Jump to content

Spectarama (1963)


ruessel
 Share

Recommended Posts

Beim Film "Der Mann mit den Röntgenaugen" (original Titel: X) bin ich über die Kinoplakat Bezeichnung "In Pathécolor und Spectarama" gestolpert. Gab es da weitere Filme mit Spectrarama?

 

2371184873_29796b4018.jpg

 

Gibt es da nähere Informationen über das Verfahren? Gegoogelt kommt da fast nix....... nur das Prismen vor den Optiken lagen. Manche schreiben von 3D Effekt bei Benutzung von Rot/Grünbrillen.....

Link to comment
Share on other sites

Deutscher Titel war "Der Mann mit den Röntgenaugen". Hier ist übrigens auch ein Trailer mit einigen Prismen-Effekten plus erotischer Wunderbrille

Nebenbei: Die urbane Legende über die Brille, die man einfach so bei einem Kiosk kaufen könne, mit der man sogar durch Kleidung hindurchsehen kann, wurde noch in den 70er Jahren bei uns in der Schule herumerzählt: Ungeheuerlich!!!

Edited by albertk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Sony hatte so etwas mit seinen Consumer Camcordern im Angebot.

 

Ja, habe ich hier liegen :mrgreen: mit einem speziellen Sperrfilter (1000nm) gehts noch besser..... nein, ich bin kein Spanner :shock1:

 

Die oben gezeigte Anzeige, fand ich zu meiner Jugendzeit fast in jedem Groschenheft....

Link to comment
Share on other sites

Normalerweise ist Kleidung mit Infrarot reflektierenden Imprägnierungen versehen (damit es nicht zu heiß wird). Da leuchtet dann eher das T-Shirt im IR Licht.... was anderes wenn die Kleidung nass ist, unter IR Licht wird es dann schon recht transparent.

 

The Sony Nightshot Scandal: http://augmentationlimitless.blogspot.de/2011/08/shifting-visual-spectrum-3-dehydro.html

Link to comment
Share on other sites

  • 5 years later...

John C. Howard died in Nov 1965, just after the X: Man with the X ray eyes was released. Other than a collection of test reels that John created when developing the Spectarama lens process, I am not aware of any other films that used his process. 

 

I am his grandson. Sorry this is in English. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Quote
On 8/22/2021 at 12:24 PM, magentacine said:

You are most welcome! I hope your grandfather's test reels have been preserved properly?

 

Here's U.S. patent 3.323.429 describing what seems to be the Spectarama lens.

 

 

They are, I watched them recently, but in silence, as the 16mm projector he also passed down doesn't have  a functioning sound pickup.

 

13 hours ago, ruessel said:

 

Scheint eine recht einfache Konstruktion zu sein (habe nur kurz draufgeschaut). Ob es erlaubt ist, das mal im 3D Druck nachzubauen und an einer Kamera zu schrauben? Nur mal so zum experimentieren......

Seems to be a pretty simple construction (just looked at it for a moment). Is it allowed to recreate it in 3D printing and screw it to a camera? Just to experiment ......

 

You could, the patent expired long ago.  I was thinking of making an adapter for the lenses, which he also left to us. :) 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

So, der optische Block ist bestellt. Es ist zwar ein Glasprisma aus optischen Glas ohne Schlieren oder Luftblasen, aber weder vergütet noch ein echtes "Präzession-Prisma", für diese Qualität in meiner benötigten Größe müßte ich mein Bausparvertrag auflösen 😉

Das Teil wird nun angefertigt, es ist 100x100x100mm Groß (für meine 6K Cinemakamera + Sigma 18-35mm F1.8 Optik) und sollte in 2-3 Wochen hier ankommen. Da ich das Gewicht nicht schätzen kann, warte ich die Lieferung erst mal ab, bevor ich die Druckteile konstruiere, natürlich zu Ehren des Erfinders im "John C. Howard Design" . Das Prisma wird bestimmt ein Pfund oder schwerer werden, das bedeutet, alle Teile in Carbon drucken, hart wie Stahl, leichter als Alu. Ich freue mich schon auf das Ergebnis......

 

@Gentry Howard

Is there a "Spectarama" logo design?

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

😉

Ja, damals war die Idee wohl wirklich neu.

Vor 10 Jahren waren Prismafotos (da kommt das Beispiel oben her) der letzte Schrei und jeder Hochzeitsfotograf hat es gemacht:

 

Damit es nicht so ein alter Hut wird, lasse ich ja ein dickeres Ding schleifen. Je dicker das Prisma, desto weiter der Abstand der zerlegten Farben. Ich vermute, wenn ich mir das Patent so anschaue und die dort gezeigte 16mm Kamera als Maßstab nehme, das ich doppelt soviel Glas benutze. Damit ist der Effekt noch heftiger. Außerdem werde ich das Prisma nicht fest einbauen sondern etwas drehbar machen (also nicht wie im Patent nur rotieren um die Optikachse, sondern auch noch im Lichtstrahl drehen). Damit lässt sich das Bildseitenverhältnis verändern..... also eine starke Weiterentwicklung der Effekte 😉

 

Leider bin ich Privat etwas im Stress und kann mich im Moment nicht damit beschäftigen. Erste Kaufteile sind heute eingetroffen, wie z.B. ein 120mm Kugellager um den Optikblock leicht drehen zu können. Die ersten 150,- Euronen sind weg..... aber ich bin neugierig auf die Bilder....schon immer gewesen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.