Jump to content

Suche Fotos vom Matrix-Automat


kinogucker
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe viele Jahre analog auf verschiedenen Systemen vorgeführt...

Jetzt schreibe ich rückwirkend Artikel über die damalige Kinotechnik in meinem Blog: https://kinogucker.wordpress.com/

 

Was mir aus dieser Zeit fehlt, ist ein brauchbares Foto der externen Matrix-Automaten (Kinoton etc.).

Ich habe noch ein Handbuch aus dieser Zeit, meine Formulare (zum Programmieren), aber fotografiert habe ich die Dinger leider nie.

Gibt es hier jemand, der solch eine Kiste für mich fotografieren könnte?

 

Danke & Grüße ... Gerd

Link to comment
Share on other sites

Weils noch halbwegs passt - in einigen der letzten Ausgaben des Cinema Technology Magazine waren Beschreibungen und Bilder der ersten Automationseinheiten aus den 50er Jahren. Das waren motorbetriebene Trommeln mit Steckstiften, die dann entsprechende Schalter beim Durchlauf aktivierten. Im industriellen Bereich sicher auch schon vorher benutzt zur Ablaufsteuerung.

Im Grunde also vom Bedienansatz so wie die späteren elektronischen Matrix-Einheiten, nur eben mit elektromechanischem Antrieb. Natürlich auch nett, dass man das im Betrieb laufen sehen konnte.

 

Bezeichnungen waren Projectomatic, Esseldomatic, später Cinemation, kamen aus England.

 

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

@carstenk: Das waren die Walzenautomaten, darüber will ich auch was bloggen und sammle gerade Material drüber...

 

Der Artikel darüber umfasst genau eine Seite. Kann ich Dir isoliert zukommen lassen. Man kommt da auch ohne Kosten offiziell ran, aber es ist etwas umständlich, man muss sich registrieren und kommt nur über ein Monster-Flash-Readerplugin ran.

 

Martin - von wann sind diese Geräte etwa?

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Kann ich Dir genau sagen:

 

Siemens Euromat, vorgestellt auf der Photokina 1958

 

Und Siemens Euromat K (vermutl. Abkürzung für "klein"), vorgestellt auf der Photokina 1960

 

und der Prototyp der Weiterentwicklung vom großen Euromat, Lochkartensystem, ebenfalls 1960.

 

Nachzulesen in Bauer Filmpost 27 / 1960

 

Gruß

Martin

Link to comment
Share on other sites

Gerade beim Hersteller Siemens würde mich interessieren, ob es diese Art der Steuerung auch (vorher) in anderen Industriebereichen schon gab, um programmierte Abläufe reproduzierbar zu machen. Später findet man das sehr oft in ganz unterschiedlichen Bereichen.

 

Im Grunde ist das ja das System der Walzenspieluhr.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.