Jump to content

Preise von Technik?


Recommended Posts

Original von KaiDolby:

Hi,

 

kann mir jemand ca. Neu-Preise für folgende Technik nennen?

CP500D

CP65

Kinoton Kombi LED Tonlesegerät für Analog und Digital Ton

 

Ganz herzlichen Dank

 

Kai

 

++++++++++++++++++SNIP

 

CP 500

...sorry sold out...

gibt´s nicht mehr. hat mal ca. 21.000 DM gekostet

 

CP65

...sorry sold out...

gibt´s auch nicht mehr. hat mal um die 14.000 DM gekostet

 

kombitongerät von KT liegt bei ca. 3000,- €

 

 

--

cu manfred

Link to post
Share on other sites

Hi Kai,

hi Manfred.

 

Ein paar Zahlen, die unsere Firma bezahlt hat:

1997: Dolby CP 65 und DA 20 Kombination mit Kabel-Satz

DM 14.000.-- (CP 65 allein kostete nie 14000)

DTS 6D für CP 65 mit Lesegerät: DM 8800.--

CAT 700 Reader mit Cable 30 ft. DM 6200.--

 

Händler war eine Kinotechnikfirma aus Westdeutschland (nicht Ostd.).

 

Manfred irrt, zumindest in USA ist CP 65 noch zu kaufen (recent equipment), in Europa wegen nicht bestandener EMVU Prüfung nicht mehr.

CP 500 ist "ancient equipment", weltweit, da gravierende EMVU Zulassungs-Probleme.

 

Preis CP 500 1998: US$ 7500 Händler Kinotechnikfirma aus Illinois. (Herstellkostens: $1200)

 

Kinotone Kombitongerät (year 2000): DM 4650.-- Händler Kinotone Munich.

 

Viel Spaß im Kino!

 

K.

Link to post
Share on other sites

hi kenneth,

die preise wurden aus KT preislisten entnommen.

wenn ihr für einen cp65 incl da 20 nur umgerechnet 7000,-€

bezahlt habt...freut euch...ich würde für den neupreis diese kombination heute noch kaufen.

 

...und wer kauft schon sein equipment in den usa?

einfuhr-ausfuhr-gewährleistung..usw...

 

aber jeder wie er will :D

--

cu manfred

Link to post
Share on other sites

Hallo,

sei es wie es sei, Dolby-CPs sind immer hoffungslos überteuert, solange sie aktuell sind...

eine CP 50 würde- wenn Dolby Labs sie denn heute noch anbieten würde, ca. 5 Euro kosten.

Wie schalte ich die Konkurrenz aus, ich füge mein weltweit geschütztes Warenzeichen in die Bitmap ein, scheißegal, wenn dadurch Platz verschenkt wird.

c. u.

T. J.

Link to post
Share on other sites

Original von T-J:

Dolby-CPs sind immer hoffungslos überteuert

 

Na und, wird doch niemand gezwungen Dolbyprodukte zu kaufen.

Gibt doch für einen kleinen Markt wie diesen relativ viele andere Hersteller. Und deren Produkte werden von vielen auch noch als besser und preiswerter beschrieben.

Ganz allgemein ist mir diese Anti-Dolby Haltung sowieso nicht klar.

Ohne die Firma Dolby hätten wir bis zum Anfang der 90er Jahre noch Academy Lichtton in "vollrauschendem" mono gehabt. Oder hat sich irgendeine andere Firma für Kinoton interessiert?

Link to post
Share on other sites

Hi,

 

die Preise von Kenneth waren 1997 tatsächlich so. Listenpreise dienen dem Vergleich von Produkten, zahlen tut sie aber keiner (es sei denn mensch ist dumm und verhandelt nicht). CP 65/ DA 20 kostete tatsächlich um die DM 14000.--, hatten wir auch bezahlt, und die CAT 700 war

so um die 5500 DM Marktpreis, nicht Liste.

 

@ Moses: Dolby hat keinesfalls den guten Ton erfunden, es gab da verschiedened Entwickler, die alle parallel an dieser Sache arbeiteten. Das Verfahren des optischen bilingualtones (geteilte Spur) geht auf die 30 er Jahre zurück. In der heutigen Form mit Rauschunterdrückung (damals nach einer Schaltung, die ein gewisser Ray Dolby in der Zeitschrift der AES 1966 angegeben hatte) wurde der Lichtton 1969 von RCA Photophone in Flugzeugen eingesetzt. Die Kombination mit Sanyo QS Matrix stammt aus den 70ern.

Der erste Lichtton Stereo Spielfilm abendfüllender Länge stammt übrigens aus Deutschland. Es ist der "Thälmann" Film der Defa aus 1952. Alle anderen Vorläufer waren Kurzfilme

Die Diskussion darüber gehört aber woanders hin.

 

@ cedric: EMVU heißt wohl "Elektromagnetische Verträglichkeit", sprich der wesentliche Teil der CE Certification.

Der CP 65 mit seiner offenen Backplane wird die Prüfung nie schaffen, daher das AUS in Europa.

 

Grüße: Stefan

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...

Hallo,

 

habe mit Interesse davon Kenntnis genommen, daB der CP65 aufgrund seiner Bauweise sein Aus fuer Europa erlebt hat.

Was heiBt das nun fuer meinen CP65 ? Eigentlich ist es doch ein gutes Geraet. Sollte ich mir nun vielleicht ein vollstaendig geschlossenes Gehaeuse von der Schlosserei anfertigen lassen, um die Einstreuung von Stoergeraeuschen auszuschlieBen ?

Im uebrigen habe ich waehrend des Betriebes nie irgendwelche Brummstoerungen hoeren koennen obwohl sogar direkt auf dem Verstaerkerschrank ein 55A Xenongleichrichter steht...

 

GruB

 

Joerg

Link to post
Share on other sites

hallo joerg, wie bei vielem gilt auch hier, never change a running system. siehe beiträge zum klang der prozessoren. ich habe auch einen 65er mit offener platte in der ausführung, die stefan2 bevorzugt (wenn überhaupt). ein einziges mal gabts ein problem. ein altes siemens zündgerät in einen bauer lampenhaus erzeugte so heftige zündstörungen, dass 1. mein gehör sich beschwerte und 2. es den eingangsschaltkreis des 65 killte.. nur hätte so sowieso nie jemnad kino gemacht, weil es das publikum beim zünden eh aus dem sessel geblasen hätte. nach behebung des defekts am zündgerät gabs nie wieder probleme mit dem 65er. der 500er steigt schon öfters mal anzeigentechnisch aus, das ist aber bekannt und stört nur optisch. ich würde jederzeit wieder einen 65 einsetzen, jedoch kaum einen 650er. da kannste nämlich kaum noch dran drehen. ausserdem ist die kiste meist eh in einem metallschrank eingebaut und daher hinten zu und auch das gehäuse geerdet.

jens

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.