Jump to content
filmempire

IMAX 3D Laser 4K in Sinsheim

Recommended Posts

Habe mir heute in Sinsheim mit der neuen Technik "Wild America" mit dem "schärfsten Bild der Welt" angeschaut. Leider war für mich der Bildeindruck nicht derselbe, den ich von 15 Perf 70 mm Projektion her kannte. Abgesehen vom 3-D Effekt, der die Personen im Bild wie Puppen darstellte und nur ganz wenige

Einstellungen mit Bildern im Raum zeigte, kann ich mir nicht vorstellen, das die Projektion 2 x 4K Auflösung hat. Das Bild hatte auch einen "Korn" Effekt, möglicherweise von der Bildwandbeschichtung? Der neue 12 Kanal Ton mit zusätzlichen 4 Deckenlautsprechergruppen und 2 Surroundkanäle seitlich im Saal kam gut rüber. Die Sprache aus der Mitte mit Christian Brückner dünn wie schon vom normalen Kinoerlebnis gewohnt. Musik und Geräusche kamen hauptsächlich über die Surroundkanäle. Geworben wird mit einer 600 qm Bildwand, die auch für Hollywood Blockbuster benützt wird. Dabei ist dann aber nur circa 320 qm projeziertes Bild zu sehen, da die Filme ein anderes Seitenverhältnis haben.

Abgesehen von der enttäuschenden IMAX Qualität war der "Wild America" Film doch sehenswert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu meiner Schande muss ich eingestehen, dass ich von WILD AMERICA begeistert war. :roll: Artefakte im Bild konnte ich nicht feststellen, was möglicherweise an meinen schlechten Augen liegt. Besonders schön fand ich die Tatsache, dass bei diesem Film wirklich die gesamte Bildwand bespielt wurde, so wie man es von herkömmlichen IMAX 15/70 Projektionen kennt. Was den Ton angeht: der ist in Sinsheim im Vergleich zu Karlsruhe nicht so pompös, da fehlt es etwas im Tieftonbereich. Ob WILD AMERICA tatsächlich den 12-Kanal-Ton nutzt oder einfach "nur" 5-kanalig ist, konnte ich nicht ausmachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch Karlsruhe ist vom Ton nicht das, was möglich ist. Höhen fehlen total, ca 1,5 Oktaven, und im Tiefbass geht noch erheblich mehr. Auch da fehlen 1 - 2 Oktaven und Druck Die alten IMAX Sonics Systeme waren eine andere Welt. Die verbauten 12 Kanal/ Surround Systeme sind ja auch für die Raumgröße entscheidend zu klein. Wenn das "state of the art" sein soll, schade. Denn das Bild kommt auch nicht an die 15/70 heran, trotz Laser. Die von fikmempire angesprochenen Artefakte habe ich auch wahrgenommen. Sicher, vom DKP Bild her, mit das beste, was geht, aber noch nicht gut genug.

 

-St

Share this post


Link to post
Share on other sites

In den Laser-IMAXen bleiben aus mir unerklärlichen Gründen die metallisierten Leinwände drin. Vielleicht brauchen die trotz Laser noch das hohe Gain dieser Bildwände. Jedenfalls erzeugt das sehr unangenehme Glitzer/Speckle-Effekte in hellen Bildbereichen. Sehr schade, denn ansonsten wäre das Bild dort sehr gut.

 

- Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese IMAX Marke Eigenbau Speaker, naja ich weiss nicht, und in Berlin war der Ton nicht besser als seiner Zeit im IMAX in Düsseldorf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern war ich nochmals im Imax Sinsheim mit zwei weiteren Besucher. Dieses Mal war in der linken Bildhälfte ein starkes Shading festzuzstellen. Ich tauschte meine Brille mit der

meiner Nachbarin, und wir beide bemerkten bei beiden Brillen diese Schatten neben der Bildkontur. Wenn ich das rechte Auge schloss, war das Shading weg. Ich nehme an es handelt sich bei dem 3-D Laserprojektion nicht um eine System mit Shutterbrillen sondern irgend ein Polfiltersystem. Das Bild war mir auch viel zu dunkel, gegenüber dem 15 perf

70 mm Film. Die Bildwand hatte einen Glitzereffekt in hellen Einstellungen und sah wie Filmkorn aus. Bei Rausgehen wurde mir erklärt, da seien auch ältere abgenützte Brillen noch im Umlauf und daher könnte eventuell dieser Shading Effekt herkommen. Wenn dem so ist, wäre Euro 12,00 Eintritt nicht gerechtfertigt. Imax Sinsheim wirbt mit 4 k Bilder und Doppell-Laserprojektion, glaube ich aber nicht! Ich nehme mal an es sind 2  x 2 K???. ....und das IMAX Erlebnis ist auf jedem Sitzplatz optimal!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die IMAXe mit Laserprojektion setzen das Dolby 3D System ein. Das sind Passivbrillen. Sinsheim, Karlsruhe und Berlin wurden alle auf Lasersysteme mit Doppelprojektion und 4K Auflösung umgerüstet. Kleiner Tipp: direkt bei der Qualitätskontrolle von IMAX melden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei der IMAX Seite wird über die Technik nichts erklärt. Nur hochgelobte Bildqualität besser als nie zuvor usw. Ton wird jeweils täglich neu eingemessen, warum auch immer.

Das Dolby 3 D System wird ja auch in manchen Kinos benützt und kommt, so wie ich mal gelesen habe vom Frauenhoferistitut entwickelt für Mercedes Benz, um deren Projekte

in 3 D den Kunden oder whatever vorführen zu können. Welchen Link hat die IMAX Quality Control?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alle deutschen IMAX Laserinstallationen verwenden weiterhin metallisierte Leinwände, obwohl diese wegen des verwendeten Dolby Farbseparations 3D Verfahren nicht nötig wären. Ich vermute, dass auch die Doppel-Laserprojektion immer noch nicht hell genug ist für diese Riesenleinwände, so dass man weiterhin auf das hohe Gain dieser Bildwände angewiesen ist. Der Glitzereffekt macht mich wahnsinnig. Rein technisch gesehen könnte IMAX Laser an der Spitze der gegenwärtigen Projektionstechnik stehen, aber mit diesen Bildwänden verliere ich jede Lust. Das gelegentliche Farbshading im Randbereich der Brillen stört mich dagegen kaum.

 

- Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb filmempire:

Bei der IMAX Seite wird über die Technik nichts erklärt. Nur hochgelobte Bildqualität besser als nie zuvor usw. Ton wird jeweils täglich neu eingemessen, warum auch immer.

Das Dolby 3 D System wird ja auch in manchen Kinos benützt und kommt, so wie ich mal gelesen habe vom Frauenhoferistitut entwickelt für Mercedes Benz, um deren Projekte

in 3 D den Kunden oder whatever vorführen zu können. Welchen Link hat die IMAX Quality Control?

 

Hallo filmempire: Du erreichst die Qualitätsabteilung unter folgender E-mail-Adresse: cqo@imax.com

Probleme werden dort sehr ernst genommen. Ich spreche aus Erfahrung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Während des HDF-Kongresses im vergangenen Jahr gab es im Filmpalast am ZKM in KA eine IMAX Demo. Ich fand das 2D-Bild seinerzeit extrem gut. Das 3D-Bild war zwar hell, dafür aber mit starken Ghosting.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb preston sturges:

 

Das ist "Speckle" https://de.m.wikipedia.org/wiki/Speckle

 

nervt total bei den von mir besuchten Laser Projektionen 

 

Ist aber auf konventionellen mattierten Leinwänden bei weitem nicht so deutlich wahrnehmbar wie auf metallisierten. Die einfacheren Phosphor-Laser leiden nicht darunter, aber IMAX, Barco, NEC und Christie 3P/6P Laser. Bei einigen Installationen werden extra 'Leinwand-Wobbler' installiert, die die Leinwand in ständige Vibrationen versetzen, damit der Speckle fürs Auge unterdrückt wird.

Mir ist vollkommen schleierhaft, warum IMAX nichts dagegen tut, denn das ist wirklich extrem in hellen Bildbereichen. Mir versaut das jede Lust auf IMAX Laser.

 

Während des HDF-Kongresses im vergangenen Jahr gab es im Filmpalast am ZKM in KA eine IMAX Demo. Ich fand das 2D-Bild seinerzeit extrem gut. Das 3D-Bild war zwar hell, dafür aber mit starken Ghosting.

 

Das muss aber am Material gelegen haben. Es gibt ein paar synthetische IMAX Logo Trailer in 3D, die bieten ein derartig perfektes 3D, und das verwendete Dolby 3D auf den schmalen Laserwellenlängen hat die beste Stereotrennung aller 3D Systeme. Ist natürlich ärgerlich, wenn das Material diesbezüglich suboptimal ist.

 

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die schlechte Kanaltrennung ist mir damals gar nicht aufgefallen. Nur, dass das Raumbild nicht richtig hell war, aber das ist ja bei RB normal, auch mit Laser. Speckle war dort ein THema. Für mich unannehmbar war das verbaute Tonsystem in KA, es fehlten die letzter 1,5 Oktaven nach oben, und ein Bassfundament gab es auch nicht. Auch schienen die Immeersiv Lautsprecher nicht nur visuell unterdimensioniert. Im Bass und Surround habe ich mittlerweile verstanden, warum.  High-End Kino-Ton sieht anders aus. Das Thema wurde dann zwar von mir nicht thematisiert, aber ein Bayrischer Kollege ging recht eindrucksvoll auf den Vertreter der Imax Corp zu, und brachte diese Punkte zur Sprache.

Für (in Berlin) mittlerweile um die 20 EUR Kartenpreis bekommt zwar die erträglichste Vorführung der Stadt, von Perfektion aber noch weit entfernt, und um einiges zu teuer.

 

.-St

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

War nach langer Zeit wieder mal im IMAX in Karlsruhe und habe mir mit meiner Frau Jumanji 2 angeschaut. Leider waren die Screenshaker nicht an und man konnte mal wieder recht deutlich den Speckle Effekt erkennen, dazu ist mir schon beim IMAX Trailer mit dem startenden Flugzeug aufgefallen, das man die Subwoofer anscheinend ausgeschaltet hat. Der Bass war schon mal besser und direkter in diesem Saal. Sind die Shaker und Subwoofer eigentlich die selben Einheiten?

Habe dort schon zu Schulzeiten The Day after Tomorrow und die Herr der Ringe Triologie von 35mm gesehen und die waren deutlich immersiver.

 

Für knapp 17 Euro pro Karte und dem recht großen Qualitätsversprechen leider untragbar. Eigentlich müsste man aufstehen und sein Geld zurückverlangen, aber dann ist der ganze Abend im Eimer. Wenn die restlichen Säle im Filmpalast dazu nicht diesen externen Hotspot hätten und der Ton nur Mittelmaß, wären wir öfters hier.

So bin ich doch öfters und in der Schauburg und freue mich über eine gewartete Anlage mit entsprechendem Kinofeeling.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Valentino:

War nach langer Zeit wieder mal im IMAX in Karlsruhe und habe mir mit meiner Frau Jumanji 2 angeschaut. Leider waren die Screenshaker nicht an und man konnte mal wieder recht deutlich den Speckle Effekt erkennen, dazu ist mir schon beim IMAX Trailer mit dem startenden Flugzeug aufgefallen, das man die Subwoofer anscheinend ausgeschaltet hat. Der Bass war schon mal besser und direkter in diesem Saal. Sind die Shaker und Subwoofer eigentlich die selben Einheiten?

Habe dort schon zu Schulzeiten The Day after Tomorrow und die Herr der Ringe Triologie von 35mm gesehen und die waren deutlich immersiver.

 

Für knapp 17 Euro pro Karte und dem recht großen Qualitätsversprechen leider untragbar. Eigentlich müsste man aufstehen und sein Geld zurückverlangen, aber dann ist der ganze Abend im Eimer. Wenn die restlichen Säle im Filmpalast dazu nicht diesen externen Hotspot hätten und der Ton nur Mittelmaß, wären wir öfters hier.

So bin ich doch öfters und in der Schauburg und freue mich über eine gewartete Anlage mit entsprechendem Kinofeeling.

 

Ich vermute, dass Du die deutsche Version des IMAX-Trailers zu hören bekamst? Die hat nämlich im Gegensatz zum englischen Original keinen richtigen Tiefbass. Als ich die deutsche Fassung des Trailers zum ersten Mal hörte, habe ich mich direkt an IMAX gewandt. Dort wurde der Trailer wohl auf Herz und Nieren geprüft und für in Ordnung befunden. Na ja, die Qualitätsansprüche sind halt schon verschieden🤣.

 

Zur Tonwiedergabe im Karlsruher IMAX kann ich nur sagen, dass die im Vergleich zum IMAX in Bradford ziemlich schlecht abschneidet. Speziell im Hochtonbereich müsste da unbedingt nachgebessert werden. Vielleicht liegt es ja daran, dass es sich bei dem Karlsruher IMAX Saal um keinen  typischen IMAX Saal handelt. Der ist weit weniger steil ansteigend und hat dadurch wesentlich mehr Tiefe nach hinten. Nichtsdestotrotz gefällt mir das Karlsruher IMAX, weil dort die Filme auf "meinem" Tonpegel gespielt werden. 😉

 

Noch nebenbei erwähnt: in England wurde der Satz "Never Compromise" aus den IMAX Trailern entfernt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meines Wissens nach verwendet IMAX keine ScreenShaker. Ich habe auch noch nie IMAX Laser Vorführungen ohne Speckle gesehen. 

 

 

- Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 hours ago, LaserHotline said:

 

Noch nebenbei erwähnt: in England wurde der Satz "Never Compromise" aus den IMAX Trailern entfernt.

 

Ich hab es ein paar mal erlewbt, dass wenn ich den alten Never Compromise Trailer bei uns zeige, die Leute ganz überrascht waren, wie der eigentlich klingt. In Berlin hatte den noch niemand so erlebt. Warum wohl? Da brauchte man sich nur anzusehen, welche Betreiberfirma das war. in gewisser Sicht schon oK, dass der PoPlatz am Ende gescheitert ist. Traurig nur, dass damit die besten Kinos der Stadt wegfallen. Und das sagt sehr viel über den Berliner Kinostandard.

 

St

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...