Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
tomas katz

Valerian 7.1 Eclair Color - Back Surrounds

18 Beiträge in diesem Thema

Bei uns sind die Back Surrounds der 7.1 Eclair Color Fassung stumm. Kann das jemand bestätigen?

 

Ansonsten: ein Farben- und Bilderrausch, der einem die Freudentränen ins Gesicht treibt. Die Unterschiede zwischen dem Trailer und dem EC-DCP sind so drastisch, dass ich mir gar nicht vorstellen mag, wie (schlecht) der Film auf 3D-Systemen aussieht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thomas, Du hattest doch mal irgendwelches Übersprechen im 7.1 Betrieb oder? Hattest Du damals nicht irgendwas abgeschaltet?

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.7.2017 um 12:56 schrieb Billett:

Hm, spielt ihr denn auch auf brav auf 7.2 wie angegeben? ;-)

 

Wir haben keine Anweisung diesbezüglich bekommen.

 

Das 7.1-Übersprechen betrifft den JSD 80 im kleinen Saal bei Zuspielung von AUX, ist für DCPs nicht relevant. Da schalte ich ggf. die Endstufe ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mir schon den Ausschlag auf dem Center ansehe bezweifle ich dass der Film auf Fader 7.0 abspielbsr ist. War das auf dem Screenshot des AP20 die Deutsche Fassung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja watt denn nu, 7.1 oder 7.3?

 

Vielleicht sind die 0.2 ja die, die bei Thomas fehlen... Also Thomas, spiel doch einfach mal in 7.3...

 

- Carsten

bearbeitet von carstenk (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab den Testlauf auf 6.0 gemacht, da hätte man zumindest ein Säuseln hören müssen, war aber nichts.

 

Sobald Zeit ist, prüfe ich noch die Einstellungen am JSD 100 für die Back Surrounds. Ob der Probleme mit dem Routing bei SMPTE-DCPs hat?

 

Ist das normale DCP eigentlich Interop oder SMPTE?

Bildschirmfoto 2017-07-22 um 15.48.33.png

bearbeitet von tomas katz (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach erneutem Test heute bei Thomas dürfte ziemlich sicher sein, dass der Fehler im dt. 7.1 Eclair Color DCP liegt, eventuell am Zusammenspiel von SMPTE Audio MXF und Sony Software, denn das Valerian Eclair-Color DCP ist ein SMPTE DCP.

 

Naja, dürfte Schlimmeres geben, spielt man statt 7.3 halt 5.1 ...

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eclair DCP und IOP, wie soll die Kombination gehen? Das durfte nicht definiert sein.

Eigentlich möchte ich gar kein Interop mehr sehen. Weil schlichtweg veraltet.

 

Aber ihr mögt Recht haben, dass da die Kanalzuordnung der Rückkanäle fehlerhaft ist, bzw nicht auf dem vermuteten Kanalpaar liegt. Die Spuren sind diskret angelegt, und der IMB gibt diese diskret heraus. SMPTE oder nicht, ist dabei egal.

 

Ich vermute mal, es gibt nur sehr wenige Abspieler, die überhaupt das Werk korrekt in Eclairfarbe und 7.1 zeigen. Und wenn, dann ist die Qualitätskontrollbereitschaft ja eh sehr gering, wie an anderer Stelle schon mehrfach diskutiert. Thomas dürfte da eine Ausnahme darstellen.

Wenn schon kein Immersiv Audio, dann ist die Mindestanforderung 7.1 (3.4.1), wie ich dem Waschzettel entnehme. Und mit Ref plus 1dB zu spielen.

Bei heutigen Filmen macht es sehr wohl einen Unterschied, ob 5.1 oder .....

 

St

-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wüsste nicht, welcher Eclair-Color Aspekt SMPTE zwingend machen würde. Abgesehen natürlich von der ATMOS Version. Sofern man diese, wie neuerdings üblich, als Version File ausliefern will, wäre natürlich auch SMPTE für die OV zwingend.

 

Einige der ersten internationalen SMPTE DCPs hatten auf einigen Servern Probleme mit dem Audiorouting, weil die Server basierend auf den SMPTE Kanallabels das Routing (eigenmächtig) verändert haben. Gegenwärtig noch etwas diffus. Interop geht von einem statischen Routing aus, das man im Server fix anlegt. SMPTE erlaubt dynamische Zuweisungen. Die Sony Oberfläche erlaubt hier gegenwärtig keinerlei Eingriff für diesen Fall, Abhilfe gäbe es bestenfalls, so das Resultat einer Analyse eindeutig ist, im Tonprozessor (wofür man allerdings eine voll belegte oder zumindest physikalisch patchbare 8/16 Kanal-Verbindung zum Prozessor braucht).

 

Die Schnittmenge gegenwärtig gespielter Valerian in Eclair-Color und dt. 7.1 dürfte sehr klein sein, daher fällt sowas vermutlich nicht so unmittelbar auf.

 

Eclair prüft gerade, ob die BackSurrounds auf 11/12 schlicht versehentlich leer sind, oder ob es ein Problem mit labelbasiertem Routing geben könnte. Der Test bei Thomas mit dem Dolby 7.1+HI/VI-N Test DCP fiel jedenfalls eindeutig aus, zumindest das statische Routing bei Thomas ist korrekt, und 'normale' 7.1 DCPs werden korrekt wiedergegeben.

 

- Carsten

 

 

bearbeitet von carstenk (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Konnte jetzt die OV 7.1 testen, aber leider das selbe Ergebnis: Back Surrounds bleiben stumm. 

 

Die OV 7.1 würde ich auch auf Fader 7.0 spielen, die dt. 5.1 definitiv nicht.

Wer mal vergleichen kann: ab Minute 4 die Ansprache von Rutger Hauer im Original und der dt. Synchro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm...

 

Wenn man wüsste, wo mal halbwegs konkret was ausschließlich oder spezifisch auf den Backsurrounds ist, könnte man vielleicht mal testen, ob die Backsurrounds vielleicht auf anderen Kanälen am Sony rausgehen. Natürlich wären 7 und 8 vielversprechende Kandidaten, aber das hast Du ja erstens glaube ich schon ausprobiert, und zweitens, wenn der Sony da tatsächlich dynamisch routet, dann ist die manuelle Audioverdrahtung im AV Setup eh Makulatur, weil die im SMPTE Modus ggfs. stillschweigend überfahren wird.

 

Nun hat man auch schon Pferde kotzen sehen und es wäre immer noch möglich, dass die Backsurrounds in beiden 7.1. tot (aka leer) sind...

 

Wir spielen die normale 7.1 auch demnächst, das dauert aber noch ein bißchen. Abgesehen davon hat Guido ja schon bestätigt, dass die nicht-EC 7.1 in Ordnung ist. Man darf ausserdem annehmen, dass diese nicht-Eclair-Color-Versionen Interop sind (soweit nicht ATMOS).

 

Ein einzelnes kaputtes DCP kann einem ja im Grunde egal sein, solange man die 5.1 als Alternative hat und es 'nur' um die Backsurrounds geht. Die Frage bleibt aber weiterhin, ob man es hier mit einem SMPTE Kompatibilitätsproblem zu tun hat, das einen ggfs. noch öfter treffen wird. Mutmaßlich kann man schon froh sein, dass in der EC Version kein HI/VI, dbox, etc. enthalten ist (gut, Endstufen abschalten ist immer ne Möglichkeit).

 

Im Grunde müsste Ymagis/Eclair mal eines der 7.1 reels des DCPs aufmachen und in die Kanäle 11/12 reinschauen... Wenn dort keinerlei Signal ist, ist es deren Fehler. Wenn dort Signal ist, ist es ein SMPTE/MCA Problem (und möglicherweise immer noch deren Fehler).

 

- Carsten

bearbeitet von carstenk (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Konnte jetzt auf die Schnelle im kleinen Saal mit dem JSD 80 testen: selbes Ergebnis, keine Back Surrounds. 

Also liegt es entweder am Sony oder am DCP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war zu erwarten. Der Sony liefert bei dieser CPL schlicht keine Signale aus den DCP Kanälen 11/12 entsprechend dem eingestellten 7/8 Mapping aus. Ob deshalb, weil auf 11/12 schlicht nix drauf ist, oder weil der Sony irgendwelches Routing auf andere Kanäle entsprechend deren SMPTE Labels folgt. 1-6 sind nicht betroffen, weil die so oder so auf den identischen Kanälen landen (würden).

 

Mit ein bißchen Aufwand ließe sich das weiter diagnostizieren, aber ist das die Aufgabe des Kinobetreibers?

 

Wenn ich das richtig sehe, dann ist das dein erstes Eclair Color Feature?

War La La Land in Eclair Color eigentlich auch ein SMPTE DCP?

Die normale Version gabs jedenfalls auch in 5.1 und 7.1 (Interop).

 

 

- Carsten

 

 

bearbeitet von carstenk (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muß man halt mal suchen. Audiomapping Haken umsetzten, Apply nicht vergessen. Könnten ja auf 7 8nd 8 sein, dahin hatte man ja die ersten Backsurrounds gelegt. Bis zu der Einführung von CCAP Filmen in D. Ist zwar lästig und läßt sich auch nicht als Format abspeichern.

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

7 und 8 natürlich schon probiert. Wenn das SMPTE DCP falsch angelegt wurde, ist es möglich, dass der Sony das sonstwohin routet, ggfs. sogar das statische Mapping im AV Setup komplett ignoriert.

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0