Jump to content

Corona und Kino - Links


ruessel
 Share

Recommended Posts

Zitat

„Raya und der letzte Drache“: Kinokette Cinemark verzichtet auf den Film. Derzeit ist die Atmosphäre zwischen den Studios und den Kinobetreibern eher angespannt. Das liegt daran, dass die Studios mehr und mehr Gefallen daran finden, ihre Produktionen möglichst zeitnah nach oder sogar parallel zum Start im Kino auch selbst digital zu vertreiben.

https://stadt-bremerhaven.de/raya-und-der-letzte-drache-kinokette-cinemark-verzichtet-auf-den-film/

Link to comment
Share on other sites

Zitat

Dank Corona wandern auch einige Diskussionsrunden der Berlinale ins Netz. So diskutiert der europäische Arthouse-Verband CICAE am Mittwochnachmittag ab 16 Uhr „The Evolution of the Arthouse Exhibition“. Zentrale Frage soll sein: Welche Kooperationen, neuen Projekte und digitalen Angebote können die Begeisterung für die Filmkunst im Allgemeinen und die mit ihr verbundenen, lokalen Kinos im Besonderen anfeuern?

https://www.choices.de/cicae-panel-berlinale2021

Link to comment
Share on other sites

Soo schlimm finde ich's auf den ersten Blick nicht. Immerhin akzeptiert man grundsätzlich z.B. die Notwendigkeit von Snacks am Platz.

 

Aber das gehört eigentlich auch in den Corona&Kino Thread, nicht in den Ruessel-Thread.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Zitat

„Nun habe ich nach den coronabedingten Kinoschließungen, die nun quasi ein Jahr dauern, wieder Power. Wir betreiben das Kino in der Kurstadt seit 1995 und das in Brakel seit 2004“, so Wirth. Der Rückzug in Brakel habe nichts mit wirtschaftlichen Überlegungen aufgrund der Pandemie zu tun.

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Hoexter/Bad-Driburg/4377993-Neuer-Betreiber-fuer-Kino-in-Brakel-Hamburger-sieht-sehr-gute-Moeglichkeiten

Link to comment
Share on other sites

Zitat

»Rüdiger, schau dir meinen Film bitte nicht im Stream an! Ich hoffe du kannst ihn bald im Kino sehen und ich wäre sehr unglück­lich, wenn du den Film jetzt auf irgend­einem Bild­schirm oder Fernseher sehen würdest.« – Der Anruf von einem Verzwei­felten, einem Filme­ma­cher, dessen Film jetzt gerade in einer renom­mierten Sektion der Berlinale zu sehen ist, und der sich allen­falls halb darüber freut. So wie wir die Filme nur halb sehen.

https://www.artechock.de/film/text/artikel/2021/03_04_71_berlinale_tagebuch_suchsland_01.html

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.