Jump to content
F. Wachsmuth

Blendenhebel am Kern Switar 12,5mm

Recommended Posts

Der effektive Bildwinkel ist mit DS8 Film dann halt nur viel enger

Wie der "Crop-Faktor" eines 16mm Objektives an einer DS8-Kamera exakt ist, weiss ich nicht, ich vermute mal so um und bei 2.

 

Die Brennweite des Objektivs bleibt unverändert. Der Bildwinkel vergrößert sich natürlich, aber da muss nicht unbedingt etwas modifiziert werden, denn der Bildkreis ist ja groß genug für ein S8-Bild. Die umgebaute Bolex hat also die exakt gleichen Brennweiten wie vor dem Umbau, allein fängt jedes davon nun mehr Bild ein -- exakt so viel, wie es eine normale S8-Kamera bei 5,5 - 12 - 36mm tun würde.

 

Das Auflagemaß hat nicht direkt etwas mit dem Filmformat zu tun, das ist eine Eigenheit der Pathe, die da im Wege steht. Französin eben ;)

 

Das mit dem Crop Faktor habe ich noch nicht so richtig verstanden . . .

Ist wohl eine Beschneidung des Bildinhaltes und somit wohl indirekt der Brennweite

Gibt es keine Tabelle die 16mm Brennweiten als S8 Brennweiten Objektive darstellt ?

Oder ist die auch noch abhängig von der Kamera an der die 16mm Objektive benutzt werden ?

Wie ich es bis jetzt verstanden habe . . . ich nehme ein 16er Objektiv mit 10mm Brennweite und

schraube es an die Pathe . . . dann bekomme ich ungefähr ??? wieviel auf dem DS8 Bild zu sehen ?

5mm oder 20mm (bei deinem vermuteten Crop Faktor von 2) - Bildkreis von 16er 10mm ist ja grösser

aber ich bekomme nur weniger davon auf den DS8 Film drauf , , , mein Hirn tilt mal wieder ;-) was für

ein "echtes" DS8 Objektiv bräuchte ich denn um genau das gleiche auf dem DS8 Film zu sehen als wenn

ich eine Aufnahme mit einer 16mm Kamera und einem 10mm Objektiv gemacht habe . . . Verstanden ?

 

Warum ist das Auflagemass der Pathe eine Besonderheit ?

Und was genau steht da im Wege im Vergleich mit einer Bolex ?

Die Bolex Objektive haben doch auch ein gerechnetes Auflagemass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Beispiel kann ich C-Mount Optiken an D-Mount Kameras verwenden, weil C-Mount ein größeres Auflagemaß hat als D-Mount.

Den Abstand durch Zwischenringe (Adapter) zu vergrößern, ist ja machbar. Aber er ist eben nicht verkleinern.

 

Eigentlich passt an C-mount fast alles, ausser D-mount und einige Ausnahmen . . .

 

Aber hier immer auf 'zickige' Kameras, wie die Pathe, achten . . .

 

Noch so ein Zicken Vertreter ;-)

WAS ist denn an der Pathe das "zickige" Problem ?

Macht mir hier bitte nicht meine geliebte Schönheit runter . . .

Schöne Frauen mögen das gar nicht und ihr Zorn ist vernichtend

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie ich es bis jetzt verstanden habe . . . ich nehme ein 16er Objektiv mit 10mm Brennweite und

schraube es an die Pathe . . . dann bekomme ich ungefähr ??? wieviel auf dem DS8 Bild zu sehen ?

5mm oder 20mm (bei deinem vermuteten Crop Faktor von 2) - Bildkreis von 16er 10mm ist ja grösser

aber ich bekomme nur weniger davon auf den DS8 Film drauf , , , mein Hirn tilt mal wieder ;-) was für

ein "echtes" DS8 Objektiv bräuchte ich denn um genau das gleiche auf dem DS8 Film zu sehen als wenn

ich eine Aufnahme mit einer 16mm Kamera und einem 10mm Objektiv gemacht habe . . . Verstanden ?

 

Die Brennweite eines Objektivs bleibt immer gleich. Aber da sich die Fläche (S8 ist kleiner als 16 mm) ändert, ändert sich auch der wahrgenommene Bildwinkel.

Der Unterschied ist abhängig vom Unterschied der Größe der Bildfläche.

Da 16 mm Bilder ca. 2 mal so breit und zwei mal so hoch sind wie S8 Bilder (OK, nicht ganz, nur 1,8irgendwas) musst Du für gleichen Bildwinkel bei 16 mm Objektive mit fast 2 facher Brennweite nehmen, wie für S8.

Also 7 mm auf S8 entsprechen etwa 13 mm auf 16er Film.

Ein 10 mm Objektiv bleibt immer ein 10 mm Objektiv. An der 16er Kamera ist es weitwinkliger, an der S8 Kamera (Faktor 1,8 ) teliger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute antwortete mir Bolex aus Yverdon:

 

---

Wir danken Ihnen für Ihre Anfrage vom 05.03.2013.

 

Es tut uns Leid, aber diesen Hebel ist nicht mehr vorhanden.

 

Aber falls die Kamera eine Revision bräuchte, haben Sie die Möglichkeit sie

uns per Post zu schicken.

 

Im Allgemein kostet eine Revision einer Bolex H8 RX4 zwischen 350.- und 550.-

Euro, und die Garantie ist 6 Monate.

 

---

 

Traurige Nachricht und tapfere Preise. Auf die Revision verzichte ich (ist ja frisch gemacht) -- und für den Hebel überlege ich mir etwas, oder lebe einfach damit. Bzw. ohne.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich frage mich auch immer, ob dieses Geschäftsmodell trägt - wünsche es Marc Ueter jedenfalls von ganzem Herzen.

Vielleicht hat ja ein Profi keine Hemmschwelle zu überwinden, um 600 SFr für eine NiCd-Batterie auszugeben.

 

Letztens fragte ich nach dem kleinen Brennweitenhebel für das Vario-Switar: 50 EUR

Ich habe zwar kurz darüber nachgedacht, ihn dann aber doch für rund 20 EUR in der Bucht erstanden, wobei da noch eine Kamera (K1) dran hing. ;-)

 

Apropos: Du wirst demnächst wohl ein 12,5mm Switar in der Bucht angeboten finden; ich habe nämlich tatsächlich eines 'über'. Bin mir nur noch nicht sicher, ob es gemeinsam mit einer H8 oder separat einstellt wird. ... oder ... vielleicht doch lieber als Ersatz behalten, nachdem ich hier über die abbrechenden Hebelchen lese?

Share this post


Link to post
Share on other sites

...gehe hin, mein Sohn, suche das abgebrochene Hebelchen und klebe es wieder an... so macht man das... *lach

 

Zelluloidist: Mach doch dem Friedemann ein Freundschaftsangebot... wenn es bei dir denn "über" ist... so macht man das... *lach

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Allgemein kostet eine Revision einer Bolex H8 RX4 zwischen 350.- und 550.- Euro, und die Garantie ist 6 Monate.

 

Dafür gibt es ja schon fast einen Bolex DS8 Umbau ;-)

Nehmen die überhaupt einen DS8 Umbau zur Revision an ?

Bolex Preise und Service sind jedenfalls auf Schweizer Niveau :evil:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Dafür gibt es ja schon fast einen Bolex DS8 Umbau ;-)

Nehmen die überhaupt einen DS8 Umbau zur Revision an ?

Bolex Preise und Service sind jedenfalls auf Schweizer Niveau :evil:

 

Hallo,

bei wem (bekommst Du den Umbau)? Der Kostenvoranschlag von Ruedi Muster belief sich bei mir auf ca. 2000 Euro (ohne Optik). Liegt bei mir noch irgendwo rum und dürfte so 2010 gewesen sein (das betrifft nicht meinen Muster Umbau, ich hatte wegen noch einer Kamera angefragt wegen dem Grebenstein Gerät. Das hat sich aber erledigt weil da Herr Pitterling eingriff). Herr Ueter wußte ganz sicher nicht daß er es mit einem Umbau bei Friedemann zu tun hat. Die rühren sowas nicht mit der Beißzange an, ich habs auch versucht und er wußte daß mein Umbau von Herrn Muster ist und die kennen sich. Die Sache hat noch ein anderes Gesicht: Ruedi Muster bemerkte zu mir, "die meisten würden bei Ebay kaufen und was noch verlangt würde (damit meinte er Bolex Yverdon) wären Bedienungsanleitungen". Recht düstere Aussage.

Aaton

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

1.) bei wem (bekommst Du den Umbau)? Der Kostenvoranschlag von Ruedi Muster belief sich bei mir auf ca. 2000 Euro (ohne Optik).

 

2.) Ruedi Muster bemerkte zu mir, "die meisten würden bei Ebay kaufen und was noch verlangt würde (damit meinte er Bolex Yverdon) wären Bedienungsanleitungen". Recht düstere Aussage.

Aaton

 

1.) Oh Gott ! :shock1: Und da redet hier noch jemand von 'Amateur' . . . also in dem Sinne, den manche hier im Forum meinen . . ;-)

(Wobei ich glaube, dass man für das Geld auch was Ganzes bekommt. . .)

 

2.) Wieso ist das 'düster' ?

 

Mich

Share this post


Link to post
Share on other sites

1.) Oh Gott ! :shock1: Und da redet hier noch jemand von 'Amateur' . . . also in dem Sinne, den manche hier im Forum meinen . . ;-)

 

Diese Aussage finde ich toll... das passt so richtig zu den 3 Euro Ebay Schnäppchen für eine rostige Massenschleuder vom Opa, von denen da im Forum manchmal die Rede ist...

 

Herrlich...

 

Rudolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Kostenvoranschlag von Ruedi Muster belief sich bei mir auf ca. 2000 Euro, ohne Optik . . .

 

Ist das auch ein Schweizer . . . :?:

 

Und das "nur" für einen Umbau !

Die Bolex muss noch extra angeschafft werden

Und dazu noch die günstigen Objektive anschaffen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Ist das auch ein Schweizer . . . :?:

 

Und das "nur" für einen Umbau !

Die Bolex muss noch extra angeschafft werden

Und dazu noch die günstigen Objektive anschaffen ;-)

 

Hallo,

da war die Kamera mit dabei, von denen hat Herr Muster ja noch etliche am Lager. Das Vario der Grebenstein hätte ich ja weiterverwenden können. Irgendwo liegt das noch rum (der Kostenvoranschlag) und die nächsten Tage stoße ich sicher noch drauf - ich will nämlich den Papierkram mal abarbeiten. Einer der "guten Vorsätze" die mich in Stress versetzen.

Aaton.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte eh nur das Objektiv nach Yverdon schicken, da spielt der Umbau ja überhaupt keine Rolle.

Ich hab dank Jean-Louis jetzt aber eine gute, preiswerte und praktikable Lösung gefunden. :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist das auch ein Schweizer . . . :?:

 

 

 

Aber natürlich ist Herr Muster Schweizer. Er sitzt in Selzach.

 

Mich

Share this post


Link to post
Share on other sites

1.) Oh Gott ! :shock1: Und da redet hier noch jemand von 'Amateur' . . . also in dem Sinne, den manche hier im Forum meinen . . ;-)

 

Diese Aussage finde ich toll... das passt so richtig zu den 3 Euro Ebay Schnäppchen für eine rostige Massenschleuder vom Opa, von denen da im Forum manchmal die Rede ist...

 

Herrlich...

 

Rudolf

 

Hi Rudolf !

 

Ich meinte damit, dass es hier im Forum für einige anscheinend OK ist, wenn eine Super-8 Kamera im Umbau 2000,- kostet aber gleichzeitig eine Arri SR für 1000,- oder ST für 400,- für den 'Amateur' zu 'teuer und unpassend' ist.

 

Ok, ich weiß, Filmpreise etc. . .

 

Btte nicht zu wörtlich nehmen, aber ich fands halt ein wenig lustig. Da redet man von zu hohen Preisen, und ganz nebenbei kostet der Umbau der Kamera, die sich

ja der Kleine Amateur locker leisten kann, mal eben so nebenbei 2000,-.

 

Ich glaub, das klingt schon ein bißchen lustig :razz: ;-)

 

Mich

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

@ Mich: Ich hab einen Kostenvoranschlag machen lassen und glasklar gesagt, "daß sich der Fall erledigt hätte weil Herr Pitterling an der Grebenstein-Kamera tätig wurde". Ich habs schon mehrmals erwähnt daß der das Gerät mit einem gehärteten Greifer und gesintertem Lager ausstattete. Das Thema wurde nach dem Sturz der Kamera in Bad Buchau auf die Steinfließen akut weil da das Sucherprisma beschädigt war und die Kamera Lichteinfall hatte. Herr Muster vermutete daß die Reparatur sehr teuer wird. Ich wählte dann die "ökonomische" Lösung. Das mit der Arri ist von Dir eine Milchmädchenrechnung. Ich wußte ja nicht was Dedo Weigert für die Wartung verlangt hätte.

Aaton

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo alle,

 

Zum Thema Preis: Da kaufe ich für teures Geld wertvolles Filmmaterial, stecke es in irgend eine unzuverlässige Massenschleuder, lasse es hinterher für teures Geld entwickeln und habe dann als Antwort Filmmaterial, das zum wegschmeissen ist.

 

Ich habe zwar Geld ausgegebn, aber eben, etwas gar einseitig bloss auf der Filmmaterialseite. Wenn ich mir einmal eine teure Kamera, oder eben einen Umbau geleistet haben, folgen kaum noch Kosten, aber kaputtes Filmmaterial kann ich dauern produzieren, wenn ich an der Kamera spare.

 

Rudolf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Hallo alle,

 

Zum Thema Preis: Da kaufe ich für teures Geld wertvolles Filmmaterial, stecke es in irgend eine unzuverlässige Massenschleuder, lasse es hinterher für teures Geld entwickeln und habe dann als Antwort Filmmaterial, das zum wegschmeissen ist.

 

Ich habe zwar Geld ausgegebn, aber eben, etwas gar einseitig bloss auf der Filmmaterialseite. Wenn ich mir einmal eine teure Kamera, oder eben einen Umbau geleistet haben, folgen kaum noch Kosten, aber kaputtes Filmmaterial kann ich dauern produzieren, wenn ich an der Kamera spare.

 

Rudolf

 

Hallo,

genau.

Ich hab mir 1963 eine Rolleiflex 3,5F geleistet - bei meinem Verdienst damals 3-4 Monatsgehälter. Das war aber eine ökonomische Anschaffung: Null Reparaturen und das Ding hat astrein funktioniert solange ich die Kamera hatte.

Aaton

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kaputtes Filmmaterial kann ich dauern produzieren, wenn ich an der Kamera spare . . .

 

OK next Bolex user ;-) das hat was . . .

Aber bitte nicht zu allgemein werden mit den Schleudern ;-)

Da gibt es nämlich auch noch die gut laufenden Sahnestückchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo alle,

 

Zum Thema Preis: Da kaufe ich für teures Geld wertvolles Filmmaterial, stecke es in irgend eine unzuverlässige Massenschleuder, lasse es hinterher für teures Geld entwickeln und habe dann als Antwort Filmmaterial, das zum wegschmeissen ist.

 

Ich habe zwar Geld ausgegebn, aber eben, etwas gar einseitig bloss auf der Filmmaterialseite. Wenn ich mir einmal eine teure Kamera, oder eben einen Umbau geleistet haben, folgen kaum noch Kosten, aber kaputtes Filmmaterial kann ich dauern produzieren, wenn ich an der Kamera spare.

 

Rudolf

 

Ja, Rudolf. Das verstehe ich ja. Ich widerspreche doch gar nicht. :razz:

 

Es war doch zu verstehen, wie ich das meinte, oder nicht ?

 

Mich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

genau.

Ich hab mir 1963 eine Rolleiflex 3,5F geleistet - bei meinem Verdienst damals 3-4 Monatsgehälter. Das war aber eine ökonomische Anschaffung: Null Reparaturen und das Ding hat astrein funktioniert solange ich die Kamera hatte.

Aaton

 

Genau davon rede ich ja auch immer, Aaton11 ! :razz: Und dann . .. und deshalb verteige ich ja oft die Arris, eben gerade deshalb.

 

Aber ich widerspreche Dir nicht, bin Deiner Meinung. Und die Billig-Schleudern, von denen ich mal sprach, waren nicht als Ersatz für

eine vernünftiges 'Haupt-Werkzeug' gedacht, sondern eher als Ergänzung zum 'Hobby-Spaß'.

 

Aber ich sehe auch immer das, was ich hier und jetzt gerade für das Geld in der Hand halte. (Unabhängig jetzt mal von Filmpreisen in Zukunft etc.)

Und da finde ich zumindest, geht manche Rechnung nicht ganz auf.

 

 

Bsp: (was ich schon mal erwähnte): Wenn eine Bolex ESM, die mir angeboten wurde, deutlich teurer ist als eine Arri SR-II, dann fiel mir kein Grund ein, die Bolex zu nehmen.

Ich kann dann zwar sagen, die Bolex ist leichter und kleiner als die Arri, aber das ist ja dann doch kein Grund . . .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Olaf,

 

Was glaubst du, warum ich keine Marken nenne...? Genau, ich will niemandem auf die Zehen treten, ich will ihm vielmehr bloss den Kopf waschen...*lach

 

Was immer eine Massenschleuder ist, eine Bolex ist es garantiert nicht... ausser, es steht Super-8 drauf, dann ist es eine Eumig... *graus

 

Ist mir schon klar, dass es da einige sehr gute Kameras gibt, wie eben Bolex, Canon 1014 XL-S und auch noch die Arri... (Habe ich eine Marke vergessen...?, bitte korrigieren) *lach

Nizo, den Namen habe ich auch schon gehört, besonders im Zusammenhang mit falsch belichteten Filmen... *lach

 

Rudolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Mich: Das mit der Arri ist von Dir eine Milchmädchenrechnung.

Aaton

 

Nimms nicht zuuuu wörtlich Ich kenne ja das zutreffende Argument des Filmpreises bei 16mm. Ich meinte ja was anderes, was zu verstehen ist. Oder ?

 

Mich

 

Ein kleiner Witz: Hätte auf einer Kamera, wo der Umbau 2000,- gekostet hätte, das Wort 'Arri' gestanden, dann hätte es wohl geheißen: Das ist zu teuer. Welcher Amateur kann es sich leisten, so viel für den Umbau zu bezahlen ? :razz:

 

Ach ja stimmt, bei Bolex ists ja die Schweizer-Qualität, die so teuer ist . . . :razz: Wobei die manchmal auch nicht gerade so berauschend war, bei manchen Erfahrungen. *lach

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...