Jump to content

AndreasH

Mitglieder
  • Posts

    202
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Everything posted by AndreasH

  1. Genau das ist ja das Fälker Prinzip: Die Kamera liefert im Videosignal den Takt, der Projektor-Einbausatz steuert dazu passend den Projektor. Die Fälker-Elektronik gibts wie erwähnt auch für den Bauer P8. Zu Video-Zeiten kein Problem - heutzutage ist schon fraglich ob man aus der Kamera ein verwertbares Video-out bekommt.
  2. Hier gut zu sehen: https://www.netzfrequenzmessung.de/verlauf.htm
  3. Hallo Thomas, selbst wenn Projektor und Kamera in der selben Frequenz laufen, muss ja noch auf's Filmbild synchronisiert werden, sodass nicht gerade der Filmtransport dazwischenkommt. Das ist sicher nicht trivial. Übrigens gab / gibt's den Fälker Telecine Einbausatz auch für P8. Ralf Wornast (FFR-Film) bietet den Einbau an. Dafür müsstest Du aber sicher einen nicht ganz kleinen dreistelligen Betrag anlegen. Ich wünsche Dir viel Erfolg und freue mich dass Du Deine Fortschritte mit uns teilst. Grüße, Andreas
  4. Bist Du sicher, dass Projektor und Kamera in Sync sind? Die Schärfe hast Du super hinbekommen. Nur bei Seitwärtsbewegungen habe ich den Eindruck dass da vielleicht zwei aufeinanderfolgende Filmbilder im selben Videoframe gelandet sein könnten? Ist das in dem Dir vorliegenden Scan auch so - oder hat das Vimeo verursacht? Z.B. Zeitpunkt 0:19 im obersten der drei Videos von oben: die quer durchs Bild ziehende Bahn. Grüße, Andreas
  5. Es gibt gerade mal wieder welche: https://www.ebay.de/itm/224288268448
  6. Zumindest scheint diese Version kein Arte-Eigengebräu, sondern recht verbreitet zu sein und lief auch auf Festivals. Diese Quellen geben auch 51-52 Minuten als Laufzeit an: https://www.dschointventschr.ch/de/inproduction/documentaries/er-nannte-sie-bolex https://www.swissfilms.ch/de/movie/beyond-the-bolex/682C2D1054E34E1E9F6EC5AB542F7DE7 Es gibt aber auch Quellen welche die 94-95 min angeben: https://www.imdb.com/title/tt6799420/ https://www.filmart.co.il/movie/בולקס/?lang=en Vielleicht sind beides "Original" Fassungen? So oder so finde ich die arte Version sehr rund, sehenswert und lehrreich. Leg ich mir als Konserve auf die Festplatte - kann man nochmal kucken. Gruß, Andreas
  7. Hallo, wenn jetzt die kalte, nasse, dunkle Jahreszeit kommt, brauchts etwas zu lesen. Einige Ausgaben von Cine 8-16 habe ich abzugeben und möchte hier erstmal nach Interesse fragen, bevor ich sie bei ebay einstelle. Es geht um 12 Ausgaben Cine 8-16, Nr. 25 bis 28 und 41 bis 48. Gebraucht, wenig gelesen, gut bis sehr gut erhalten. Peisvorstellung: 6€ pro Heft plus Versand (1,60 Einzelheft, je nach Anzahl bitte anfragen) und wenn Du alle 12 haben möchtest 70€ incl Versand. Bei Interesse bitte PN. Viele Grüße und schönen Abend, Andreas
  8. ...und es gibt sogar eine Anleitung für PE 702 im Netz: http://d.manualretriever.com/lect.php?ID=1239883&lg=D&h=d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e&src=15
  9. Hallo, mit einer Anleitung für "GOKO RM-3D" könnte ich weiterhelfen. Bedarf? Gruß, Andreas
  10. Um wieder zum Thread-Titel zurückzukommen ... Naja - fast: nicht auf Vimeo sondern bei Arte: https://www.arte.tv/de/videos/052406-000-A/er-nannte-sie-bolex/
  11. Neuer Artikel bei heise: "Retro-Filmkassette mit dem Raspi Zero selbst bauen" https://www.heise.de/ratgeber/Retro-Filmkassette-mit-dem-Raspi-Zero-selbst-bauen-7251548.html
  12. ...könnens auch 22mm sein? So wie hier: https://www.ebay.de/itm/232857076783
  13. Hallo Patrick, hat sich bei Dir schon jemand gemeldet? Wenn nicht: eine Anleitung für Heliomatic 8 Reflex B2 hab ich auf der Platte und kann ich Dir weitergeben, dann bitte ich um Deine Mailadresse per PM. Gruß, Andreas
  14. Ja - rar aber gibts: https://www.nordfoto.de/Analoge-Fotografie/Kameras-Zubehoer/Film-Ladegeraete:::5000_5049_5054.html
  15. Das scheint eine One-Man-Show zu sein, mit zeitlichen Erwartungen an die Verfügbarkeit eines Produktes wäre ich daher eher vorsichtig. Er entwickelt ja auch seit 2017 an einer S8-Kamera. Da finde ich Ankündigungen von größeren Unternehmen deutlich verlässlicher - wie z.B. Kodak 😁
  16. Vielen Dank, dass Du das ausgegraben hast, Claus. Eine tolle Konstruktion kam da aus Frankreich. Nach dem was sich sehe und lese hat das Gerät wohl einen kontinuierlichen Filmtransport und nicht den allseits gewohnten Stillstand am Bildfenster. Hochinteressant. Gruß, Andreas
  17. Doch doch: toeppen.com (der Domaingrabber) und toeppenfilm.com (der Filmer) hängen an ein und derselben Person.
  18. Wird kein Problem sein, mit Cura ist skalieren ja ziemlich einfach. Da sich die Achsen getrennt skalieren lassen, kannst Du sogar ovale Spulen mit passenden Dosen drucken - das wär doch mal ein Hinkucker für den nächsten Oster-Film 🙂
  19. oder die Dose auch selbst 3D-drucken? https://www.thingiverse.com/thing:2787717
  20. Hallo Hans, eine Quelle für genau dieses Modell habe ich leider auch nicht. Aber Anleitungen für andere Norimat-Typen findest Du hier http://www.kinobauer.de/noris.html Vieleicht kannst Du Dir daraus erschließen, was Du wissen möchtest. Mit einem Schaltplan für Spezial D könnte ich bei Bedarf dienen. Gruß, Andreas
  21. Die Deidesheimer bieten zur Zeit auch einige MultiSyn-Bausteine an, z.B. https://www.ebay.de/itm/184892322804
  22. Die Anleitungen zu dem Fälker-System sind noch zu finden, z.B. hier: https://www.yumpu.com/de/document/view/33485355/sync-vers-1210einbauanleitung-telecine Vielleicht hilft Dir das dabei, zu verifizieren welche Version Du besitzt und wie Dein Gerät eingestellt ist.
  23. Übrigens hat der Orwo Shop inzwischen ein Impressum - man bemüht sich um einen seriösen Auftritt: https://www.orwo.shop/pages/imprint Firmensitz ist demnach Jackson, Louisiana.
  24. Bevor ich die grüne Tonne fülle, frag ich hier mal: Ich bin dabei, ein Aktenregal von Altlasten zu entsorgen und teilweise zu digitalisieren. Darunter finden sich auch langgehütete, gesammelte Prospekte/Preislisten von hauptsächlich Super-8 Gerätschaften und Zubehör wie Filter, Lampen, Stative, Betrachter usw. Diese sind jetzt größtenteils gescannt und entsorgungsreif. Es geht um ca. 5kg Papier von C wie Canon bis Z wie Zenon (A bis B ist leider schon entsorgt): Chinon, Cullmann, Elmo, Erno, Gitzo, Hähnel, Hedler, Heurtier, Hünemörder, Leitz, Minolta, Noris, Pathe, PDS, Rowi, Sankyo, Suprazoom, Thiedke, uvm. Auch ein paar Handelsprospekte (Koch, Porst u.a.) sind dabei. Die Prospekte stammen zeitlich größtenteils aus meiner ersten Schaffensperiode am Ende der 70er bis Anfang der 80er Jahre. Einen großen Anteil hat dabei das Material das ich bei meinem Photokina-Besuch 1980 eingesammelt hatte. Das bemerkenswerteste ist wohl ein Leicina Spezial Prospekt mit einem Aufkleber vornedrauf "Ab Werk restlos ausverkauft". Alles ist gelocht und in Einzelblätter zerteilt, damit es flott durch den Scanner-Feeder laufen konnte. Hat vielleicht jemand von Euch Interesse an einem historischen Papierstapel aus dem letzten Jahrtausend? Natürlich umsonst - gegen Porto.
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.