Jump to content

Timm Thaler - seltsame Verfilmung


RF-Musiker
 Share

Recommended Posts

Ich konnte einen Trailer vom Timm Thaler Film sehen.

Positiv gefiel mir, dass wohl die Story, anders als die Fernsehserie, näher am Buch war, einschließlich Pferdewetten. Inwieweit man auch das Leid, aus dem Timm Thaler kam, eine Stiefmutter und einen Stiefbruder zu haben, wie man sie aus Märchen kennt, kann ich nicht sagen, ging nicht aus dem Trailer hervor, dieser Aspekt fehlte ja komplett in der Serie, dass der Vater als einziger Gerechter ihn mit den Menschen, die ihm böses taten, alleine ließ.

Man schrieb den Namen von Herrn Lefuet richtig, ein Herr Lefouet würde rückwärts ja Teuofel heißen.

Negativ fand ich aber, dass die Zeit, in welcher die Story spielt (1920er bis 1930) nicht so richtig überzeugend kam, irgendwie war da manche Kleidung, der ich diese Zeit nicht glauben konnte.

Was ein ganz großes No-Go ist, dass da 2 Personen in Mäuse verwandelt wurden. Das Buch Timm Thaler ist ja nicht "Hexen Hexen", das äußerste war, dass Lefuet mit jemandem die Augen tauschte. Außerdem passt der Humor, den die beiden Mäuse haben, beim besten Willen nicht in die Story.

Ein netter Versuch, diese Story filmisch zu erzählen, aber nach meinem Geschmack nicht gelungen. Der Trailer macht mir keinen Appetit auf den Film.

Ich kenne es zwar, dass eine Verfilmung nie mit dem Buch mithalten kann, aber beim "doppelten Lottchen" kenne ich die Verfilmung aus den 50er Jahren, die Verfilmung, wo sich die Zwillinge in Schottland begegnen und eine Zeichentrickverfilmung, die wieder in den 50er Jahren spielt und wirkt, als seien die Illustrationen lebendig geworden. Alle erfassen den Sinn des Buches, auch wenn sie eigene Akzente setzen.

Timm Thaler ist leider nicht die Verfilmung, die ich mir gewünscht hätte.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb LaserHotline:

Off topic: TIMM THALER ist die erste deutsche Filmproduktion in Dolby Vision & Dolby Atmos 

 

Ist doch Wurscht, selbst wenn der Film mit einer goldenen Kamera aufgenommen worden wäre - deswegen kommt kein Besucher mehr ins kino. ;)

 

@ RF-Musiker: ich gebe dir recht. Mir kam der Trailer auch sehr merkwürdig vor. Da kommt keine Stimmung rüber. Wirkt völlig platt. Ich denke mal, das ist wieder eine sinnlose Neuverfilmung.

Link to comment
Share on other sites

Wir konnten ihn ja schon in einer Trailershow sehen und fanden ihn eigentlich nicht schlecht. Tolle Besetzung und gut gefilmt. Nur, ich zweifel sehr an einem Erfolg. Würde ich Constantin gönnen, aber gibt es da noch eine Zielgruppe für? Heute muß es bunt und schrill sein, und das ist er eher nicht. 

Link to comment
Share on other sites

Wir haben den Film (damals über 2 Std. lang) an einer Tradeshow vorgesetzt bekommen. Beginnt gut, endet öde. Harald Schmitt und die Kleine haben tierisch genervt.

 

Was mich aber total enttäuschte : wieso werden an einer Tradeshow keine Trailer-Shows gezeigt ? 3 magere Trailer, dann ein Kinderfilm. Da bleib ich in Zukunft lieber zuhause.

Edited by Rabust (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Rabust:

Was mich aber total enttäuschte : wieso werden an einer Tradeshow keine Trailer-Shows gezeigt ? 3 magere Trailer, dann ein Kinderfilm. Da bleib ich in Zukunft lieber zuhause.

 

Mal im ernst - Trailer kann man doch überall schauen - im Netz oder sogar im eigenen Kino. Warum also noch eine Trailershow vorweg? Der Verleih möchte seinen Film präsentieren, damit der Kinobetreiber ihn auch einsetzt.

Link to comment
Share on other sites

Wir haben uns auf den weiten Weg nach Hamburg gemacht und es nicht bereut. Sehr nette Disponenten und gute Verpflegung. Und so viele highlights hatte Constantin auch nicht in der Hinterhand. Hat mich jedenfalls nicht gestört. Hatten die Euch nicht auch den "Girl on a train" gezeigt? Kam nach "Thaler".

Link to comment
Share on other sites

Den Bericht habe ich mir vorhin auch schon durchgelesen. Nur, was nützt es, wenn die Masse der Leute für derlei Filme kein Interesse zeigt?! Ist super schade, aber schon "Rico, Oskar" ist so schlecht gelaufen, dass man annehmen muss, dass nur bunte Animationsfilme und solche, in denen Pferde mitspielen, überhaupt noch Besucher anlocken.

 

Habe vorhin eine trotzige Anfrage nach "Vaiana" gehabt. Den konnten wir nur diese Woche spielen, da wir ab Donnerstag dann "Timm" im Programm haben.

Musste also verneinen. Die -nicht ganz ernst gemeinte- Antwort war: "...wer will schon Timm Thaler sehen...".

 

Hoffen wir also das Beste...

Link to comment
Share on other sites

Ja, das ist kompliziert, weil die ursprüngliche Verfilmung aus heutiger Sicht vermutlich gar nicht mehr so attraktiv wirkt wie sie es damals war, und damit die Neuverfilmung vorverurteilt. Vaiana lief bei uns grottenschlecht, selbst die SoNa war überschaubar besucht. 

Und einzelne Stellungnahmen sollte man ja ohnehin nicht überbewerten. Das dreht sich auch schnell wieder, wenn die ersten positiven Kritiken raus sind. Spätestens dann lohnt es sich, Nachspieler zu sein.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Da gebe ich Dir schon recht. Allerdings sind (einzelne) deutsche Filme/Filmreihen irgendwie beim Publikum verpönt, scheint mir.

Wir haben "Vaiana" ein paar Vorstellungen spielen können, da Disney bekanntermaßen bei der Dispo keine Kompromisse eingeht. Zumindest bei uns nicht, ist vielleicht bei Euch anders. Und der hat immer noch Zuschauer gebracht, trotz wochenlanger Auswertungen in den Konkurrenzkinos.

 

Und der "Bob" lief wie geschmiert...

Edited by pesinecki (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.