Jump to content

Der E100D kommt wieder :)


F. Wachsmuth
 Share

Recommended Posts

 

vor 10 Minuten schrieb Freund.Filmsammler:

Ich finde wirklich, wir sollen das nicht dogmatisieren. Die Gruppe von uns alten Filmhasen ist inzwischen sehr klein. Es war immer das Recht der Jugend auch durch Unwissenheit falsches zu äußern. Das soll ruhig so bleiben.

 

Ich bleibe dabei. Jeder wie er mag. Der eine schätzt Kino analog. Der andere kennt es eben nicht. Und mag ein Elektrobild.

Nun, aber genau, das (ich habe es mal fett gemacht) ist der Hauptgrund für meine Zweifel an der Wirtschaftlichkeit des Kodak S8 Engagements. Die Freunde der analogen Projektion nehmen ab, was mich fragen läßt, wie Kodak sich die Zukunft hier vorstellt (ich kann nicht sagen, wie sich das bei den Dias entwickeln wird). Es erklärt aber auch den hohen Preis.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Freund.Filmsammler:

Der Preis ist OK. Oder hat jemand mit 30 Euro gerechnet? [...]

 

Ja, ich :-)

OK, vielleicht nicht mit 30, aber dann doch definitiv unter 40 Euro.

Halt in einem gesunden Verhältnis zu den anderen Kodak Materialien.

 

60 Euro sind lächerlich. Definitiv weit jenseits der Schmerzgrenze. Aber richtig, das soll jeder für sich selbst entscheiden.

 

Was mich anbelangt: Bei dem Preisniveau, das sich hier abzeichnet bin ich leider 'raus. Schade, denn es ist ein schönes Hobby.

Vielleicht werd' ich dann digital filmen und auf S8 ausbelichten (Vorrichtung müßte ich mir basteln). Dann gibt es keinen Ausschuß durch Schneiden etc.

Ist zwar nicht dasselbe, aber ich hab 60% von dem was ich will: Haptisches Material, Vorführung mit dem Projektor.

 

Das sollte allen, die mit Film Geld verdienen wollen klar sein:

Das Budget der Kundschaft ist zwar keine Konstante, aber auch nicht beliebig dehnbar. Irgendwann kegelt man sich dann selbst aus dem Markt.

So gut kann der neue Ektachrome gar nicht sein.

 

Ach ja, SW ist halt leider keine Alternative. Sooo retro bin ich dann auch wieder nicht ;-)

Für bestimmte Motive (z.B. Hochzeiten oder technische Dokus, Architekturstudien) prima geeignet, finde ich, aber nicht für das "pralle Leben".

 

Einen funken Hoffnung habe ich noch, dass da doch noch etwas Bodenhaftung einkehrt (Jürgen Lossau hat's mit seiner Preisgestaltung für TriX und Kodak Negativ vorgemacht).

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb S8_Fan:

Vielleicht werd' ich dann digital filmen und auf S8 ausbelichten (Vorrichtung müßte ich mir basteln). Dann gibt es keinen Ausschuß durch Schneiden etc.

Eigenwerbung Start:

www.filmcurl.com, auf CineAssist klicken, das Modul automatisiert dir das Ausbelichten auf Super 8, neben vielen weiteren Funktionen.

Eigenwerbung Ende. :10_wink:

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich sehe das optimistischer. Nur weil unser junger Freund hier etwas über die Strenge schlägt, sagt das nichts über alle jungen Leute von heute aus. Schon gar nicht außerhalb dieses Landes. Ich kenne eine Reihe von jungen Leuten, die ein ebenso großes, freudvolles Empfinden an richtigem Film haben, wie 'wir alten Hasen.'

 

In einem hat unser junger Heißsporn aber Recht. Man hat immer ein Einzelstück. Das nehmen oder sagen wir: nahmen die meisten 8mm Filmer bisher immer bewusst hin. Es war immer einer der Nachteile von 8mm Umkehr und zeichnete ihn zugleich eben auch aus. 

 

 

Ich mache es wie sicher viele. Ich ersetze jetzt erstmal Stück für Stück meine 100D im Kühlschrank. Das sind geschätzt 45 Stück. Zwei neue gönne ich mir jetzt als Herbstfilm. Entwickelt wird selbst für runde 4 Euro pro Film. 

Edited by Freund.Filmsammler (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

@S8_Fan

daß der Film teurer wird als die (vermutlich deutlich lukrativeren) Negativfilm, war ziemlich klar. Und die liegen bei Kodak selbst bei ca. 39,-€.

60€ ist der Preis bei Wittner, der den Film für vermutlich ca.45 - 49€ einkaufen muß.

Also momentan würde ich dennoch lieber bei Jürgen kaufen, oder eben auf Kodak warten. Dort steht er schon auf der Seite des europäischen Shops, aber ohne Kaufmöglichkeit und ohne Preis.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Freund.Filmsammler:

Ich sehe das optimistischer. Nur weil ein junger Freund hier etwas über die Strenge schlägt, sagt das nichts über alle jungen Leute von heute aus. Schon gar nicht außerhalb dieses Landes. Ich kenne eine Reihe von jungen Leuten, die ein ebenso großen freudvolles Empfinden an richtigem Film haben, wie 'wir alten Hasen.'

 

In einem hat unser junger Heißsporn aber Recht. Man hat immer ein Einzelstück. Das nehmen oder sagen wir: nahmen die meisten 8mm Filmer bisher immer bewusst hin. Es war immer einer der Nachteile von 8mm Umkehr und zeichnete ihn zugleich eben auch aus. 

 

 

Ich mache es wie sicher viele. Ich ersetze jetzt erstmal Stück für Stück meine 100D im Kühlschrank. Das sind geschätzt 45 Stück. Zwei neue gönne ich mir jetzt als Herbstfilm. Entwickelt wird selbst für runde 4 Euro pro Film. 

"Junger Freund", aha. Sehr schmeichelhaft.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb ACME:

In deinem Wolkenkuckucksheim vielleicht...

Du meinst vermutlich mich und hast immer noch nicht verstanden, daß man am Thema vorbeischreibt, wenn man im Fahrradforum vom Fliegenfischen schreibt (*kopfschüttel*). Du hast nicht verstanden, daß Deine elektronischen, feuchten Beamerträume nichts mit dem Thema hier zu tun haben (analoge Projektion). Sollte eigentlich keinen überfordern, dachte ich?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Helge:

Nun, natürlich wäre N8 und nun neuerdings für mich auch DS8 toll, aber die werden vermutlich nicht billiger sein...

(wenn sie denn kommen)

Das wäre mir ganz egal. Für dieses schöne Hobby opfere ich einiges. Es ist ja auch Ausgleich für harte Arbeit und Frust im Alltag. (ich lebe in Berlin) 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Helge:

@S8_Fan

daß der Film teurer wird als die (vermutlich deutlich lukrativeren) Negativfilm, war ziemlich klar. Und die liegen bei Kodak selbst bei ca. 39,-€. [...]

 

Mit Sicherheit nicht 39 Euro, denn wie sollte Jürgen Lossau genau diese Negativfilme denn dann für 32,50 in seinem Webshop verkaufen können?

Er wird halt keine große Profitspanne 'drauflegen.

Deshalb nochmal: Ein Endverbraucherpreis zwischen 30 und 40 Euro wäre angemessen aus meiner Sicht. Günstiger gerne, aber teurer: Ende Gelände, tut mir leid.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Helge:

Du meinst vermutlich mich und hast immer noch nicht verstanden, daß man am Thema vorbeischreibt, wenn man im Fahrradforum vom Fliegenfischen schreibt (*kopfschüttel*). Du hast nicht verstanden, daß Deine elektronischen, feuchten Beamerträume nichts mit dem Thema hier zu tun haben (analoge Projektion). Sollte eigentlich keinen überfordern, dachte ich?

Es gibt Leute HIER(in diesem Thread), die nicht bereit sind, 60 Euro für 15 Meter Rohfilm zu zahlen, bzw. sagen, dass es zu viel ist. Da kann man doch über Alternativen reden? Ich habe diese lediglich genannt.

Sie führen sich HIER wie ein selbsternannter Admin auf, Freund.Filmsammler ebenso.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich finde nicht, daß Zitat: hoffentlich ein letztes Aufbäumen, als Kommentar zur Markteinführung des neuen Ekta, als Alternative aufzeigen zu bezeichnen ist. 

 

Nochmals. Jeder wie er mag, uns bitte die Freude über den neuen Film belassen. 

 

Wenn die beiden ersten neuen Ekta entwickelt sind, gibt es Schampus zur Vorführung. 

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb S8_Fan:

 

Mit Sicherheit nicht 39 Euro, denn wie sollte Jürgen Lossau genau diese Negativfilme denn dann für 32,50 in seinem Webshop verkaufen können?

Er wird halt keine große Profitspanne 'drauflegen.

Deshalb nochmal: Ein Endverbraucherpreis zwischen 30 und 40 Euro wäre angemessen aus meiner Sicht. Günstiger gerne, aber teurer: Ende Gelände, tut mir leid.

Wenn ich Herrn Lossau richtig verstanden habe, gibt Kodak den neuen Film eben nicht so günstig ab, wie die Negativfilme. Da kann man nichts machen. 

 

Aber mal ehrlich, ob das Geld nun auf der Bank liegt und dort nahazu Negativzinsen bringt, oder wir uns Farbfilm davon kaufen und Freude daran haben.... 

 

Letztlich eine zutiefst emotionale Entscheidung. 

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb S8_Fan:

 

Mit Sicherheit nicht 39 Euro, denn wie sollte Jürgen Lossau genau diese Negativfilme denn dann für 32,50 in seinem Webshop verkaufen können?

Er wird halt keine große Profitspanne 'drauflegen.

Deshalb nochmal: Ein Endverbraucherpreis zwischen 30 und 40 Euro wäre angemessen aus meiner Sicht. Günstiger gerne, aber teurer: Ende Gelände, tut mir leid.

Doch, die Negativfilme kosten im Kodak Shop alle 38,91€

Jürgen kann die wegen offensichtlich guter Einkaufskonditionen niedriger anbieten, gut so.

Nur die hat er beim neuen E100D wohl nicht...

Und da der Film teurer wird, als die Vision Filme landet der Kodak VK bei >40€.

Angemessen ist der Preis, für den der Film zum einen lukrativ produzierbar ist und auch gekauft wird.

Daß der Film teuer werden wird, mußte uns allen (hoffentlich) vorher klar gewesen sein.

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb ACME:

Es gibt Leute HIER(in diesem Thread), die nicht bereit sind, 60 Euro für 15 Meter Rohfilm zu zahlen, bzw. sagen, dass es zu viel ist. Da kann man doch über Alternativen reden? Ich habe diese lediglich genannt.

Sie führen sich HIER wie ein selbsternannter Admin auf, Freund.Filmsammler ebenso.

60€ ist der Wittner Preis, Schaub wir mal, wo er bei Kodak selbst landet.

Und welche Alternativen?

Außer S/W ist das derzeit der einzige Farbumkehrfilm (um zu Beamern brauche ich keine S8-Kamera, erst recht keinen Umkehrfilm, müßte mir einen Beamer kaufen und eine Videokamera, hat also mit diesem Thread nichts gemein).

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Freund.Filmsammler:

Können wir uns nicht einfach mal ganz vorbehaltlos freuen? Geht das nicht mehr? 

 

..,,,

Ja, kaum ist der lange erwartete Film da, regt man sich über 5€ zuviel auf, statt das Ereignis zu feiern.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Helge:

Doch, die Negativfilme kosten im Kodak Shop alle 38,91€ [...]

 

Das mag ja sein.

Relevant für mich ist, dass offenbar ein Endverbraucherpreis i.H.v. 32,50 Euro möglich ist für Kodak Negativfilm.

Dass der Ektachrome hochpreisiger sein muß - mag sein.

Die Messlatte für "hochpreisiger" ist für mich aber der Preis von "click und surr" und nicht dort, wo es eh schon kostspieliger ist, als es sein muß.

 

Was mich interessieren würde: Wo wäre denn dann der Preis, wo auch der Letzte hier aufgibt? 80 Euro? oder 100 Euro?

Wenn es so weiter geht, dann sind wir bald soweit - überlegt Euch mal die Entwicklung der letzten Jahre ...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Freund.Filmsammler:

Das der Film hier so spät kommt, zeigt, wie irrelevant diese Frage für Kodak ist. Deutschland ist schon lange abgehängt, was Löhne angeht. Da stellt sich diese Frage in den anderen Industrieländern so einfach nicht. 

 

 

Die Löhne in Deutschland sind vergleichbar, und ganz bestimmt mit denen der USA.

Der Film kommt in ganz Europa spät (ob das damit zusammenhängen könnte, daß Kodak aus den USA kommt und der Film dort produziert wird?  ?).

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.