Jump to content

Bauer T40 Bild läuft durch


ManfredW
 Share

Recommended Posts

Den Projektor Bauer T40 habe ich vor ca. 50 Jahren neu gekauft.

In der "Coronazeit" wurden jetzt etliche Filme geschnitten.

Leider macht jetzt der Projektor Schwierigkeiten beim Bildtransport,

bzw. das Bild läuft durch, also es sind keine Einzelbilder zu erkennen.

Der Drehregler zum einstellen des Bildstrichs bringt keine Veränderung.

Kennt sich jemand noch mit dem Gerät aus und kann mir Tipps geben ?

Vielen Dank    

ManfredW

Link to comment
Share on other sites

mmm das ist nicht das Problem. Die Flügelblende dreht sich und der Film wird auch problemlos transportiert.

Neue Erkenntnis ist: Wenn der Projektor kalt ist, läuft alles einwandfrei und nach einer Weile läuft das Bild durch.

Habe schon nach losen Schrauben, die Lage der Andruckplatte und zuletzt die Mechanik der Stricheinstellung

überprüft. Ob das was mit der Motorsteuerung bzw. alternde Kondensatoren zu tun hat ? Obwohl da ist wenig

Elektronik drin.  Evtl. an der richtigen Schraube was einstellen ??? Leider habe keine Technische Einstellanleitung

dazu.

Manfred

Link to comment
Share on other sites

mmm das ist nicht das Problem. Die Flügelblende dreht sich und der Film wird auch problemlos transportiert.

Neue Erkenntnis ist: Wenn der Projektor kalt ist, läuft alles einwandfrei und nach einer Weile läuft das Bild durch.

Habe schon nach losen Schrauben, die Lage der Andruckplatte und zuletzt die Mechanik der Stricheinstellung

überprüft. Ob das was mit der Motorsteuerung bzw. alternde Kondensatoren zu tun hat ? Obwohl da ist wenig

Elektronik drin.  Evtl. an der richtigen Schraube was einstellen ??? Leider habe keine Technische Einstellanleitung

dazu.

Manfred

 

PS: Der Film wird trotz durchlaufender Bilder normal weitertransportiert !

Link to comment
Share on other sites

Da der Projektor Vor und Nachwickelrolle hat, würde ich prüfen, ob die Filmschleifen sich verändern. Bzw. ob eine weggezogen wird. Das würde auf ein gerissenes Zahnrad hindeuten.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Gizmo:

Da der Projektor Vor und Nachwickelrolle hat, würde ich prüfen, ob die Filmschleifen sich verändern. Bzw. ob eine weggezogen wird. Das würde auf ein gerissenes Zahnrad hindeuten.

Dann müsste der Fehler sofort auftreten.

Sehr merkwürdig, dass ein derartiger Fehler nicht sofort auftritt. Ein umfangreiches und detailliertes Video wäre nicht schlecht.
Notfalls den Projektor zu mir schicken, ich schaue dann mal nach.

Edited by Martin Rowek (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Martin Rowek:

Dann müsste der Fehler sofort auftreten.

Sehr merkwürdig, dass ein derartiger Fehler nicht sofort auftritt. Ein umfangreiches und detailliertes Video wäre nicht schlecht.
Notfalls den Projektor zu mir schicken, ich schaue dann mal nach.

Der Fehler tritt jetzt immer auf. Inzwischen habe ich festgestellt, dass die Schrauben der Flügelblende lose sind. Deshalb hat sich die Blende wohl verstellt. Videos und Fotos habe ich gemacht, ich weis nur nicht wie man diese hier hochladen kann.

Link to comment
Share on other sites

Am 13.2.2021 um 15:17 schrieb Ernst Wiegand:

Hatten wir jüngst schon einmal.

Flügelblende dreht nicht, Greifer in Filmlaufbahn hinter der Optik transportiert nicht.

Ernst

Hallo Ernst, ich deinen Beitrag jetzt auch gefunden. Irgendwas an der Einstellung ? muss es sein. Die Flügelblende dreht sich, aber die Schrauben sind nicht fest angesogen. Der Filmtransport funktioniert ohne Probleme. Die Zahnräder die den Film transportieren sind aus Metall.

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb ManfredW:

Inzwischen habe ich festgestellt, dass die Schrauben der Flügelblende lose sind.

 

Hallo Manfred,

 

ich höre zwar zum ersten Mal, das so etwas bei einem BAUER T40 passiert ist. Aber da hast Du wohl den Fehler schon selbst gefunden.

 

Gruß Rainer

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb Gizmo:

 

Hallo Manfred,

 

ich höre zwar zum ersten Mal, das so etwas bei einem BAUER T40 passiert ist. Aber da hast Du wohl den Fehler schon selbst gefunden.

 

Gruß Rainer

Hallo Rainer,

Dachte ich auch, aber selbst nach stundenlangen Einstellversuchen noch kein Erfolgserlebnis. Siehe auch Fotos in der Galerie oder unter "M". Die Frage stellt sich mir, ob sich hinter der Flügelscheibe noch etwas rauf und runter bewegen muss, das das Fenster abdeckt. Auch alle Kunststoffzahnräder werde ich nochmal auf Beschädigung überprüfen,  Gruß Manfred

Link to comment
Share on other sites

Ja, auf der Flügelblende sitzt die Kurvenscheibe (Nocke) für den Greifer. Wenn diese axial in Richtung Motorriemenscheibe verschoben ist, dann läuft der Greifer dysfunktional.

Der Riemen für das Zählwerk ist sinnlos, da hier ein Zahnriemen erforderlich ist. Andernfalls läuft das Zählwerk asynchron.

 

Edited by Martin Rowek (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Martin Rowek:

Ja, auf der Flügelblende sitzt die Kurvenscheibe (Nocke) für den Greifer. Wenn diese axial in Richtung Motorriemenscheibe verschoben ist, dann läuft der Greifer dysfunktional.

Der Riemen für das Zählwerk ist sinnlos, da hier ein Zahnriemen erforderlich ist. Andernfalls läuft das Zählwerk asynchron.

 

 

T40 Ansicht.JPG

T40_Schraube lose.jpg

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Info, 

für mich wichtig ist noch, wie die Position der Flügelblende zum "Fenster" sein muss, da die angezeichneten Schrauben lose waren.

Oder ist die Position nicht relevant ?

Ist zum einstellen, wegen des Bilddurchlaufs (keine Darstellung von Einzelbildern), die Schraube links, die mit 3 Muttern gesichert, ist gemeint ?

Das mit dem Rundriemen auf den Zahnrädern für das Zählwerk hat mich auch verwundert. 

 

Viele Grüße Manfred

Link to comment
Share on other sites

Das Zusammenwirken von Greifer und Umlaufblende ist hier nicht das Problem, da Kurvenscheibe und Blende fest und formschlüssig miteinander verbunden sind. Blende und Kurvenscheibe können sich also nicht radial zueinander verstellen.

Übrigens meinte ich nicht Motorriemenscheibe, sondern Riemenscheibe auf der Hauptwelle.

 

Edited by Martin Rowek (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.