Jump to content

Star Wars - IMAX-70mm so gut, wie tot


Recommended Posts

So, wie es derzeit aussieht, wird es in ganz Europa

keine einzige IMAX-15/70mm-Kopie geben. Nur noch

11 Kinos weltweit werden versorgt und dann auch nur

mit 2D-Kopien (ist ja auch ursprünglich keine 3D Produktion).

 

...also keine Chance, den Film so zu sehen, wie

es ursprünglich angedacht war. :sad:

 

IMAX-Laser ist keine Option, da die neuen 3D-Brillen

so dermaßen stark das Bild zerstören.

Edited by Sebastian (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Das hatte ich im Thema vom IMAX-Berlin-Umbau auf Laser erwähnt.

Die Brillen haben sehr starke Reflexionen innenseitig. Der Zuschauer

sieht sein eigenes Gesicht und seine Augen von innen als Spiegelung,

die stark das Leinwandbild überlagert. Die Laserprojektion ist schön hell,

beleuchtet aber auch proportional die Gesichter heller. Ich verstehe das

nicht, dass das von der Qualitätskontrolle nicht bemängelt wurde.

(erlebt vor 5 Wochen im TCL-Hollywood)

 

Aber auch so: Der Film wurde analog in 2D produziert und es gibt

analoge 2D Kopie. So möchte ich ihn auch gerne sehen.

Link to post
Share on other sites

Das hatte ich im Thema vom IMAX-Berlin-Umbau auf Laser erwähnt.

Die Brillen haben sehr starke Reflexionen innenseitig. Der Zuschauer

sieht sein eigenes Gesicht und seine Augen von innen als Spiegelung,

die stark das Leinwandbild überlagert. Die Laserprojektion ist schön hell,

beleuchtet aber auch proportional die Gesichter heller. Ich verstehe das

nicht, dass das von der Qualitätskontrolle nicht bemängelt wurde.

(erlebt vor 5 Wochen im TCL-Hollywood)

 

 

Danke für die erneute Erläuterung ... dann bin ich mal gespannt, werde es übernächste Woche ja selber sehen :-)

Link to post
Share on other sites

Das hatte ich im Thema vom IMAX-Berlin-Umbau auf Laser erwähnt.

Die Brillen haben sehr starke Reflexionen innenseitig. Der Zuschauer

sieht sein eigenes Gesicht und seine Augen von innen als Spiegelung,

die stark das Leinwandbild überlagert. Die Laserprojektion ist schön hell,

beleuchtet aber auch proportional die Gesichter heller. Ich verstehe das

nicht, dass das von der Qualitätskontrolle nicht bemängelt wurde.

(erlebt vor 5 Wochen im TCL-Hollywood)

 

Weder in Toronto noch im Empire IMAX in London war dies der Fall. Vielleicht ein spezifisches TCL IMAX Problem?

 

Aber auch so: Der Film wurde analog in 2D produziert und es gibt

analoge 2D Kopie. So möchte ich ihn auch gerne sehen.

 

Dito.

Link to post
Share on other sites

Das ist bisher auch schon immer ein 'Problem' bei den 'normalen' Dolby 3D Brillen gewesen. Ob man das als störend empfindet, hängt von der individuellen Disposition ab. Mir persönlich ist es jedenfalls auch immer aufgefallen und ich empfinde das, zusammen mit dem recht kleinen Blickwinkel (Glasgröße) der Dolby Brillen ebenfalls als Manko bei diesem ansonsten besten 3D System. Ob das herstellungsseitig nicht besser in den Griff zu kriegen ist, oder ob es schlicht ein Kostenfaktor ist, keine Ahnung.

Diese gewölbten Brillengläser werden mit sehr aufwendigen mehrfachen Bedampfungen versehen um die aufwendige Interferenzfilterung zu bewerkstelligen, grundsätzlich sind diese Glasbrillen optisch wirklich sehr aufwendig produziert.

Ob eine reflektionsdämpfende Schicht da einfach technisch nicht zusätzlich funktioniert oder einfach zu teuer wäre, keine Ahnung. Weiss jemand, ob das bei Dolbys billigeren Folienbrillen auch so auffällig ist? Bisher habe ich die immer vermieden.

 

- Carsten

Link to post
Share on other sites

Ich war auch nicht der Einzige, der im Saal ständig an seiner

Brille ruckelte und sie immer mal wieder abnehmen musste. Da ist man

gespannt auf eine helle und hochauflösende Laserprojektion mit

einem guten Schwarzwert und Kontrast und hat ca. 20 Euro

bezahlt und dann das... man gewöhnt sich dann daran und

muss es eben irgendwie aushalten. Die Bildwände bleiben ja auch

silbern, was den Bildkontrast nun auch nicht fördert.

 

Das wäre mit 70mm Film alles kein Thema, der braucht die

Silberwand und es gibt die üblichen Polbrillen... Wieder ein

Blockbuster weniger, den man sich ordentlich anschauen kann.

 

(Ich freue mich dann eben jetzt auf Karlsruhe.)

Link to post
Share on other sites

Das mit den Brillen wird auch in einem Bericht im AVForum.com von Steve Withers erwähnt. Die Waren im Londoner Leicester Square IMAX.

Quelle: https://www.avforums.com/article/imax-laser-the-future-of-cinema.12000

 

This approach results in more accurate colours when compared to the usual polarised filters but we did notice reflections inside our glasses, possibly caused by the increased brightness. We pointed this out to Brian and he said that IMAX were working on a solution.

 

Trotzdem spannende Zeiten. IMAX Laser, Dolby Laser...

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Beim STAR WARS 7 lebt der Filmstreifen auf. Erstaunlich.

Erschrecken die letzten Bond-, Nolan- und Spielbergproduktionen durch einen unscharfen, farbverzerrten und denaturierten Look, lassen die derzeit laufenden STAR WARS-Trailer vorzügliche Gueten des fotochemischen Farbnegativs erahnen: gute Farbbalance, hervorragender Kontrast und tiefstes Schwarz.

 

Very nice.

 

Wünschenswert ist da nur noch, dass man, nicht nur bei IMAX, von 3D Abstand nehmen wuerde und letztlich besser das native Format, also 2D, präsentierte...

Edited by cinerama (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Erstaunlich wie eine Produktion, bei der jedes zweite Bild durch die DI/CGI gegangen ist, mit der Qualität von analogem Filmmaterial in einem Atemzug gennant wird.

 

Sorry aber der neue Starwars hat eine durchgehende 4k DI und die Effekte werden wie aus zeitlichen/wirtschaftlichen Gründen nur in 2k exportier und beim Compositing auf 4k aufgeblasen.

 

Nur bei Tarantino werden wir noch eine 1:1 Kopie ohne DI zu sehen bekommen.

Edited by Valentino (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Nur bei Tarantino werden wir noch eine 1:1 Kopie ohne DI zu sehen bekommen.

 

Bin gespannt, ob und falls ja in welcher Projektionsqualität man die Hateful Eight in Berlin betrachten kann. Die 70mm-Projektion von Interstellar im Zoo Palast war damals ja leider unterirdisch...

Link to post
Share on other sites

Erstaunlich wie eine Produktion, bei der jedes zweite Bild durch die DI/CGI gegangen ist, mit der Qualität von analogem Filmmaterial in einem Atemzug gennant wird.

 

Sorry aber der neue Starwars hat eine durchgehende 4k DI und die Effekte werden wie aus zeitlichen/wirtschaftlichen Gründen nur in 2k exportier...

Sorry, aber mit zwei ehemaligen Kopierks-Produktionsleitern dringesessen und fuer vergleichsweise gut empfunden.

Was wir nicht nachempfinden koennen: die recht positive Bewertung von INTERSTELLAR in einem Karlsruher Thread! Unglaublich...

Link to post
Share on other sites

 

 

Bin gespannt, ob und falls ja in welcher Projektionsqualität man die Hateful Eight in Berlin betrachten kann. Die 70mm-Projektion von Interstellar im Zoo Palast war damals ja leider unterirdisch...

Das Bild wird dann so klein wie nie. Minimax statt CinemaxX.

Diesmal aber ohne flackernde Umlaufblende: die Reparatur war gemessen am Niveau der Technik-Politik des Kinozaren Flebbe eine Mammutinvestition. Publikumsverachtung pur

...

 

 

Link to post
Share on other sites

3-Fluegelblende ersatzweise eingebaut.

Und der zweite Projektor blieb unbehandelt: wohl der Tod fuer einen zumutbaren Ueberblendbetrieb, denn das Flackern ginge weiter...

 

Auch eine STAR WARS-Vorfuehrung dort saenke ab zum "Kammerspiel im Letterbox-Look": im benachbarten, mittlerweile abgerissenen Royal Palast, fanden die Filme einst auf 30 Metern Breite in der Kurve von 120 Grad eine "Wallfahrtsstaette", richtiges Weltraum-Feeling.

Wie so oft: die technisch rueckschrittlichen Kinos ueberleben, der Kitsch obsiegt.

Edited by cinerama (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.