Jump to content

Erfahrungen mit ROPA


Steffen_KiK

Recommended Posts

Hallo

 

wer führt mit ROPA vor und kann mir von seinen Erfahrungen berichten, welche Verleiher einen zur Zeit mit Filmen beliefern?

 

Wir haben bis jetzt noch nicht auf Digital umgerüstet, würden aber gerne, allerdings kommt für uns wahrscheinlich nur Ropa in Frage, da alles andere einfach zu teuer ist.

Link to comment
Share on other sites

In 2013 sinnlos, überholte Technik. Sorry, das ist nun einmal so.

DCI ist ein Schnellzug in voller Fahrt, 2013 als 4k, an dem jeder, der weiter spielen will, nicht vorbei kommt. Es gibt Verleiher, die dieses Ropa etc. Modell noch unterstützen, aber nicht mehr all zu lange.

Kauft Euch eine DCI 2 konforme Anlage, dann kann man weitermachen. Statt Ropa ginge ja auch ein leistungsfähiger PC (Mehrkern Laptop) mit DCP Player Programm und Beamer am DV/ Displayport AusgangI. Auch dafür kann man theoretisch Schlüssel erstellen, wird nur keiner machen, außer zum Selbsttest im eigenen Hause.

 

Grüße:

 

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Da wirst du sehr wahrscheinlich auch alles auf BD bekommen. Ob da ein Abspielgerät wie der Ropa Sinn macht, das mußt du dann selbst entscheiden. Wenn man sich überlegt, das eine rein selbstfinanzierte Beamerlösungsanlage nicht wesentlich billiger ist wie eine gescheite geförderte DCI Anlage, dann läßt man das besser. Die meisten Beamerlampen halten mal gerade 1000h bei akzeptabler Farbe, bei vielen hast du schon ab 500h Gelbstiche und sie werden dunkler, dann kannst du leicht ausrechnen, was du da an Lampenkosten hast über die Zeit gerechnet. Bei unserem Panasonic ist fast immer nach 500h eine Lampe hin weil geplatzt, nach ca. 2.500h treten die ersten sichtbaren Abschattungen durch Verschmutzungen auf. Bei 3LCD treten diese Verschmutzungsabschattungen noch früher auf und machen sich dann auch noch durch farbige Stellen auf dem Bild bemerkbar. Im professionellen Bereich sehen daher die meisten Verleiher zu, das sie ihre Geräte nach spätestens 2 Jahren oder max. 1000h wieder loswerden.

Und wie üblich stellt sich die Frage, ob man gescheites Kino macht.

Egal wen du fragst, vom Bild her führt zur Zeit kein Weg am 515er Sony vorbei, wenn du gegenüber 35mm einen wirklichen Fortschritt haben willst. Alle anderen Projektoren entsprechen im Grund der 35mm Darstellung im Bezug auf Kontrast und Bildeindruck, mehr oder minder.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Leinwandgröße 4,25 m x 2,23 m

Kinosaal mit 60 Sitzplätzen

Abstand Projektor zur Leinwand 9m

 

Wir könnten evtl. eine gebrauchte ROPA-Anlage (ca. 2 Jahre alt, Server+Projektor) für ca. 11.000,- EUR bekommen.

Ob ich jetzt gegenüber 35mm einen Fortschritt habe oder nicht, ist für mich erst die zweite Frage. Ich will einfach nur weiter Filme zeigen und mich nicht für die nächsten 20 Jahre verschulden.

Link to comment
Share on other sites

(ca. 2 Jahre alt, Server+Projektor) für ca. 11.000,- EUR bekommen.

 

Viel zu teuer. Das muß für höchtens die Hälfte gehn, sonst kannst ja gleich eine gebrauchte "Early Adapters" Anlage kaufen.

Link to comment
Share on other sites

In welcher Ecke Deutschlands sitzt Du denn? 11.000 Euro ist zuviel für Sub-DCI. Da müssen andere Lösungen bis zu Ende gedacht werden, ggfs. auch sehr unkonventionelle. Und im Bereich der Förderungen tut sich eventuell auch noch was, da ist noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht.

 

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Wir könnten evtl. eine gebrauchte ROPA-Anlage (ca. 2 Jahre alt, Server+Projektor) für ca. 11.000,- EUR bekommen.

Ob ich jetzt gegenüber 35mm einen Fortschritt habe oder nicht, ist für mich erst die zweite Frage. Ich will einfach nur weiter Filme zeigen und mich nicht für die nächsten 20 Jahre verschulden.

 

Unbedingt nachverhandeln -- das ist ja über dem Neupreis für eine Cinesuite und einen ziemlich guten Projektor!

 

Unsere Erfahrungen mit Ropa sind nicht schlecht -- auch wenn ich heilfroh bin, dass wir den Sprung auf DCI machen konnten.

Für ein reines Arthouse-Programm klappt das aber schon noch -- auf jeden Fall viel besser als 35mm.

 

Macht Euch in der Richtung keine Illusionen -- derzeit hört man täglich von den Verleihern Aussagen wie "Das ist jetzt definitiv unser letzter 35mm-Start".

Wenn Ihr aktuelles Programm spielen wollt, ist 35mm quasi ab sofort kein unterstütztes Format mehr. Die Frage "besser als 35mm oder nicht" ist daher müßig!

 

Beliefert wird man (wobei Ausnahmen immer möglich sind):

 

- Von allen kleineren Arthouse-Verleihern

- Tobis und Central sind in der Regel kein Problem

- Studiocanal und Warner manchmal

- X-Verleih nur im Nachspieleinsatz

 

Nicht beliefert wird von

- Allen Majors (wobei dazu z.B. auch alles gehört, was über die Fox disponiert wird)

- Concorde

 

Aber wie gesagt: Man muss eigentlich immer nachfragen. Es gibt immer wieder Fälle, wo der Verleih an sich eine Kopie disponieren würde, aber z.B. Schlüssel direkt bei Technicolor erstellt werden -- die stellen aber generell keine Schlüssel für Ropa aus.

 

Ein großes Plus der Geräte ist, dass man mit wenig Aufwand eine DVD oder BluRay als MKV-Datei rippen kann -- so kann man auch Mini-Starts, die auf BluRay ausgeliefert werden, über den Server spielen (mit Automation, Vorprogramm etc. pp.).

Details gerne per PM.

 

Achtung, unbedingt klären: Ist das wirklich ein Gerät, das aktuelle Kopien spielt -- wenn es 2 Jahre alt ist, sollte das der Fall sein, aber ggf. mit Angabe der Seriennummer durch Ropa bestätigen lassen! Es gab da verschiedene Baureihen, die sich am Namen ("Cinesuite 2.0 E") nicht unterscheiden lassen.

 

Die aktuellen Geräte (seit 2010 oder 2011) spielen JPEG2000-DCPs, und zwar auch 4K-Kopien, in aller Regel problemlos ab!

Kleinere Probleme gab es immer wieder mal mit Untertiteln und speziellen Bildformaten (4:3 bei "Faust" z.B.), die von Ropa aber schnell behoben wurden.

 

Schöne Grüße,

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Unbedingt nachverhandeln -- das ist ja über dem Neupreis für eine Cinesuite und einen ziemlich guten Projektor!

 

Unsere Erfahrungen mit Ropa sind nicht schlecht -- auch wenn ich heilfroh bin, dass wir den Sprung auf DCI machen konnten.

Für ein reines Arthouse-Programm klappt das aber schon noch -- auf jeden Fall viel besser als 35mm.

 

Macht Euch in der Richtung keine Illusionen -- derzeit hört man täglich von den Verleihern Aussagen wie "Das ist jetzt definitiv unser letzter 35mm-Start".

Wenn Ihr aktuelles Programm spielen wollt, ist 35mm quasi ab sofort kein unterstütztes Format mehr. Die Frage "besser als 35mm oder nicht" ist daher müßig!

 

Beliefert wird man (wobei Ausnahmen immer möglich sind):

 

- Von allen kleineren Arthouse-Verleihern

- Tobis und Central sind in der Regel kein Problem

- Studiocanal und Warner manchmal

- X-Verleih nur im Nachspieleinsatz

 

Nicht beliefert wird von

- Allen Majors (wobei dazu z.B. auch alles gehört, was über die Fox disponiert wird)

- Concorde

 

Aber wie gesagt: Man muss eigentlich immer nachfragen. Es gibt immer wieder Fälle, wo der Verleih an sich eine Kopie disponieren würde, aber z.B. Schlüssel direkt bei Technicolor erstellt werden -- die stellen aber generell keine Schlüssel für Ropa aus.

 

Ein großes Plus der Geräte ist, dass man mit wenig Aufwand eine DVD oder BluRay als MKV-Datei rippen kann -- so kann man auch Mini-Starts, die auf BluRay ausgeliefert werden, über den Server spielen (mit Automation, Vorprogramm etc. pp.).

Details gerne per PM.

 

Achtung, unbedingt klären: Ist das wirklich ein Gerät, das aktuelle Kopien spielt -- wenn es 2 Jahre alt ist, sollte das der Fall sein, aber ggf. mit Angabe der Seriennummer durch Ropa bestätigen lassen! Es gab da verschiedene Baureihen, die sich am Namen ("Cinesuite 2.0 E") nicht unterscheiden lassen.

 

Die aktuellen Geräte (seit 2010 oder 2011) spielen JPEG2000-DCPs, und zwar auch 4K-Kopien, in aller Regel problemlos ab!

Kleinere Probleme gab es immer wieder mal mit Untertiteln und speziellen Bildformaten (4:3 bei "Faust" z.B.), die von Ropa aber schnell behoben wurden.

 

Schöne Grüße,

Matthias

 

Kann ich auch alles so bestätigen. Concorde liefert nun doch wieder auch auf Ropa aus (letzter Iron Man wie mir ein Kollege bestätigte)

 

VORSICHT! Es existiert eine sogenannte "Light Version" der Cinesuite, die nur zum Abspiel von Werbung über Ancora geliefert wurde. Unbedingt bei Ropa die Softwareversion erfragen. Mehr Infos auch gerne per PM.

 

Pendler

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe auch eine ROPA und bin eigentlich sehr zufrieden. Habe aber es noch nicht geschafft den Ropa ans Internet zu bekommen. Bisher liegt bei uns im Kino nur eine ganz einfache Telefonleitung. Kann mir mal jemand einen Tip geben, was die einfachste Art wäre den Ropa mit dem Internet zu verbinden.

Ansonsten kann ich mich Pendler und Matthias nur anschließen. Außerdem will der Ropa gearde einen Trailer nicht importieren (Oslo, 31 August). Im Ordner ist ein weiterer Ordner drin mit Schriftdetails - für den Untertitel glaube ich - kann es sein das der Ropa sich daran stört?

 

Jörg

Link to comment
Share on other sites

ich habe auch eine ROPA und bin eigentlich sehr zufrieden. Habe aber es noch nicht geschafft den Ropa ans Internet zu bekommen. Bisher liegt bei uns im Kino nur eine ganz einfache Telefonleitung. Kann mir mal jemand einen Tip geben, was die einfachste Art wäre den Ropa mit dem Internet zu verbinden.

Ansonsten kann ich mich Pendler und Matthias nur anschließen. Außerdem will der Ropa gearde einen Trailer nicht importieren (Oslo, 31 August). Im Ordner ist ein weiterer Ordner drin mit Schriftdetails - für den Untertitel glaube ich - kann es sein das der Ropa sich daran stört?

 

Was willst Du denn im Internet erreichen? Der Ropa ist sehr einfach ans Netz zu kriegen, einfach ein Netzwerkkabel von einem Router aus legen, der am Netz hängt.

Das hat aber nur den Zweck, dass Ropa sich auf das Gerät einwählen kann -- vernetzbar sind die Geräte m.W. nicht. Wenn Du kein Netzwerkkabel legen kannst/willst, geht evtl. auch eine einfache WLAN-Bridge.

 

Aber ich würde das Thema mit dem Trailer mal mit Ropa besprechen (bzw. vorher ein Update auf die neueste Softwareversion machen -- falls Du kein Login für den Downloadbereich hast, gibt Dir Ropa den). Voraussetzung ist natürlich, dass Du einen Software-Updatevertrag mit Ropa hast, den Du aber unbedingt haben solltest ...

 

Schöne Grüße,

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Danke Matthias,

 

ich will das nur wegen der Möglichkeit das Ropa mal den einen oder anderen Treiber updated. Zum Beispiel für den Zugriff auf externe Festplatten - da hatte ich jetzt mal Probleme und will nicht immer den Umweg über das UmKopieren auf eine andere Platte machen, die der Ropa erkennt.

Das mit den Trailer hat sich wohl gekehrt, da der vom Filmverleih mir auf einer DVD zugesendete Trailer wohl eine Macke hat. Lade gerade den Trailer noch mal aus den Netz runter. Den Update-Vertrag haben wir.

 

Schön das noch andere mit Ropa arbeiten und man nicht ganz alleine auf dieser Front arbeitet.

 

Jörg

Link to comment
Share on other sites

ich will das nur wegen der Möglichkeit das Ropa mal den einen oder anderen Treiber updated.

 

Naja, dann lässt sich das ja vielleicht mit einer fliegenden Verkabelung lösen, auch wenn im Vorführraum kein Netzwerkanschluss ist ...

 

Schöne Grüße,

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Wenn Ihr kein ADSL o.ä. im Kino habt, wäre für einen temporären Zugriff auf das Gerät ein 3G/UMTS Router eine Möglichkeit. Setzt voraus, dass in Eurer Gegend Empfang für UMTS möglich ist. Hast Du oder irgendein Bekannte ein Smartphone? Damit kann man das schnell vor Ort testen.

 

So ein Router kostet ab 20-30 Euro, dazu ggfs. ein UMTS-USB Stick mit einer PrePaid Karte z.B. von Vodafone oder O2 für 10-20 Euro.

 

Das geht dann u.U. fast mit ADSL Geschwindigkeit und kostet auch nur dann Geld, wenn die Verbindung gebraucht wird.

 

Ansonsten ggfs. mal mit Nachbarn sprechen, ob die ihr WLAN zu Verfügung stellen.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.