Jump to content
Carena48

Beaulieu Automatic

48 Beiträge in diesem Thema

vor 4 Minuten schrieb Helge:

Was für Zellen hast Du denn eingesetzt?

 Zink-Luft-Knopfzellen für die Hörgeräte.

vor 3 Minuten schrieb k.schreier:

.zumindest hängt irgendwas fest, weshalb die Blende nicht öffnet.

Wisst ihr jemanden, der das reparieren kann? Wird sicher sehr teuer sein?

Mir gefällt diese Kamera ganz besonders gut. Ich meine, es geht ja auch mit externem Belichtungsmesser, aber wenn die voll funktionsfähig wäre, wär's schon recht nett ;-)

 

bearbeitet von Carena48 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb k.schreier:

Davon würde ich auch ausgehen...zumindest hängt irgendwas fest, weshalb die Blende nicht öffnet.

Da hängt wohl nichts, da ja die manuelle Einstellung der elektridch betriebenen Blende funktioniert.

Der Weg über den CdS geht halt nicht richtig, was für einen Defekt an dieser Stelle spricht.

 

@Carena48

Die Spannung der Uink-Luft-Zellen ist korrekt und der Innenwiderstand dem einer Quecksilberbatterie.

 

Eine Reparatur wird sehr schwierig, wenn es nicht bloß ein Kontaktproblem oder eine kalte Lötstelle ist. Passende CdS-Widerstände sind extrem schwierig zu bekommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Helge:

Eine Reparatur wird sehr schwierig, wenn es nicht bloß ein Kontaktproblem oder eine kalte Lötstelle ist

 

Schade, dann ist es auf jeden Fall besser, einen externen Belichtungsmesser zu verwenden. Auch keine Katastrophe, zumal ich ja hauptsächlich in Super 8 mit der Nizo unterwegs bin. Trotzdem finde ich Normal 8 sehr attraktiv und die Beaulieu sowieso.

Bei der Carena Zoomex funktioniert die Automatik auch nur halb. Sind eben sehr alte Damen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

du müsstest wohl mal nach Deidesheim kommen. Dort hat man wenigstens eine gute Chance die Kameras vorm Kauf zu testen.

 

Mein Eindruck ist, dass man mit der Leicina recht gute Chancen hat, eine gut funktionierende zu bekommen. Friedemann hat auf seiner Seite eine Anleitung,falls die Belichtungsautomatik wegen Kontaktproblemen nicht läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Theseus:

Mein Eindruck ist, dass man mit der Leicina recht gute Chancen hat, eine gut funktionierende zu bekommen

 

Hallo,

ich habe noch eine Agfa Movexoom, die der Leicina recht ähnlich sieht. Bei der funktioniert die Automatik sehr gut!

vor 9 Minuten schrieb Theseus:

Friedemann hat auf seiner Seite eine Anleitung,falls die Belichtungsautomatik wegen Kontaktproblemen nicht läuft.

Ist die Leicina oder die Beaulieu gemeint? Wo kann ich das finden?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Carena48:

Die manuelle Blendeneinstellung funktioniert, aber sowie ich das Einstellrad auf "Automatic" stelle,

wird das Mattscheibenbild ganz dunkel, gleich wie manuell auf Blende 22.

Ich kann nicht sehen, dass die Blende bei weniger Licht aufmacht ...

 

Hast du mal mit den diversen ASA Einstellungen experimentiert ?

Wenn die Blende zumacht, arbeitet ja etwas, ist jedenfalls meine Ansicht

Versuche es einmal bei Tageslicht und benutze vorne an dem kleinen Loch

hineinzuleuchten, Kamera gegen Aussenlicht halten und durch das Objektiv

schauen, dann kannst du die Blendenöffnung sehen. Kannst du auch mit der

manuellen Blende mal ausprobieren, kann allerdings auch ein Defekt vorliegen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Olaf S8:

Hast du mal mit den diversen ASA Einstellungen experimentiert ?

 

Ja, das habe ich. Da ändert sich -zum Unterschied zur Agfa Zoomex- gar nichts.

vor 18 Minuten schrieb Olaf S8:

Versuche es einmal bei Tageslicht und benutze vorne an dem kleinen Loch

hineinzuleuchten, Kamera gegen Aussenlicht halten und durch das Objektiv

schauen

Das brachte leider auch nichts.  Wird wohl der Sensor kaputt sein. Seltsam ist nur, dass die Blende voll zu regelt.. Wenn da was defekt ist, erwartet man doch eher, dass gar nichts passiert, ist meine Ansicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

CdS-Widerstände können Alterserscheinungen haben wie die Pest.

Da der Innenwiderstand mit der Helligkeit abnimmt, spricht das völlige Schließen der Blende entweder für einen Kurzschluß des LDR (im Bauteil oder an seinen Kontakten) oder (falls Teil einer Brückenschaltung) eine Unterbrechung an anderer Stelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In dem Fall wird es sicher das Beste sein, entweder eine andere Kamera zu verwenden oder den externen Belichtungsmesser einzusetzen, glaube ich.

 

Deshalb liest man bei eBay ja auch so häufig, dass der Belichtungsmesser nicht auf seine Funktion geprüft werden kann. Meist fehlt eben die richtige Knopfzellen-Batterie oder man will sich nicht festlegen in der Richtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe noch etwas entdeckt: Vorne links vom Objektiv gibt es einen sehr kleinen, schwarzen Drucktaster. Wenn man den in Automatik-Position betätigt, macht die Blende voll auf und im Sucher erscheint rechts unten kurz ein grüner Kreis. Batteriekontrolle? Ich habe keine Anleitung dazu.

bearbeitet von Carena48 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Carena48:

Ich habe noch etwas entdeckt: Vorne links vom Objektiv gibt es einen sehr kleinen, schwarzen Drucktaster

 

Das ist eine Springblende, funktioniert auch bei manuellen Blendeneinstellungen, gut zum fokusieren

Ich habe mit meiner auch manuell belichtet, allerdings sind die Zahlen mikro klein, brauchte ne Lupe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Olaf S8:

funktioniert auch bei manuellen Blendeneinstellungen

Da tut sich bei mir seltsamerweise nichts. Nur in Stellung Automatik.

vor 5 Minuten schrieb Olaf S8:

allerdings sind die Zahlen mikro klein,

Stimmt, die sind nur für sehr gute Augen geeignet. Meine sind es auch nimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe das gerade einmal überprüft, du hast Recht, bei mir geht das auch nur im Berreich von Blende 1.8 bis 2.8

Wenn die Automatik aktiviert ist und die Blende zu macht bei hellem Licht, öffnet sich hingegen die Blende wenn

ich diesen kleinen schwarzen Knopf drücke. So ganz blicke ich bei dieser Kamera auch nicht durch. Der grüne Kreis

im Sucher rechts, der ist manchmal Schwarz und manchmal leicht Grün aber alles sehr schlecht zu sehen und für mich

nicht zufriedenstellend klar was da eigenltlich angezeigt wird, ist wohl eine Anzeige für zu dunkel oder zu hell zum filmen

 

bearbeitet von Olaf S8 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Olaf S8:

was da eigenltlich angezeigt wird, ist wohl eine Anzeige für zu dunkel oder zu hell zum filmen

 

Ja, ich habe da auch Verständnisprobleme!  Für die Kamera finde ich nirgendwo eine passende Bedienungsanleitung oder ich bin zu ungeschickt beim Suchen.

Jetzt muss ich natürlich einen Praxistest machen, sprich, einen Fomapan R100 bestellen und verfilmen mit diversen Einstellungen. Der Federmotor läuft ja prima, nur, wie genau die Automatik funktioniert, ist noch ein Rätsel. Jedenfalls freue ich mich drüber, dass sie es nun überhaupt tut.   Eine Batteriespannung von 0.07 V ist eben doch ein wenig spärlich ;-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratulation!

Um so kurioser, daß bei zu geringer Spannung die Automatik die Blende ganz schließt?

Irgendwann findet sich auch mal eine Anleitung.

Bis dahin folgst Du am Besten dem Motto von Tim „the Tool Man“ Taylor:

Real men don‘t need instructions  :10_wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Helge:

Real men don‘t need instructions

 

Ja, auch wieder wahr ;-)  Und so kompliziert ist die Kamera nun auch wieder nicht. 

vor 5 Stunden schrieb Helge:

Um so kurioser, daß bei zu geringer Spannung die Automatik die Blende ganz schließt?

Es hatten faktisch nur drei Batterien die Soll-Spannung. Ist wirklich seltsam, ja.  Es war zwar der Federkontakt für Minus im Gehäuse stark oxydiert (die Quecksilberbatterien waren noch drin gewesen), aber das war sicher nicht der Hauptgrund.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Carena48:

Es war zwar der Federkontakt für Minus im Gehäuse stark oxydiert aber das war sicher nicht der Hauptgrund.

 

Magst du mal ein Bild von der Batterieröhre  posten - Bodenkontakt und den Kontakt im Deckel ...

Ich bin gerade etwas verwirrt, einen Federkontakt für Minus habe ich nicht, die Feder ist bei mir im Deckel

und da habe ich den Pluspol dran und unten in der Röhre habe ich einen festen Kontakt, also den Minuspol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Carena48:

Minus ist die Feder, Plus die Streifen im Deckel. Die Quecksilberbatterien waren so drin, mit Plus nach aussen

 

Danke, alles klar, bei meiner scheint die untere Feder nicht vollständig vorhanden zu sein, nur noch ein ganz kleiner Rest ist zu sehen,

dafür wurde dann wohl oben im Deckel eine Feder nachträglich angebracht, mit der Polung sind wir aber beide nun auf gleicher Spur ;-)

Die Kontakte sehen bei dir aber stark oxidiert aus, braucht viel Geduld die wieder schön sauber zu bekommen. Ich weiss jetzt wieder warum

ich diese kleinen Zink Air Batterien genommen habe (Pappröhre gebastelt)) die sind wesentlich kostengünstiger als die größeren Knopfzellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Olaf S8:

Ich weiss jetzt wieder warum

ich diese kleinen Zink Air Batterien genommen habe (Pappröhre gebastelt)) die sind wesentlich kostengünstiger als die größeren Knopfzellen

 

Auf alle Fälle ! Die Hörgeräte-Batterien gibt es mit 11mm Durchmesser in großer Stückzahl ganz günstig! Ich kaufe doch keine Weincell, die auch nichts anderes als Zink-Luft-Zellen sind.

vor 12 Minuten schrieb Olaf S8:

Die Kontakte sehen bei dir aber stark oxidiert aus,

Kontakt ist schon wieder prima da. Man kommt da schwer dazu.

Bin draufgekommen, dass die Blendenautomatik voll zuregelt, wenn die erforderlichen 5.4V zu sehr unterschritten werden. Wenn das Federlaufwerk nicht aufgezogen ist, ist es auch finster im Sucher.

Der Hebel unterhalb des fps-Rades mit den drei rechteckigen Symbolen scheint für die Ab-und Aufblendung sowie für die Auslösesperre zuständig zu sein.

 

Auf das Geheimnis des Springblendenknopfes bin ich noch immer nicht gekommen. Der arbeitet anscheinend nur dann , wenn er selber mag. Gerade im manuellen Modus braucht man den ja und da tut der nix.

 

Was die Werte vorne auf dem Messkopf bewirken, ist mir auch noch nicht klar. Da gibt es ja x1,  x0.8 und x0.6   Gegenlichtkorrektur-Faktoren?

Ansonsten ist soweit der Durchblick gegeben bis auf das Rad ganz oben auf der Seite, wo der Frame-Counter sitzt. Dient wohl zum rückkurbeln? (Rechts ober dem Öffnungs- und Schliessrad)

 

Alles in allem jedenfalls eine elegante, hübsche Kamera und man fällt damit ziemlich auf, habe ich heute bemerkt. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×