Jump to content
StanleyKubrickLover

Günstiger 16mm Scan

Recommended Posts

Halli Hallo, 

Ich habe gestern die erste Rolle durch meine Krasno laufen lassen und würde die jetzt gerne auch digital haben. Wo finde ich qualitative preiswerte Anbieter für Digitalisierung? Ich habe keine besonderen Ansprüche. 

Vielen Dank im Vorraus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb StanleyKubrickLover:

Ich hab kein Projektor. 

Uch, so etwas gehört eigentlich zur Pflicht- Grund - Ausrüstung.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist schade. Ein preiswerter Scan wird niemals die Qualität zeigen, die Dir ein Projektor zeigt. Ein teurer Scan schon eher. 
ist es Farbe, Sw, Positiv oder Negativ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb StanleyKubrickLover:

Ich hab kein Projektor. 

 

Neee.... Nicht im ernst.

Bist du sicher, dass die kamera funktioniert? Der Umgang mit unbelichtetem Film ist geläufig...?...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3.8.2020 um 02:09 schrieb StanleyKubrickLover:

Halli Hallo, 

Ich habe gestern die erste Rolle durch meine Krasno laufen lassen und würde die jetzt gerne auch digital haben. Wo finde ich qualitative preiswerte Anbieter für Digitalisierung? Ich habe keine besonderen Ansprüche. 

Vielen Dank im Vorraus. 

Entwickelst Du den Film selbst?

Wenn nein, würde ich das Labor fragen, das Dir den Film entwickelt, die bieten oft auch das Scannen an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier hattest Du ja schon mal nachgefragt, warum führst Du den Thread nicht weiter?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du Umkehr- oder Negativfilm verwendet?

 

Wenn du Umkehrfilm genommen hast, dann ist die Projektion sicherlich die beste Methode. Wenn du Negativmaterial verwendet hast, dann ist die Projektion auch die beste Methode, aber scannen kann in Betracht gezogen werden.

Du hast einen Film gedreht, was waren deine Absichten dabei? Welche Wirkung willst du damit erzielen?

 

Du bezeichnest dich als „Stanley Kubrick Lover“, deswegen wäre eine philosophischere Herangehensweise eventuell sinnvoll:

 

Mit der Kamera wird ein Teil der Realität eingefangen, stark von den Absichten des Regisseurs beeinflusst. Dieser Realitätsanteil wird als unwirkliches Bild auf dem Film gespeichert. Wenn du nun den Film mit einem Projektor vergrößerst (projizierst), dann wird, zusätzlich zu den Bildern, auch der im Film gespeicherte Realitätsanteil vergrößert: Zur Vollständigen Realität aufgebauscht!

 

Das ist nur eine These.

Ich bin, bei der filmischen Wahrheit, nicht gleicher Meinung mit Jean-Luc Godard.

 

Viele Grüße,

Luca

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...