie die aktuelle Stituation bei Farbumkehrmaterial bei Super8 aussieht. Bei der E100 Aktion vor 2(?) Jahren hatte ich 2 Kassetten bekommen...gibt es wieder mal neues Material? Bei Andec war nichts auf der Homepage. Gruss Volker
  5. Kann man sich noch anhängen? Oder habe ich es viel zu spät gesehen und die Chance ist erst einmal vorbei ? Gruß Volker
  6. Das ist der Preis, in dem sich früher eine Beaulieu 4008 bewegte. Wer sich damals eine Beaulieu gegönnt hat, der wäre also in modern auch der Kunde für diese neue Kodak-Kamera. ABER: so ein Investment erfordert eine Sicherheit (!!!) bei der Versorgung mit Umkehrfilm - nicht nur mal einen Einmalguß
  7. Interessant die Telefonnummer in Mannheim.... war da nicht mal Ritter - Filmtechnik ?
  8. Aus dem Registergerichtsinformationen online entnommen: 05.07.2017 / Neueintragung HRB 32130: Wittner Verwaltungsgesellschaft mbH, Lingenfeld, Duffeler Ring 32A, 67360 Lingenfeld. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 11.01.2006 Die Gesellschafterversammlung vom 05.04.2017 hat die Änderung des Gesellschaftsvertrages in § 1 (Firma, Sitz) und mit ihr die Sitzverlegung von Ammersbek (bisher Amtsgericht Lübeck HRB 6527 HL) nach Lingenfeld beschlossen. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Duffeler Ring 32A, 67360 Lingenfeld. Gegenstand: Groß- und Einzelhandel mit Waren aller Art mit Schwerpunkt Film- und Kinotechnik sowie alle mit diesem Unternehmenszweck verbundenen Leistungen, ausgenommen erlaubnispflichtiger. Der Ort ist südwestlich von Speyer. Gemäß Google Earth ein Einfamilienhaus. Geht man in das Telefonbuch, so findet man den Eintrag: Wittner Kinotechnik, 68199 Mannheim, Tel (06 21) 8 10 98 90
  9. Die Ankündigung erfreut natürlich. ABER: 0) Können wir Kodak trauen? In der Vergangenheit war das nicht derFall. Wird Kodak bei der Stange bleiben oder bald wieder abspringen? Bisher hatten wir keine Versorgungssicherheit durch Kodak. Ist das jetzt die Kodak-Taube auf dem Dach? Und was ist mit dem Ferrania-Spatz in der Bastelbude? 1) in einigen Details ist die Ankündigung noch vage. Termin? Vertriebsweg? 2) Was wird der Film kosten? Wird es Zwischenhändler mit hohen Margen geben? 3) Wie wird die Wettbewerbssituation zu Ferrania aussehen? Dto. Alternativprojekte. Der Markt ist eng und wird für Parallelprojekte eventuell nicht ausreichen.
  10. Spock , Helge auf her mit Euren 750.000,- € !!! Wenn es so verlockend ist und ihr den Investorenmut habt dann übernehmt doch das Projekt!!! Sollte Euch dieses läppische Kleingeld nicht zur Verfügug stehen und ihr bei diesem verlockendem Projekt Euch nicht sofort in dieser Höhe verschuldet - dann ware ich an Eurer Stelle wesentlich zurückhaltender mit Euren Bewertungen und Meinungen über Investoren im Private Equity Bereich. Ich halte die Chance für relativ hoch dass Ihr über Sachen urteilt von denen ihr keine Ahnung habt. Eigentlich wollte ich nichts mehr posten - aber diese letzte Bemerkung war's dann.
  11. Konnte einen Nachtrag gerade via Änderungsmodus nicht mehr einpflegen: Herr Lossau würde es begrüßen wenn ich meine - ihm schadenden Bemerkungen zurücknehmen würde. Herr Lossau - es war nie meine Absicht ihnen zu schaden! Aber ich hätte es begrüßt, wenn nicht durch Investorenverschreckende Schlagzeilen im kritischen Moment mein Investor verschreckt worden wäre. Doch das Rad können wir beide nicht mehr zurückdrehen - selbst wenn wir Beide es jetzt aufrichtig wünschten. Herr Lossau hiermit Entschuldigung meinereits.
  12. Viele Leser dieses Threads haben sich gewundert, was die überschießenden Emotionen für einen Sinn und Hintergrund haben. Schmalfilm ist für mich ein ausgesprochen emotionales Thema. Ich versuchte - mit Hilfe Anderer - seit einiger Zeit mit erheblicher Energie alle greifbaren Räder in Bewegung zu versetzten, um möglichst bald in Zusammenarbeit mit Mitstreitern verkünden zu können, dass es nach der letzten Kassette 200D doch noch mit gutem Farbumkehrfilm weitergehen kann (Diese Formulierung verdanke ich so einem Formulierungsvorschlag eines wackeren Mitstreiters - Danke!!). Das erfordert viel Kapital und damit einen zusätzlichen größeren, für mich unvezichtbaren Mitinvestor. Einige halten eine Schlagzeile "camera: Kein neuer Farbumkehrfilm zu erwarten" für ein gute Schlagzeile. Eine Beschreibung der Situation Kodak/Ferrania ist eine Sache. Eine generalisierende Negativ-Überschrift zur Marktprognose ist eine andere Sache. Einige Mitforenten sehen darin eine Chance für neue Produkte/Initativen auf dem Gebiet Farbumkehrfilm.Mein dringend erforderlicher Mitinvestor aber überhaupt nicht. Er steckt kein Geld in eine Sache die stirbt und im hochsensiblen Internet mit einer solchen Schlagzeile verbunden wird, Damit ist ein Projekt, in dem sehr viel Herzblut steckt tot. So tot wie eine Maus, die von der Katz' gefressen wurde. Es bleibt zurück: Emotionen, persönliche Verletztheiten und ein geplatztes Projekt. Keine gute Bilanz - leider. Alles nur traurig. Adieu
  13. Ja, von Kodak ist bekannt, dass dort "bis auf weiteres" kein Farumkehrfilm zu erwarten ist. Doch was gibt es für den verunsicherten Schmalfilmer an Zusatzinformationen? 1) Ferrania "bastelt" weiter an seinen Farbumkehrfilm-Projekt. Erfogschance offen. 2) Cine Chroma -Ursprungsprojekt - der Kauf von widerolls Velia bzw, Provia-Material und die Konfektionierung zu Super8 ist nicht möglich. Fuji liefert nicht - egal was und auf welchem Weg angefragt wurde. Man sollte wohl davon ausgehen, dass Fuji nicht mehr gießt und all' seine widerolls bereits für Fotozwecke konfektioniert hat und nur noch Tiefkühlware zu steigenden Preisen verkauft. 3) Es gibt Projekte Farbnegativ-Material zu scannen und dann als Vorführpositiv kostengünstig aus zu "printen" 4) Und Sie wissen ganz genau Herr Lossau, dass es Gespräche und Machbarkeitsstudien - von mehreren Seiten - über alternative Projekte zu neuen Farbumkehrfilmen gibt. All' dies verschweigen Sie wider besseren Wissens, nur um reisserisch Werbung mit einer Negativschlagzeile für Artikel in Ihrer Zeitschrift zu machen. Das ist ebenso journalistisch unseriös wie (auf gut Bayerisch) "hinterfotzig". Damit schüren Sie vorsätzlich Ängste und Sorgen der Schmalfilmer. Und Sie wissen genau dass solche Ängste dazu führen, dass manche Schmalfilmer jetzt an das Aufhören denken. Damit gefährden Sie vorsätzlich die Chancen der oben genannten Projekte 1) mit 4). Pfui !!! Ihr höchst unkollegiales Verhalten führt dazu, dass Sie ab sofort von mir keine Hintergrundinformationen mehr bekommen. Punktum !! Ich appelliere an alle anderen Involvierten, Sie ab sofort ebenfalls zu "blacklisten". Vom Kauf einer Zeitschrift die so arbeitet, rate ich den Forumsteilnehmern ab. An das Forum: lasst konstruktiv tätige Menschen bitte in Ruhe ihre Arbeit machen und zerredet nicht im Vorfeld die o.g. Ansätze.
  14. ..aber willst Du das nit einer Bolex H16 machen ????????
  15. Danke !!!!!!!!
  16. @Friedemann @grizmo jetzt zucke ich zuammen !!!! Das interessiert mich brennend. Ich hätte einige Minuten aus alten Zivilschutzfilmen die ich gerne auf 16mm hätte....
  17. Es gibt den (Schmal) Filmklub in Nürnberg - auch wenn er jetzt auf Video umgeschwenkt ist... Dort sind viele Norisleute drin. Dort mal fragen. ich habe dort meinen Nors Bi-Fora (mit Kassettentonteil) bekommen. Die haben auch Ersatzteile.
  18. Mal weg von Nordkorea..... Wie realistisch ist eigentlich noch Ferrania? Ankündigungen gab es genug. Wer Kickstarterprogramme ins Leben ruft, dem ist das Geld schon mal ausgegangen. Dazu ein Riesentrara um zwei so banale Komponenten wie einen Kühler und einen kleinen Dampferzeuger für Prozeßdampf. Dann die personelle Veränderung des Ferrania-Kernteams. Und was lesen wir zum x-ten mal auf der Ferrania Homepage? "Gleich geht's weiter".... Das haben sie schon so oft geschrieben. Dazu noch Testbilder in Farbe - aber alles uralter Kaffee. Testbilder einer Emulsion aus den 1960iger Jahren. Nichts, aber auch nichts, was von einer neuen Emulsion stammt.Ich spreche den Ferrania-Leuten keinesfalls die Ernsthaftigkeit ihres Projektes ab. Aber es fehlt für mich (der aus der Projektabwicklung im Investitionsgütergeschäft kommt) der glaubhafte Nachweis,dass Ferrania jetzt mit Zeitverzug "back on the track" ist. Und so lange die Unsicherheit über Ferrania andauert, sind Alternativen blockiert.
  19. Eine nette Geschichte - eine durchaus faszinierende Facette der Geschichte - aber sie hilft in dieser Konstellation überhaupt nicht weiter einen neuen Farbumkehrfilm in guter Qualität auf den Markt zu bringen. Da Ualy leider wohl nicht in der Lage ist Herrn "Jong" darum zu bitten, für uns einen neuen Farbfilm vom großen siegreichen nordkoreanischem Volk fertigen zu lassen bringt uns das jetzt auch nicht weiter.
  20. Suche 16mm Filme zu Automobiltechnik, Feuerwehr (Lehrfilme des ehemaligen Zivilschutzes !!!) und Luftfahrt
  21. Das Interessante an dem Angebot ist das Filmmaterial !!!!! (vor dem Hintergrund dass sich Fuji geweigert hat das Cine Chroma Projekt zu beliefern)
  22. Die Leute, die an dieser Situation etwas ändern könnten führen Gespräche ob, was und wie man hier etwas bewegen könnte....
  23. Hindustan Photo Films Manufacturing Company Limited (HPF) is an Indian-based public sector manufacturer of photographic films, cine films, X-Ray films, graphic arts films, photographic paper, and chemistry. It is based at Udhagamandalam, a hill station in Tamil Nadu. Their photographic films are sold under the name "Indu", which means "silver" in Sanskrit (silver halides are used in film). Hindustan Photo Films Ltd, which employed over 714 employees as of March 31, 2012, was declared sick by the Board for Industrial and Financial Reconstruction in 1996. In the month of March 2013, a Rs 181 crore VRS package for employees of the ailing PSU Hindustan Photo Films based on notional pay scales of 2007. Laut Homepage bieten sie kein Farbaterial mehr an.... :cry:
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.