Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Perfozange

Desktop Farbe

17 Beiträge in diesem Thema

Liebe Gemeinde...

 

ist es eigentlich möglich - und wenn ja wie, die "Desktop-Oberfläche" der DOREMIS zu ändern.

Wir haben zwei Säle ... ich hole mir über VNC die Server nach unten an die Kasse auf einen Win-Laptop (siehe Beispiel). Da beide Fenster den nichtssagenden Namen "x11" tragen  wäre meine Idee nun, die Desktop-Hintergrundfarbe zu ändern (z.B. Saal 1 = grün / Saal 2 = Blau). So wäre es recht einfach möglich an Hand der Hintergrundfarbe des Fenster den Saal zu identifizieren.

 

Danke für Eure Hilfe

MfG

Zwischenablage01.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mahlzeit,

 

die Lösung sollte eher "allgemein-gültig" sein ... also eine visuelle Unterscheidung zwischen Desktop Saal 1 und Desktop Saal 2.

Trotzdem schönen Dank für die Anregung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich erinnere mich an eine längere Diskussion dazu auf Film-Tech - einige VNC Server erlauben es, den zurück gemeldeten Fensternamen anzupassen, der Doremi gehört wohl nicht dazu, bzw. bisher ist nichts dokumentiert.

 

Es gibt ein paar VNC clients, die es erlauben, den Verbindungen, die man für den Zugriff eingerichtet hat, eigene Namen zu geben, die man dann als Fensternamen sieht, z.B Saal1/Saal2. Aktuell kann ich für Windows da aber nichts Konkretes empfehlen.

 

Andere Möglichkeit, wenn Du auf beiden Servern die 2.8.x laufen hast, wäre ein Versuch über das Webinterface statt VNC. Das Webinterface zeigt den konfigurierten Auditorium-Namen des Doremi oben rechts an. Gäbe sicher auch andere Möglichkeiten unter Beibehaltung des VNC (Hintergrundbild ändern, Dummy-Eintrag mit dem Screen-Namen im Macro-Control-Tab, etc.). Farben ändern ginge vermutlich auch, aber da müsste man wohl in die Linux-Eingeweide, da kenne ich mich diesbezüglich nicht aus. Es gibt allerdings von Doremi/Dolby 'offizielle' Anleitungen zur Modifikation der x11 Konfiguration.

 

 

Wenn Du da selbst nicht fit bist, scheint mir das WEBGUI für den Übersichtszugriff vom Kassenrechner aus die einfachere Option. Sofern schon die 2.8 auf den Doremis läuft, braucht man dafür nur nen Webbrowser.

 

- Carsten

 

 

 

bearbeitet von carstenk (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@carstenk Mit der neusten RealVNC Version steht der Verbindungsname im Titel. Das ist bei mehreren Sälen auch nötig, auch wird in der Playliste nochmals der Saal und die Version erwähnt, doppelt und dreifach hält einfach besser :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yup, das unterstützt auch der RealVNC Viewer auf dem Mac, für gespeicherte Verbindungen lässt sich z.B. die defaultmäßig als Verbindungs-/Servername eingesetzte IP-Adresse durch einen freien Namen ersetzen, der dann zusätzlich zum vom Server gelieferten Hostnamen angezeigt wird. Auf der Startseite lassen sich mehrere dieser Verbindungen unter Anzeige dieses frei wählbaren Namens als Presets anlegen. Besser geht's wohl nicht mit VNC.

Dürfte das Problem damit lösen. Habe die Windows Version noch nicht mit Doremis getestet, aber sollte funktionieren.

 

- Carsten

 

 

 

Bildschirmfoto 2018-01-28 um 22.24.21.png

 

 

Bildschirmfoto 2018-01-28 um 22.28.25.png

bearbeitet von carstenk (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Andere/zusätzliche Möglichkeit ist ggfs., im VNC Verbindungssetup die Farbtiefe der beiden Verbindungen unterschiedlich einzustellen. Bei der limitierten Farb-Palatte des Doremi Desktops düfte dabei kaum was Essentielles verloren gehen, aber es dürfte für eine zusätzliche Unterscheidung reichen - und wenn auch nur einer der Server in Farbe, der andere in Graustufen läuft, möglicherweise sind aber auch schon die 256/64/8 Farben Optionen zielführend. 

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstaunlich triviales Problem mit erstaunlich vielfältigen Lösungen ...

Wir haben das zumindest im Editor-Fenster so gelöst, dass wir ein Pseudo-Makro "--Saal 1" angelegt haben, das dann ganz oben in der linken Spalte erscheint.

Ansonsten ergibt sich die Zuordnung danach, wie man die Fenster am Desktop arrangiert ...

bearbeitet von macplanet (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte ich ja weiter oben schon erwähnt - muss man aber immer erst auf das Control-Tab wechseln, um den Saal dort identifizieren zu können. Dort nochmal extra eine Saalkennung zu haben (Dummy Makro braucht man nicht, es reicht ja auch ein leerer Makro-Kategorie-Eintrag) ist aber trotzdem kein Fehler - bevor man den Button für Saal-Licht oder Projektor-Lampe-Aus manuell betätigt, ist es sicher kein Fehler, nochmal sehr genau nachzusehen, wo man sich gerade befindet. ;-)

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Desktop-Farbe bringt nur etwas, wenn der Cinelister nie auf Vollbild steht. Sonst verdeckt der den Hintergrund ja.

 

Bei uns gemäß Aktfarben eingefärbt.

In der Doremi im X kannste die BG Farbe, oder eben sinnvoller die Farbe der GUI, im Klartext "green" "lightgreen" usw. oder Farbcode (zB "00FF00" oder "0F0") festlegen.

Lass da aber den Techniker ran, kannst dir zu leicht die Doremi vergeigen.

 

Anfangs hatte ich mir damit beholfen, ein blindes Makro zu erstellen und dann im

Editor-Tab unter "Automations Cue" einen Befehl ">>>> ________________ Kino1"

angelegt. Zumindest hier konnte man dann immer ganz oben stehend schnell den Saal identifizieren.

 

Weiter sind unsere Playlisten, neben der Wochennummer, großteils auch mit dem Saal-Namen (K1 K2 ...) benannt - i.d.R. wegen der Saal-spezifischen Werbeschaltungen.

Springt dann auch im Abspielfenster schnell ins Auge.

 

 

01.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst mal herzlichen Dank für die vielen Ratschläge! Die Variante mit RealVNC (Saalname im Fenster) werde ich die Tage mal ausprobieren...

Andererseits hat ein befreundeter "Linux-Experte" inzwischen das gewünschte Ergebnis einstellen können (fragt mich bitte nicht wie).

 

So gesehen habe ich dann später zwei eindeutige Unterscheidungsmerkmale: Farbe (entsprechend der Bestuhlung) und Fenstertitel.

IMG-20180129-WA0000.jpg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK... Ich frag noch einmal konkret nach und lasse mir eine "to-do-liste" erstellen.

Übrigens - Nachtrag: bei meiner Suche nach einer Lösung bin ich sogar auf die Idee gekommen, mit Windows-Hilfsmittel (Visual Studio) das Fenster direkt zu manipulieren. Zwei API-Funktionen führten mehr oder weniger auch zum gewünschten Erfolg.

 

Private Declare Function FindWindow Lib "user32" Alias "FindWindowA" (ByVal lpClassName As String, ByVal lpWindowName As String) As IntPtr
Private Declare Function SetWindowText Lib "user32" Alias "SetWindowTextA" (ByVal hwnd As IntPtr, ByVal lpString As String) As Integer

 

Mit ein wenig Programm-Code drum herum kann man die schönsten Sachen mit dem Fenster machen. Aber warum kompliziert - wenn es auch einfach geht ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Suchwort heisst wohl 'icewm' - das ist ein X11 Fenstermanager, über dessen default.theme die Fensterfarben konfiguriert werden können. Die Datei liegt bei den Doremis offenbar in

/usr/share/icewm/themes/icedesert/

 

Im default.theme can man beliebige Farbwerte neu setzen bzw. modifizieren, die für den Desktop Hintergrund findet man nachvollziehbarerweise in der Zeile  'DesktopBackgroundColor='

Die Farbwerte werden in HEX eingegeben, was für den Normalnutzer nicht intuitiv ist, andererseits ist die konkret verwendete Farbe ja auch nicht wirklich kritisch, bißchen googlen und Online Farbrechner dürften schnell zum Erfolg führen.

 

https://en.wikipedia.org/wiki/X11_color_names

 

Viel kaputt machen kann man an der Stelle eigentlich nicht, es sei denn, man setzt alles auf rgb:00/00/00 ;-)

 

- Carsten

bearbeitet von carstenk (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×