Jump to content
katharer

ROPA CineSuite - Einzelne Dateien lassen sich nicht löschen

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

 

wir haben in zwei unserer sechs Häuser leider noch ROPA CineSuites stehen. Bei einer davon tritt seit einiger Zeit das Phänomen auf, dass bei einzelnen Dateien kein Dateiname mehr angezeigt wird und sich dieses auch nicht mehr löschen lassen. So langsam geht uns dadruch der Speicherplatz zu Neige.
Eine Idee: Festplatte aus der CineSuite raus und der USB an einen Computer anschließen und dann auf diesem Wege die Dateien löschen (auf der CineSuite läuft ja normales Windows mit Windows-Partitionen). Gibt das nach dem Wiedereinbau in die CineSuite möglicherweise Probleme?

Hat noch Jemand dieses Problem? Gibt es vielleicht eine andere Lösung?

Vielen Dank schon mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

 

Gibt es in einem Untermenü keinen Punkt der "Disc cleanup" heisst? Damit lassen sich Datenmüll bzw beschädigte/halb aufgespielte Dateien normal löschen. 

Ist zu mindest bei den Doremis so.

 

 

Vg

alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf jeden Fall müsst ihr nach dem Öffnen des Rechners wieder bei Ropa anrufen damit die die Speere für unerlaubtes öffnen des Rechners wieder aufheben. Da könnte man direkt bei Ropa fragen, ob Herr Honner das Problem nicht anders lösen könnt, der kann ja über Internetverbindung direkt auf die Festplatte schauen.

 

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb walze:

auf jeden Fall müsst ihr nach dem Öffnen des Rechners wieder bei Ropa anrufen damit die die Speere für unerlaubtes öffnen des Rechners wieder aufheben.

 

Wtf, sowas gibt es? Das haben ja nichtmal die Doremis...War das eventuell ein Teil von ROPAs Bemühungen, das teil DCI-zertifiziert zu bekommen?

 

Jedenfalls würde ich bei der Gelegenheit dann direkt mal den Gehäuseschalter überbrücken, damit sowas zukünftig nicht mehr passiert. Ihr könnt ja auch nicht ahnen, wielange ROPA den "Service" überhaupt noch anbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Sabotagekontakte haben viele Mainboards oder Gehäuse, aber kaum jemand macht was (sinnvolles) damit.  Ropa hat sicher versucht, mit solchen Maßnahmen das Vertrauen der Verleiher in die Plattform zu stärken.

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.3.2018 um 17:29 schrieb Fabian:

Jedenfalls würde ich bei der Gelegenheit dann direkt mal den Gehäuseschalter überbrücken, damit sowas zukünftig nicht mehr passiert. Ihr könnt ja auch nicht ahnen, wielange ROPA den "Service" überhaupt noch anbietet.

 

Zum "Überbrücken" genügt ja ein Stück Klebestreifen.

Ich vermute, das hat jeder, der so eine Kiste mal geöffnet hat, schon erledigt ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×