Jump to content

Dr. Schiwago / Kopien in SR ?


Stand-By
 Share

Recommended Posts

Nach meinem Kenntnisstand sind es noch die alten Kopien, die da wieder verliehen werden. Da gibt es die Agfa Kopien, die sind farblich noch ok, sowie mindestens eine 35mm Magnettonkopie, leider Kodak und daher vollständig rotstichig und nur mit Schmalzahnrollen vorzuführen.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Das stimmt.

Allerdings gab es vor zehn Jahren eine Sonderveranstaltung in irgendeinem CinemaxX (Essen?) einer neu gezogenen, von Freddie Young angeblich lichtbestimmten englischen Kopie auf 35mm Scope. Soll sehr körnig gewesen ein, und der Ton auch nicht mehr so mächtig wie anno dazumal, also irgend eines der neueren Tonverfahren seit 1977.

Bombastisch wirkte nur die 70mm-Version :wink:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Für einen Einsatz eine komplette 70mm Anlage aufbauen ist wohl ein wenig zu aufwändig.....

 

Die wesentlich interessantere Frage ist aber, wenn es schon 35mm Kopien mit Timecode gibt, warum dann keine deutsche 6-Kanal-dts-Fassung sondern den wohl grausamsten MonoSound aller Zeiten....und hier geht es nicht um ein C-Movie und einen Hinterhof Verleih.....

 

Machen wir es uns doch noch einfacher und beamen die DVD...oder laden uns den Film in "DVD naher Qualität" bei in2movies runter, ist doch Kino der Zukunft :twisted: :twisted:

Link to comment
Share on other sites

Die wesentlich interessantere Frage ist aber, wenn es schon 35mm Kopien mit Timecode gibt, warum dann keine deutsche 6-Kanal-dts-Fassung sondern den wohl grausamsten MonoSound aller Zeiten....

Warum interessant?

 

Es gibt ein haufen deutsche Kopien mit dts-Timecode ohne deutsche CD's!

Link to comment
Share on other sites

Lese bitte mal den gesamten Text, die Rede ist von Dr.Schiwago wo internationale 35mm Kopien mit dts existieren und deutsche 35mm über einen grottenschlechten MonoTon verfügen.

 

Hat der Film auf DVD nicht auch mindestens 2.0 ?

Link to comment
Share on other sites

Stand-By hat geschrieben:

Für einen Einsatz eine komplette 70mm Anlage aufbauen ist wohl ein wenig zu aufwändig..... 

 

Es muß ja nicht bei einem Einsatz bleiben. Schließlich gibt es auch andere Filme im 70mm-Format.

 

Außerdem kann man auf 70mm-Projektoren auch prima 35mm-Filme abspielen, da diese in der Regel Kombiprojektoren sind. 8)

 

Und wenn Du ein Freund der DVD auch für´s Kino bist, brauchen wir uns über Bildqualität im Kino nicht mehr weiterunterhalten.

 

Gruß

 

Maximum

Link to comment
Share on other sites

die Rede ist von Dr.Schiwago wo internationale 35mm Kopien mit dts existieren und deutsche 35mm über einen grottenschlechten MonoTon verfügen.

 

Und? Es gibt beispielsweise einige Filme aus Frankreich die auch nur dort dts haben. Ist doch alles nix neues! :roll:

 

Natürlich könnte man sich fragen warum das so ist, aber zu einem Ergebnis wird man da vermutlich nicht kommen...

Link to comment
Share on other sites

Das sind aber keine Filme die 1965 Erstaufführung hatten :roll: :wink:

 

Und aktuell, wir wissen es doch, die CDs sind so immens teuer das können sich BVI, Fox usw. einfach nicht leisten, die müssen ja auch schon so extrem bei den Kopien sparen...die armen.... 8)

Link to comment
Share on other sites

Haben gerade mal in die Kopie reingeschaut, 1. Akt / Anfang völlig verregnet und voller Lauftstreifen, wird aber schnell besser. Die Kopie befindet sich noch in einem zeigbaren Zustand, der Monosound ist mit ausgeschaltetem CP650 sogar recht gut.

 

Und das Bild ist, trotz aller Laufstreifen und Fusseln, scharf !

Link to comment
Share on other sites

Also eine SR-Kopie plus DD sollte eigentlich möglich sein. Mir ist das Desinteresse des Verleihers daran unverständlich, denn "Schiwago" lebt auch von der knalligen Soundkullisse, selbst wenn sie großenteils 3-kanalig gemischt ist.

Wir spielten ihn die 90er Jahre (bis noch vor 5 Jahren) in 70mm - trotz aller Farbstichigkeit: die donnernde Ouvertüre (die Zarenhymne) und der wie in Öl gemalte Titelvorspann zeitigten kolossale Wirkungen.

Leider weist das Panavision-Kameranegativ einige Splices auf, sodaß schwer vorstellbar ist, daß er noch einmal im Roadshow-Format zurückkehrt. :|

 

Doktor_Schiwago__dt._70mm__cal.__web.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ja, schon: aber auf 70mm deutlichst schärfer, plastischer, sauberer und ruhiger im Bild.

Das ist ein Unterschied, der ihn dramatisch besser als heutige Scope-Filme aussehen ließ.

 

Die Originalfassung ist m.E. die Premierenfassung und/oder eine Director's Cut.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.