Jump to content

mamigu

Mitglieder
  • Posts

    57
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by mamigu

  1. Andruckkraft bitte prüfen. Durch Verschleiß der Filmandruckplatte kann es vielleicht nicht genug sein. Dann kann genau das passieren. Selbstverständlich vorher gut reinigen, ich benutze immer Isopropanol. Damit wird auch nichts angegriffen oder beschädigt. Der Film sollte auch nicht zu schwer durch den Filmkanal laufen. Einfach ein Stück Film nehmen, schauen ob der Greifer in der hinteren Position steht und einlegen. Von Hand dann einfach von oben nach unten ziehen und prüfen ob der Wiederstand nicht zu stark ist. Ansonsten sind die Geräte sehr gutmütig bei fast allem Filmmaterial. Wichtig ist immer gute Pflege!
  2. Am besten du kaufst dir ein 4-poliges Adapterkabel von 5-polDIN mit 4 einzelnen Anschlüssen auf Cinch. Du solltest den Lineausgang Pin 1 und 4 verwenden. Damit sollte der Verstärker am Auxeingang gut ausgesteuert werden.
  3. Auf jeden Fall den RT behalten, der ist neuer und auch besser.
  4. Es gibt von Bauer einen 16mm Projektor mit 3-Flügelblende: P8 selecton. Hier kann man mit 10 - 18 - 24 B/s projizieren. Es war das letzte entwickelte Gerät von Bauer. Hier ist es möglich im Filmkanal mit Programmierung vor und zurückzuspulen. über das Gerät gibt es eine Video bei Off2. Schöne Grüße
  5. Lass dir Zeit und mache eine genaue Auflistung. Schau dir die Angebote gut an und prüfe. Oftmals ist mehr drin wie mancher dir Glauben machen will.
  6. mamigu

    BAUER P8-T400

    Vielen Dank für die Infos!
  7. Hallo in die Runde, wer hat schon einmal bei diesem Gerät den Entstörfilter ausgebaut und repariert. Da alles in einem gekappselten Metallgehäuse verbaut ist und auf die schnelle keine Möglichkeit besteht hier einen Blick hineinzuwerfen, würde ich mich über Tips sehr freuen. Danke schonmal!!
  8. Anhand der Bilder ist zu sehen, das der ELMO aus der älteren Bauserie stammt. ( 70er ). Wenn diese Reibräder nicht bewegt werden, gehen die Weichmacher im Lauf der Jahre aus dem Gummi und er wird hart. Ein Aufrauhen bringt nur kurz eine Besserung. Nach wenigen Minuten ist alles wie vorher. Verharzungen treten bei diesem Typ Baubedingt sehr selten auf. Eine letzte Chance sind natürlich die Antriebsriemen, bitte prüfen. Aber dann sollte der Fehler von Anfang an bestehen.
  9. Typisches Problem bei diesem Projektortyp, bedingt durch das Alter sind die Antriebsgummis hart geworden und haben kein Grip mehr auf das Flügelblendenrad. Ein Austausch ist nicht mehr möglich, da es keine Ersatzteile mehr gibt. Die einzige Lösung wäre eine Neuauflage. Habe ich vor einigen Jahren versucht, aber es war letzendlich zu teuer und keiner wollte es bezahlen. Das ist dehr Schade, denn ansonsten ist das einer der Besten und Robustesten Projektoren gewesen.
  10. Vor kurzem habe ich auch eine größere Sammlung an S8-Komplettfassungen verkauft. Es gibt auch hier sehr seltene Titel oder Massenware. Natürlich bestimmt dies den Preis, sowie die Nachfrage nach bestimmten Titeln. Nach kurzer Zeit waren schon die Hälfte der Titel verkauft! Also sieht man doch klar, das es genügend Sammler gibt denen Ihr Hobby etwas wert ist. Auch ich suche gewisse Titel schon mein Leben lang und sollte dann mal die Gelegenheit kommen, werde ich bereit sein auch einen höheren Preis zu zahlen. Jeder versucht beim Verkauf den besten Preis zu erzielen, so funktioniert Marktwirtschaft. Wenn man Filme billig möchte, dann kann man ja immer noch zur Scheibe greifen. Das ist so und wird immer so sein.
  11. Gerne, wenn alles immer so einfach geht!
  12. Hier ist der Regeltransistor für die Motorsteuerung defekt. Einfach austauschen, dann läuft er wieder.
  13. Hallo an alle aktiven Filmer und Sammler, gibt es Bedarf an solchen leeren Spulen? Bei mir fallen nach dem Digitalisieren teilweise größere Mengen an. Bis jetzt habe ich diese immer entsorgt, aber wenn es Interesse daran gibt, gebt mir Rückmeldungen. Gerne sammle ich diese und gebe diese kostenfrei weiter. Portokosten sollten allerdings übernommen werden. Grüße Mario
  14. Vorsicht beim Selecton. Hier wird die gesamte Mechanik über einen Servomotor gesteuert. Die Mechanik verharzt hier sehr gerne und dann kann es passieren, das diese so schwer oder gar nicht mehr läuft. Der Servomotor kann dann überlastet werden und kaputt gehen inkls. die Zahnräder. Erst alles gängig machen und dann starten. Ich habe schon einige Selecton mit diesen Defekten repariert. Da wir uns kennen, einfach mal nächste Woche anrufen, ich helfe gerne!!! Gruß Mario
  15. Guten Morgen, der genaue Preis hängt von der bestellten Menge ab. Voraussichtlich ca. 2200€ +- . Genaues kann ich erst sagen wenn wir wissen wieviel und nach den Verhandlungen mit dem Hersteller des Netzteils. Die eigentlichen Umbaukosten halten wir extrem niedrig, der Grossteil sind die Materialkosten. Ersatzlampen sind übrigens weiterhin von Osram lieferbar. Der aktuelle Preis liegt bei ca. 290€. Alle Elmos werden von mir vorher einer kompletten Überholung unterzogen. Alle wichtigen Elkos und Relais sowie Filmeinführungsslot werden erneuert und das Getriebe mit Greifer-Nocken komplett zerlegt und neu geschmiert. Der Projektor sollte dann sehr lange ohne Störungen laufen. Diese Generalüberholung dauert ca. 2 Tage und kostet normal bei mir um die 1000€. Weitere Details folgen später, wenn genügend Interessenten zusammenkommen. Schöne Grüße
  16. Hallo nochmal, auf Grund vieler Nachfragen nach den technischen Daten der HTI Technik, das Datenblatt von Osram. Hier wird bis ins Detail alles erklärt. Interessant sind die gemessenen Werte mit einem ELMO GS1200 und Optik 1:1,0. Hier wird ein Wert von 1500 Lumen und mehr angegeben. Ich selbst habe 1200 Lumen im praktischen Betrieb gemessen. HTI.pdf
  17. Hallo an alle S8 Sammler und die es werden möchten. Wir sind dabei eine letzte Serie an HTI-Umbauten für den ELMO GS1200 zu realisieren. Auf Grund der schlechten Nachfrage haben mittlerweile die einzigen 2 Hersteller der Schaltnetzteile die Produktion eingestellt. Eine letzte Serie könnten wir noch bekommen, aber wir brauchen dafür mindestens 10 Interessenten. Zur Zeit sind nur 3 Vorbestellungen eingegangen. Sollte also noch jemand Interesse haben, bitte einfach bei mir melden. Es wäre Schade, wenn wir die 10 Besteller nicht zustande bringen können. Dann ist leider entgültig Schluss mit den Umbauten. Eine eigene Vorfinanzierung ist aus Kostengründen leider nicht möglich. Also geht nochmal alle in euch und überlegt, ob ein solcher Umbau interessant ist. Die Lichtleistung ist so enorm, damit kann locker Leinwandbreiten von über 6 Metern ausgeleutet werden. Also ideal für Projektionen vor großem Publikum. Schöne Grüße aus Leingarten
  18. Auf jeden Fall nicht einschalten!!! Wahrscheinlich sind die großen Gleichrichterelkos defekt. Hier hilft nur die Reparatur durch einen Fachmann, wenn man sich selbst nicht traut. Dieses Problem haben alle T400 irgendwann mal.
  19. 105% sollte gut funktionieren. Nur zur Info, die Firma Telecine Fälker wurde von mir übernommen. ( MG-Electronic ) Herr Wornast und ich betreuen die Bestandskunden gemeinsam. Bei Fragen zu Telecine helfe ich jederzeit gerne.
  20. Hallo nochmal, der Beste Mann für Bauer Reparaturen ist Herr Klitzner. Er hat über 30 Jahre bei Bauer und dann im Service gearbeitet. Ich kenne ihn persönlich schon viele Jahre und er hat auch mir sehr viel Tipps gegeben. Ruf doch einfach mal an und frag nach, ob er dir helfen kann. Seine Tel.Nr. gebe ich gern per PN oder 071318988130. Gruß Mario
  21. Glückwunsch zu dem Schnäpchenkauf, die Optik ist es allemal wert! Folgendes ist zu prüfen: Schmierung aller beweglichen Teile inkls. Spezialfett für Greifer-Nocken. Einfach anschalten und laufen lassen, kann ich nicht empfehlen. Lüfter für Lampenkühlung muß laufen, ist oft festoxidiert nach langem stehen. Die Elkos im Lampennetzteil unten platzen gerne und verursachen eine große Rauchentwicklung. Mir ist es auch schon passiert, das die Lampe beim Zünden kaputt ging. Ich würde das Gerät auf jeden Fall im Freien in Betrieb nehmen. Vieviel Betriebsstunden zeigt denn der Zähler vorn an? Eigentlich kann man diese Projektoren immer flott machen. Erstmal gründlich reinigen, dann alle Bereiche die mit dem Film in Berührung kömmen prüfen. Hier verharzt auch gerne die Mechanik und Rollen. Ist hier alles ok, einfach mal ohne Film starten und auch versuchen die Lampe zu zünden. Das Gerät mal 20 min laufen lassen und prüfen ob alles normal läuft. Sollte das der Fall sein lohnt es sich weiterzumachen und das Gerät einer Generalschmierung zu unterziehen.
  22. Klasse!!! Gerade bestellt. Finde ich echt super, das jemand zu dem Thema sich noch so viel Arbeit macht.
  23. Hallo an alle analogen Filmfans, möchte hier auf diesem Weg nochmals meine Dienste als Reparaturwerkstatt für ELMO Filmprojektoren anbieten. Seit fast 30 Jahren habe ich mich auf die Marke ELMO spezialisiert. ( Offiziell von ELMO Düsseldorf empfohlen ). Aber auch Geräte von Bauer und Eiki oder Noris und andere repariere ich noch, wenn es technisch machbar ist. Viele Ersatzteile habe ich neu produzieren lassen oder drucke diese selbst mit professionellen 3D-Druck. Die durchschnittliche Wartezeit bei Reparaturen beträgt in der Regel 3- 4 Wochen. ( Bei Absprache auch schneller ). Auch generalüberholte Projektoren kann man bei mir noch mit Garantie kaufen. www.mg-electronic.de Grüße Mario
  24. mamigu

    Bauer P8

    Bestimmt durch die lange Standzeit ist die Mechanik verharzt. Das kommt bei diesen Projektoren oft vor. Da hilft nur Ausbauen und Reinigen und neu schmieren. Sonst ist der Zug auf dem Film zu stark und er wird beschädigt. Perforation kann ausreißen!!!
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.