Jump to content

Bitte um Hilfe für einen Noris Norimat electronic


Hans44
 Share

Recommended Posts

Ein freundliches Hallo aus Dresden!

Ich habe von einer verstorbenen Verwandten, die eifrige Schmalfilmfreundin war, eine ganze Menge an Super8-Schmalfilmen geerbt. Darunter sind viele, für die die "Vertonung" damals auf separate Musikkassetten erfolgte. Zu dieser Zeit besaß diese Verwandte einen Noris-Projektor mit angebautem Philips Kassettenlaufwerk, der schon um die Jahrtausendwende entsorgt und durch einen Bauer T620 ersetzt wurde. Da ich nun aber alle ihre Filme wenigstens noch einmal mit Ton anschauen möchte, habe ich mir bei Ebay einen Norimat electronic ersteigert, der noch in einem recht brauchbaren Zustand ist. Allerdings klingt die Kassettenwiedergabe ziemlich dumpf. An einem verschmutzten Tonkopf liegt es nicht. Ursache könnte ein Fehler in der Elektronik sein (auch eher unwahrscheinlich) oder die Spalteinstellung des Tonkopfes müsste auf die vorhandenen Kassetten angepasst werden.

Leider habe ich trotz emsiger WEB-Suche keine Serviceunterlagen und keinen Stromlaufplan für diesen Noris-Projektor gefunden, aber im Forum wurden schon viele nützliche Tips für solche Fälle gegeben, da unter den Mitgliedern offenbar noch erfahrene Schmalfilmfreunde sind, die über das erforderliche Fachwissen verfügen.

Ich würde mich über hilfreiche technische Hinweise oder eine Kontaktadressen freuen.

Herzliche Dank!

Hans44

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans, Du bist glaube ich der erste Mensch denk ich kenne, der damit einen noch funktionierenden Norimat hat! Eigentlich hört man immer nur, dass die allesamt defekt sind. Serviceunterlagen habe ich für den auch noch nie gesehen. Vielleicht findet man im RM aber Unterlagen für den "geborgten" Philips-Kassetenrekorder? Hat der eine Typennummer?

Ansonsten hätte ich selbst wohl mal angefangen, die Elkos und Tantals zu tauschen, die im Signalweg sind. Auch Reinigung von Schaltern im Signalweg kann ja oft schon wunder wirken.  

Link to comment
Share on other sites

Hallo Friedemann,

herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich hatte gehofft, daß irgend jemand noch einen Stromlaufplan zur Verfügung stellen könnte oder Literatur kennt, in der man sowas finden kann. Es gibt ja das dicke Buch von J. Lossau über Projektoren. Da es aber ziemlich teuer ist, konnte ich es nicht überprüfen, ob man darin fündig würde.

Also folge ich wohl am besten Deinem Rat und fange einfach vorsichtig mal an, den Projektor zu zerlegen und die "verdächtigen" Kondensatoren zu prüfen. Ich habe mit Reparaturversuchen an einem älteren Norimat mit angedocktem Philips-Recorder vor Jahren erfolglos viel Zeit vertan und es schließlich aufgegeben. Diesmal wird's anders laufen!
Deine einleitende Bemerkung, daß es keine funktionierenden Norimat-Geräte mehr gibt, verwundert mich etwas. Wenn man bei Ebay danach sucht, findet man noch einige Angebote von (angeblich) gut funktionierenden Exemplaren.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb F. Wachsmuth:

Vielleicht findet man im RM aber Unterlagen für den "geborgten" Philips-Kassetenrekorder? Hat der eine Typennummer?

Das wäre mein Vorgehen. Hier gibt es die alten Prospekte von Philips (https://www.hifi-archiv.info/philips.html). Dort könnte man vielleicht die Typnummer des verwendeten Kassettenrekordermodels rausfinden. Anschließend kann man sich auf die Suche nach Schaltplänen machen. Bei original Philipsrekordern liegt oft ein Schaltplan im Gerät. Vielleicht gibt es so ein Glück auch bei dem Noris.

 

Welchen Norimat hast du? Es gab da verschiedene Modelle.

Edited by Theseus (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Ich gebe zu, ich habe noch nie selber einen gekauft. 🙂

Wenn du eine "vemutlich verwandte" Philips-Typenbezeichnung hast, kann ich im Radiomuseum gern mal nach Schaltplänen gucken (bin zahlendes Mitglied). Ich tippe aber doch sehr auf eben Kontakte oder Kapazitäten, wie fast immer bei Geräten dieser Zeit. 
Im großen Lossau findest Du wunderschöne Fotos, aber keine Stromlaufpläne. 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans.

 

Ich besitze einen Schaltplan für einen Noris norimat electronic SP Aufnahme - Wiedergabe Ton- & Verstärkerteil als PDF-Datei. Vielleicht ist es das, wonach Du suchst. Wenn ja, dann schicke mir per PN deine E-Mail-Adresse und ich sende Dir den Plan zu.

 

Grüße vom Panther

Link to comment
Share on other sites

Hallo liebe Forenmitglieder!

Ich danke allen recht herzlich für die angebotene Hilfe und freue mich, daß so schnell auf mein Anliegen reagiert wurde.

Mein besonderer Dank geht dabei an Friedemann für sein Angebot, mir aus dem Fundus des RM Unterlagen zu besorgen. Allerdings habe ich Schwierigkeiten, den Typ des verbauten Kassettenlaufwerkes zu identifizieren. Es ist nicht das ältere Philips EL 330x, das anfangs verbaut wurde, sondern ein moderneres. Bei Philips konnte ich kein vergleichbar aussehendes Laufwerk über die Google-Bildersuche ermitteln. Der Laufwerkstyp, der im Video von Stefan vom Stein zu sehen ist, ist es definitiv nicht.
Der Projektor besitzt ja zusätzlich noch einen Tonkopf im Filmkanal zur Wiedergabe von bespurten Super8-Filmen, entsprechend aufwändig ist vermutlich die Audio-Elektronik ausgelegt. Ich möchte nur nicht durch mangelnde Detailkenntnis Schaden anrichten. Deshalb versuche ich vor dem Zerlegen soviele Informationen wie möglich zusammenzutragen. Der Projektor war vermutlich beim Vorbesitzer mehrfach zur Wartung/Reparatur. Im Manual fanden sich die Business-Karten von entsprechenden Unternehmen aus der Vergangenheit.
Ich habe in der Vergangenheit schon mehrfach feststellen müssen, daß es für technisch Interessierte außerordentlich schwierig ist, an technische Dokumentationen von "untergegangenen" (nicht mehr existierenden) deutschen Unternehmen zu gelangen. Da helfen weder die Deutsche Bibliothek noch Stadt-/Landesarchive weiter. Nur selten hat man Glück in einschlägigen Internet-Foren, in denen noch (oft hochbetagte) ehemalige Kenntnisträger aktiv sind, aber das werden naturgemäß immer weniger. Ich fände es bedenkenswert, wenn man im Vergleich dazu die internationalen Bemühungen von Archäologen in Betracht zieht. 
Hans44

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Hans44:

Ich habe in der Vergangenheit schon mehrfach feststellen müssen, daß es für technisch Interessierte außerordentlich schwierig ist, an technische Dokumentationen von "untergegangenen" (nicht mehr existierenden) deutschen Unternehmen zu gelangen. Da helfen weder die Deutsche Bibliothek noch Stadt-/Landesarchive weiter.

An der Stelle würde mir eher Schaltungsdienst Lange als Stadt-/Landesarchive einfallen.

Vielleicht lässt sich der Fehler etwas eingrenzen, wenn man die Ein- und Ausgänge und die verschiedenen Tonquellen ausprobiert. Klingt es über einen externen Verstärker besser, dann kann man im Verstärker suchen, klingen Eigenaufnahmen besser als Fremdaufnahmen, dann ist der Tonkopf verstellt. Klingt Tonfilm besser als Kassette, kann man alles was beide gemeinsam haben außer Betracht lassen, usw.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas H.

 

Der Plan ist identisch mit dem, den ich ich ihm schon per E-Mail geschickt habe. Wie ich sehe, hast Du damals auch alles von www.super8-projektor.de runtergeladen 😀Schade, dass es diese Webseite nicht mehr gibt.

 

Grüße vom Panther

Link to comment
Share on other sites

Hallo liebe Forenmitglieder!

Ich danke nochmals allen recht herzlich für die angebotene Hilfe und versuche nun, auf die einzelnen Beiträge einzugehen.

Für Friedemann habe ich ein paar Fotos vom verbauten Kassettenlaufwerk gemacht. Weiter zerlegen wollte ich den Projektor vorerst nicht.
Leider weiß ich nicht, wie ich die Bilder im Forum unterbringen muß...

Die Tipps von Theseus werde ich genau so nachverfolgen, um herauszufinden, ob die dumpfe Wiedergabe durch die Elektronik oder die Spureinstellung des Tonkopfes verursacht wird.
Für das Angebot von AndreasH danke ich ebenfalls, aber der Vorbesitzer hat auch die Bedienungsanleitung mitgeliefert und den Stromlaufplan hat mir schon ein anderes Forenmitglied zukommen lassen.
Wenn ich mehr weiß, werde ich das im Form posten.

Bis dahin-

Hans44

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Ja, da hast Du recht, Panther.

Einige Zeit nach der Einstellung der Website super8-projektor.de sind die meisten der Dokumente davon auf Yumpu wieder aufgetaucht: 

https://www.yumpu.com/user/super8.projektor.de

 

Toll dass die Community von dieser Sammlung weiter profitieren kann, leider tun sich die Suchmaschinen nur schwer mit dem Auffinden der Inhalte.

 

Edited by AndreasH (see edit history)
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Hans44:

Leider weiß ich nicht, wie ich die Bilder im Forum unterbringen muß...

Das kannst du glaube ich erst nach deinem fünften Post. Also bald. Aber nun hast Du den Schaltplan ja auch schon. 🙂

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb AndreasH:

Ja, da hast Du recht, Panther.

Einige Zeit nach der Einstellung der Website super8-projektor.de sind die meisten der Dokumente davon auf Yumpu wieder aufgetaucht: 

https://www.yumpu.com/user/super8.projektor.de

 

Toll dass die Community von dieser Sammlung weiter profitieren kann, leider tun sich die Suchmaschinen nur schwer mit dem Auffinden der Inhalte.

 

 

Da sieht man es mal wieder. Das wusste ich selbst noch nicht, dass eine andere Webseite die Anleitungen weiter zur Verfügung stellt. Unsere Community ergänzt sich tatsächlich fabelhaft. Danke für die Info über yumpu.com. 👍

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.