Jump to content

Rectimascop Problem


Recommended Posts

Hätte eine "optische" Frage an Euch.

Habe eben an meiner TK 35 einen Cinemascop-Film in meinem Wohnzimmer ansehen wollen (Abstand Projektor - Leinwand 2,60 m). Ohne Rectimascop war das Bild normal scharf, als ich das Recti vor das Objektiv nahm jedoch sehr unscharf. Auch das Drehen am Recti half nichts, es wurde nur noch unschärfer. Kann mir jemand von Euch sagen, was die Ursache sein könnte? Ist möglicherweise der Projektionsabstand zu klein?

 

Noch eine Frage: Was ist der Unterschied zwischen den Rectis mit der Angabe 80/2x und 64/2x?

Link to post
Share on other sites

Ist möglicherweise der Projektionsabstand zu klein?

 

Ja!

 

Noch eine Frage: Was ist der Unterschied zwischen den Rectis mit der Angabe 80/2x und 64/2x?

 

Das müsste der Durchmesser der Eingangslinse sein.

Link to post
Share on other sites

Das Rectimascope 80 hat einen Einspanndurchmesser von 80mm und das Rectimascope 64 einen von 64mm. Beide sind für den "Wohnzimmereinsatz" ungeeignet: sie zeichnen erst ab 8 m Projektionsentfernung scharf - es sei denn, du hast eine große Villa. Wie schon oben Martin sagte, ist lediglich das 48er bereits ab 6m scharf zu stellen. Dieses wurde aber speziell für den 16mm-Einsatz konzipiert. Die Entfernungseinstellung steht übrigens bei allen auf dem Einstellring. Gruß der Skipper

Link to post
Share on other sites

Wird nicht der Grund sein.Wenn du den Feststellring geöffnet und dann am Recti die vordere Linse durch Verdrehen des großen Rings verstellen kannst, ohne es scharf zu bekommen, dann ist das Teil verstellt. Hatte ich auch schon so ab werk. Zum einstellen die hinteren Klemmschrauben der Eintrittslinse lösen und diese durch Verdrehen genau in die gleiche Position zur Senkrechten wie die vordere Linse einstellen. Dann wird es scharf, sofren du dich im Schärfebereich des Rectis befindest. Duch das Hinein oder Herausschrauben der Linse kannst du auch den Schärfebereich etwas weiter oder geringer einstellen, stimmt dann halt der Aufdruck auf dem Recti nicht mehr.

Das gilt allerdings alles nur mit den älteren Linsen, die letze Serie von Isco und Schneider wurde meist nur mit deren Anas scharf.

Jens

Link to post
Share on other sites

Hallo, ich habe mich nochmal genau kundig gemacht: Also erstens ist die Bezeichnung "Rectimascop" nur für die Anamorphoten der Rathenower Optischen Werke (DDR) anzuwenden. Die neueren Anamorphoten von Schneider, Isco usw. heißen irgendwie anders. Nun noch einmal zu den genauen Maßen für die Rathenower "Rectimascope": Das Rectimascop 80/2x hat einen Außendurchmesser des Einspannzylinders von 100mm, die Projektionsentfernung beträgt 8 bis 150 m. Das Rectimascop 64/2x hat einen Außendurchmesser des Einspannzylinders von 80mm, die Projektionsentfernung beträgt ebenfalls 8 bis 150 m. Das Rectimascop 48/2x hat einen Außendurchmesser des Einspannzylinders von 62,5mm, die Projektionsentfernung beträgt 6 bis 50 m. Und als letztes habe ich noch ein kleines Rectimascop 32/2x entdeckt mit einem Außendurchmesser des Einspannzylinders von 52,5mm, die Projektionsentfernung beträgt bei diesem 4 bis 20 m. Ich möchte hiermit meine letzten Angaben zum Einspanndurchmesser korrigiert haben. Wie schon erwähnt, sind die letzteren beiden Rectimascope 48 und 32 ausschließlich für den Einsatz bei 16mm-Projektion gedacht. Grüße der Skipper

Link to post
Share on other sites

Genau die Rathenower Rectimascope meinte ich auch, vielen Dank für Deine Infos! Eigentlich wäre dann für mich das Recti 48/2x das passende. Weißt Du, ob es für dieses auch eine passende Halterung für die TK35 gibt? Da ich ein Recti für einen Projektionsabstand von ca. 6 m benötige, wird das Bild mit dem 80/2x vermutlich auch unscharf sein (habsaber noch nicht ausprobieren können). Oder gibt es eine andere Lösung für die TK35 mit diesem Projektionsabstand?

Link to post
Share on other sites

Ich verwende das 48/2 an meiner Sonolux.

Durch den Einspanndurchmesser von 62,5 passt es zusammen mit dem Objektiv

in die Halterung. Es funktioniert hervorragend auch für 35mm.

Allerdings nur bei Brennweiten des Objektives ab ca. 80mm.

Entfernung ist bei mir ca. 6,30m. Es läßt sich super scharf stellen.

Link to post
Share on other sites

Genau so müßte es funktionieren - du kannst aber jede größere Rectihalterung auch für kleinere Durchmesser verwenden, du brauchst dann nur einen Zwischenring, welchen du dir ja im Bedarfsfall auch von einer Schlosserei drehen lassen kannst aus Aluminium oder Messing. Gruß Skipper

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.