Jump to content

Recommended Posts

Einerseits als Inspiration, andererseits interessieren mich die Ideen und Herangehensweisen. ....

 

Schreibt doch mal, an welchem Film ihr aktuell arbeitet. Was, wie, womit.

 

 

Meins, heute: Ich habe einen Film begonnen: "Menschen am KuDam". D.h. Angefangen an der Gedächtniskirche, hinab bis zur Kudam Brücke. Das sind ca. 2,5 km, die einen Berliner Ausschnitt zeigen, wie er aussagfähiger kaum sein kann. Im Epizentrum. Touristen, meistens mit Geld aber mehrheitlich ohne Stil und Benehmen. Nach 1000 Metern dann das "alte" Westberlin. Menschen, die ihrem Alltag nachgehen. Typen trifft man hier, Künstler auch, und ganz normale Menschen.

 

Gefilmt habe ich mit 4008 ZM und Moviechrome 08/91. Wenn das Entwicklungsergebnis ok ist, werde ich einen Text dazu schreiben. Der Film soll 10 Minuten lang werden.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Das hört sich spannend an! Mir hat auch dein Text zu "Am Sichelwerk" sehr gut gefallen. Das war nicht zuletzt deswegen ein für mich nachhaltiger Film! Wäre wirklich toll wenn du dein Projekt auch der Allgemeinheit übers Internet zugänglich machen könntest (auch wenn es nicht so toll ist wie projeziert). Ich habe ja nun auch sehr viel Geschmack an projeziertem Film gefunden, aber ich schaue lieber einen guten Film auf Vimeo als einen Scheissfilm von der Leinwand. Ich zitiere da auch immer gerne einen Fussballkameraden meines Sohnes (die waren damals acht): "Lieber schön daneben als ein Scheisstor" :mrgreen:

 

Ich arbeite gerade an einem Digitalprojekt freue mich aber schon sehr auf mein anstehenden Film welcher ein Musikclip wird. Gefilmt habe ich schon und dann geht es an die Musik. Den Schnitt mache ich dann (natürlich am Computer) auf die Musik. Bei meinem ersten Filmexperiment habe ich die Musik zum Film gemacht, d. h. einen klassischen "Score"

Ich hatte grosses Glück mit dem Wetter und konnte deswegen sehr sommerliche Aufnahmen machen. Die Musik dazu wird recht modern werden (hoffe ich...) Anbei mal ein paar schnelle Screenshots ohne Farbkorrektur!

 

Als nächstes plane ich dann mal was mit der Schere zu schneiden und meine neues noch nicht getestetes Equipment (Bespurung usw.) zur Vertonung einzusetzen :)

post-83139-0-61245800-1401483176_thumb.jpg

post-83139-0-70057200-1401483177_thumb.jpg

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

ich arbeite derzeit am drehbuch für einen abendfüllenden spielfilm - politthriller. 16 oder 8 mm - bin mir noch nicht zu 100% sicher, wofür ich mich schlussendlich entscheide - aber eher 16mm, weil ich den nicht trennen muss. aber das ist derzeit nicht mein vorrangiges thema, weil´s am ende nicht auf das format ankommt, sondern die geschichte.

Link to post
Share on other sites

der originalthreat ist ja glaub ich verschwunden - ich glaube mich zu erinnern bis ersten august.

 

wegen dem film... es geht um einen ex-journalisten in den fängen der hiesigen polit-mafia - und seine art, damit umzugehen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Immer wenn sich mir auf dem Weg von der Arbeit Gelegenheit bietet und ich Zeit habe mache ich Einstellungen für den Film "Platon - Höhlengleichnis"

Der Text des griechischen Philosophen soll rezitiert und bebildert werden.

Der Sonnenstand derzeit so abends zwsichen 6 und 7 ist dazu auf meinem Heimweg ideal. Die Sanierungs-Baustelle der Steinernen Brücke mit ihrer parallel geführten Ersatzbrücke und dnr mit Folie verhängten Baugerüsten bietet dazu genau die "Schattenbilder" die ich mir da vorstelle....

 

Ich hätte gerne die Sanierung der Brücke dokumentarisch begeleitet (und damit das von Filmtechniker so propagierte Thema "Arbeit" aufgegriffen - allein ...dazu fehlt mir die Zeit...mal 2,3 Stunden untertags unterderwoche vor Ort zu sein...

 

Ansonsten:

Die Familien-/Kinderfilm-Rolle 2013 ist schon geschnitten..ich sehe Land endlich schon lange abgedrehte Projekte zu schneiden:

 

"Malas Aguas"

Entstanden im Januar 2006 auf Kuba.

Canon 310XL, K40

Meine Freundin im goldenen Bikini am Strand einer vom Hurrikan zerstörten Ferienanlage, im Hintergrund streunende Hunde und Eingebohrenenkinder...den Drehort hatten wir nach stundenlanger Fahrt mit den Fahrrädern erreicht.

Musikalisch untermalt wird das ganze von "Añoranza por la Conga" der kubanischen Band Sur Caribe.

Auf diesen Song sind wir während des Urlaubs gestossen.

...ich bin heute abend auf ein paar Stills gestoßen, die ich schon mal zu einem Flyer gestaltet hatte (als ich dachte, der Film würde eher fertig)

post-79220-0-73688400-1401572190.jpg

 

"Ohne Prämie"

Die Idee entstand im August-Urlaub 2009, als ich einen Tag vor Urlaubsantritt meinen Antrag auf die Abwrackprämie stellte (als das Kontingent langsam knapp wurde)

Im Film wird mein Mercedes-Benz 200 T (W124) von einem Mann im schwarzen Ledermantel mit dem Vorschlaghammer bearbeitet (bevor ich ihn dann im Oktober zum Abwracken abschleppen lies.)

"...Sie wollen jetzt noch abwracken...da kann ER Ihnen helfen..."

Das ganze aufgezogen als Filmtrailer.

Zugegeben - mittlerweile nicht mehr ganz aktuell.

Canon Zoom DS8, E100D

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

wenn es sich nicht ausgeht, dann hast du immer noch die möglichkeit, bei mir einen antrag auf fristverlängerung zu stellen. vergiss dabei aber nicht, die nötigen dokumente (nicht-trödel-nachweis deines arbeitgebers, notariell beglaubigte sachverhaltsdarstellung deiner nachbarn, dass du eh keine parties geschmissen hast und deine sklaven.. - eh - sozialversicherungsnummer nicht vergessen) in kopie dem antrag beizufügen.

wenn nicht gestreikt wird, dann kannst du damit rechnen, dass dein antrag noch vor weihnachten bearbeitet wird.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

einen W124 als T-Modell zerdeppern lassen - wie schade ! Youngtimer mit gutem Gebrauchswert

Eben nicht - mit der Kiste bin ich in den 2 Jahren in denen ich ihn hatte 3x auf der Strecke stehengeblieben.

Nix von der alten Mercedes-typischen Zuverlässigkeit.

Das dritte mal war dann sein Todesurteil.

War eine Italien-Version, dummerweise ein Vergaser-Modell - also ohne Kat und daher mit entsprechend hohen Steuern.

Link to post
Share on other sites

Filmprojekte... ich filme irgendwie überwiegend spontan. Wie jetzt am Wochenende im Kurzurlaub.

Aber stimmt nicht ganz: Mit Patrick Müller habe ich ein Doppel-Belichtungsprojekt in der Mache, dass glaube ich spaßig werden wird. Mehr wird aber noch nicht verraten...

  • Like 4
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.