Jump to content

"Cine 8-16" Ausgabe 39 wurde am 1. Oktober versandt...


moviola_de
 Share

Recommended Posts

Cine_8-16_no_039.jpg

 

 

...und kommt u.a. mit folgenden Themen zu Ihnen nach Hause

  • Cine World: Acht Seiten News aus der Kino- & Schmalfilmszene
  • Die Stunde der Digitalisten: Vergangenheit braucht Zukunft! Dr. Dirk Alt war auf dem Symposium Filmerbe-Konferenz des Deutschen Kulturrats in Berlin
  • Mit Super 8 fing alles an: Uwe Brengel und Eberhard Nuffer haben das 40. Filmfest Weiterstadt besucht und trafen auf analogen Film von 8 bis 35mm
  • Open-Air-Kino mit Flüchtlingen: Ein internationaler Abend mit einem Film ohne Sprache auf 16mm
  • ADOX - Qualität aus Bad Saarow: Im Gespräch mit Mirko Böddecker über Vergangenheit und Zukunft des analogen Films
  • Brachialer Bursche: Dr. Carl H. Hoefer über den „einarmigen Banditen“, den 16mm-Projektor Hokushin SC-10 M
  • Erfolg haben ist Pflicht! Michael Stabenow hat ein ehrgeiziges Filmprojekt auf 16mm realisiert
  • Von 360 über 600 auf 880: Thomas Knappstein hat den ELMO-ST-1200-Super 8-Projektor auf 880m-Spulen und Synchronsteuerung umgerüstet
  • Kinogeschichten: Der dritte und letzte Teil von Gert Koshofers Rückblick auf glückliche Kinojahre
  • Der „Videotronic“ - ein Super 8-Projektor! Michael Hell entdeckte einen seltenen S8-Kassetten-Projektor und hat ihn wieder in Gang gebracht
  • 35mm: Von Männern und Maschinen: Tim Vinnbruch hat den letzten Einsatz eines 35mm-Projektors des Typs "BAUER B8A" begleitet
  • 16mm-Retro spezial: Roman Avianus hat "Die Filme des Otto Schulz-Kampfhenkel" entdeckt
  • Abschied vom liebenswerten "Dampfhammer": Thorsten Rosemann über Bud Spencer und seine Filme auf Super 8
  • Spielfilm-Retro S8/16: "Winchester '73“ (USA 1950, R: Anthony Mann) mit James Stewart
  • Abendfüllendes zu Halloween: Vorschläge für S8-Spielfilm-Programme am 31. Oktober
  • Laurel & Hardy-Retro "Sons of the Desert": "County Hospital" (USA 1932): Achim Fiechtner & Eberhard Nuffer über „L&H im Krankenhaus“ auf S8 & 16mm
  • Kostenloses Kleinanzeigenforum, Termine, u. a.

Link to comment
Share on other sites

In der Summe ergänzen sich die Beiträge (auf fatale Weise was den Gesamteindruck betrifft). Da ist das mit Adox. Ich dachte immer ich hätte Grund zu mosern. Wie man sich täuschen kann wenn man die Aussagen von Mirko liest. Da "bestimmt der Kunde den Preis" (ach nee) und der Hersteller ißt aus dem Blechnapf. Und der Filmverkauf läuft auf unterstem Niveau usw. usw.

Dann die Sicherung unserer filmischen Kulturschätze. Ich frage mich warum die überhaupt noch verhandeln. Mir fällt spontan die Schnellzugverbindung über Ingolstadt ein wegen der die Industrie zwischen München und Stuttgart glaubte abgehängt zu werden. Ich sags mit einem andern Beispiel: In der französischen Revolution standen Danton und Camille Demoulin vor dem Revolutiontribunal und Danton sagte..."das ist ein politischer Prozess. Politische Prozesse kann man nicht gewinnen".

Ähnlich in diesem Fall. Digital ist die Technologie der Zukunft und für viele Leute (wie hier wo im Heft darüber geschrieben wird) sind Personen wie wir nur noch Spinner....

Link to comment
Share on other sites

Ach was für eine schöne Ausgabe. Für mich ist der CineWorld teil mit das beste.

Ich sehe es auch nicht so Schwarz mit dem Analogfilm. Der Adox Pan ist super der Preis ist gut es wird mein Hauptfilm. Habe Mirko mal angeschrieben ob der Adox Scala 160 nicht auch was für S8 ist. Acetat und neu.....bis Farbe aus dem Süden kommt....und jetzt ne Kassette Pan einlegen...

Na jedenfalls ne tolle Ausgabe

Gruß

Stefan

Edited by Stefan vom Stein (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Ich habe mir nun endlich mal das (ausführliche) Interview mit Mirko Böddecker "zur Brust genommen".

Ein sehr sachlicher und, wie ich finde sehr ehrlicher Umgang mit dem Thema, auch zur Frage von neuen FilmTechnologien, bzw. dem Wiederauferstehen vorhandener, wie bei Ferrania.

Beeindruckt haben mich vor allem seine Statements zur Frage der Filmpreise und den Herstellungskosten. Im Ergebnis sieht er die Preise als immer noch viel zu niedrig und die Situation der Hersteller als schwierig bis kritisch an. Vor allem die Herausforderung, irgendwann in naher Zukunft die vorhandenen Maschinen aus Verschleißgründen austauschen zu müssen und das dann eben wegen der heute zu niedrigen Margen nicht zu können. Wenn ich dann im Forum lese, daß sich einige wünschen, Farbumkehrfilme in der Zukunft wieder für unter 30€ kaufen zu können, zeigt sich, daß dieser Wunsch eben im krassen Gegensatz zur Wirklichkeit steht.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.