Jump to content

Recommended Posts

  • 3 years later...

Prinzipiell kenn man jedes Speiseöl nehmen, das man auch zu Hause in seine Pfanne schüttet.

Es ist natürlich ein geschmacklicher Unterschied, da das so hergestellte Popcorn unter Umständen einen leichten Pommes- Geschmack bekommen kann. Aber es klappt.

Link to post
Share on other sites

Das Popkornfett ist doch nur mit Beta-Carotin gefärbtes Palmfett, wie Palmin, Frischgold Pflanzenfett, Plattin oder ähnliches Bratfett. Dieses geht sehr gut, allerdings färbt sich das Korn nicht so schön ein, bleibt weißer. Aber auch Pflanzenoel müßte gehen. (@preston: Biodiesel ist ein Ester = Lösemittel, der Geschmack dürfte etwas sprittig werden :lol: )

Geschmacklich gab es kaum einen Unterschied, nur der Preis...

 

Stefan

Link to post
Share on other sites

Bei uns ist seit Jahren "Ceres" (Kokosfett) in Gebrauch. Stinkt nicht so wie Öl, ist überall erhältlich (auch beim Supermarkt ums Eck), einziger Nachteil: die Popcörner werden nicht so gelb wie beim Monopolistenfett.

lG,

Flo

Link to post
Share on other sites
Nachteil: die Popcörner werden nicht so gelb wie beim Monopolistenfett

 

Aber es gab da noch ein kleines Dorf in Gallien....

 

Zum Glück wird Deutschland noch nicht ganz von einem Monopolisten beherscht ! Nachdem das große H sein Fett auch von den 3 Buchstaben bezieht sind wir auf die Suche nach einer Alternative gegangen und fündig geworden. Ich weiss jetzt nicht, ob ich hier Werbung machen darf, deshalb gibt´s die Kontakdaten auf Nachfrage falls jemand Interesse hat.

 

Es handelt sich um ein Öl, das ohne BetaCarotin gefärbt wurde und super schmeckt und aussieht sowie IMMER flüssig ist, keine zugefrorenen Leitungen mehr an unseren Maschinen. Es ist auch günstiger wie bei den 3 Buchstaben, wir sind begeistert !

 

Erdnussöl funktioniert übrigens wirklich sehr gut, ist aber leider auf Dauer zu teuer !

 

 

Grüßle

 

Main666

Link to post
Share on other sites

Ihr dürft nur Kokosfett verwenden. Trick am süßen Popcorn ist der karamelisierte Zucker. Das geht erst ab 190°. Außer Kokosfett hält das keins aus. Popcorn explodiert bei ca. 200° bis 220°. Da raucht dann selbst Kokosfett.

Da die Popcornmaschine ursprünglich zum Rösten von Erdnüssen erfunden wurde (lt. Creators Homepage), mag das auch bedingt gehen.

Jens

Link to post
Share on other sites
Ihr dürft nur Kokosfett verwenden. Trick am süßen Popcorn ist der karamelisierte Zucker. Das geht erst ab 190°. Außer Kokosfett hält das keins aus. Popcorn explodiert bei ca. 200° bis 220°. Da raucht dann selbst Kokosfett.

Da die Popcornmaschine ursprünglich zum Rösten von Erdnüssen erfunden wurde (lt. Creators Homepage), mag das auch bedingt gehen.

Jens

 

raffinierte pflanzenöle haben einen rauchpunkt von >200° ... damit geht es auch ganz prima und das 10l gebinde bei z.b. der metro ist gut und günstig.

 

Kokosfett schmeckt mir persönlich nicht (PALMIN ist z.b. reines kokosfett) und ist auch sehr teuer. Wie es mit erdnuss-öl (sehr hoher rauchpunkt) schmeckt habe ich noch nicht probiert.

 

Auch Ochsenfett habe ich noch nicht zur Popcorn-Herstellung versucht, aber die belgier backen darin ihre "fritten" aus und die schmecken wirklich um längen besser ...

Link to post
Share on other sites
Ihr dürft nur Kokosfett verwenden. Trick am süßen Popcorn ist der karamelisierte Zucker. Das geht erst ab 190°. Außer Kokosfett hält das keins aus. Popcorn explodiert bei ca. 200° bis 220°. Da raucht dann selbst Kokosfett.

Da die Popcornmaschine ursprünglich zum Rösten von Erdnüssen erfunden wurde (lt. Creators Homepage), mag das auch bedingt gehen.

Jens

 

raffinierte pflanzenöle haben einen rauchpunkt von >200° ... damit geht es auch ganz prima und das 10l gebinde bei z.b. der metro ist gut und günstig.

 

Kokosfett schmeckt mir persönlich nicht (PALMIN ist z.b. reines kokosfett) und ist auch sehr teuer. Wie es mit erdnuss-öl (sehr hoher rauchpunkt) schmeckt habe ich noch nicht probiert.

 

Auch Ochsenfett habe ich noch nicht zur Popcorn-Herstellung versucht, aber die belgier backen darin ihre "fritten" aus und die schmecken wirklich um längen besser ...

Die natürlichen (d.h. nicht hydrierten) Öle mit dem höchsten Rauchpunkt sind meines Wissens Sesamöl (das benutzen die Chinesen im Wok, allerdings das helle (nicht geröstete) nehmen, sonst schmeckts wirklich nach chinesischem Essen) und Distelöl (relativ geschmacksneutral).

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.