Jump to content
kgb

Nürnberg Cinecitta !

12 Beiträge in diesem Thema

Ein gutgehendes Multiplexkino in guter Lage, welches dem Zeitgeist entsprechend durch aktuelle Technik neue Kundenkreise zu erschließen, bzw. zu halten versucht. Wo viel Geld verdient wird und werden kann, muss auch wieder viel investiert werden um die Besucher bei Laune zu halten. Ist jetzt nicht wirklich Bahnbrechendes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, der Grobi ist aber auch eher eine Werbe-Youtuber als ein Kenner. Soll er weiter seine Filmchen drehen und die Welt glauben lassen, dass er Ahnung von Kino hat. Ich erinnere mich an einen Beitrag vom "Dein Kino" in Dormagen, wo ich mehrfach schmunzeln musste... Nichts gegen das Engagement der Betreiber aus Dormagen und Nürnberg, aber viel Hintergrundwissen hat der Grobi leider nicht, zumindest, wenn es um NICHT-Heimkino geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er dient sich gern dort als Werbefloete an, um seiner eigentlichen Verkaufssparte, der des Heimkinos, den Hauch der großen weiten Welt zu emblemieren. Und spaeter dann als viel bereister Fachexperte die wahre Qualität vertraulich und exklusiv seinen Kunden zu zu flüstern, sobald der Kinorummel vorbei ist.

bearbeitet von cinerama (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb cinerama:

Er dient sich gern dort als Werbefloete an, um seiner eigentlichen Verkaufssparte, der des Heimkinos, den Hauch der großen weiten Welt zu emblemieren. Und spaeter dann als viel bereister Fachexperte die wahre Qualität vertraulich und exklusiv seinen Kunden zu zu flüstern, sobald der Kinorummel vorbei ist.

Danke sehr - das ist definitiv ein Kompliment.

Heimkino machen wir auch, aber das ist und war unter entfernt liefen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb cinerama:

Er dient sich gern dort als Werbefloete an,...

 

Ja irgendwo wurde mal aufgedeckt, das da nur knallharte finanzielle Interessen eines Geschäftsmannes dahinter stecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Heimkinofraktion ist ungewöhnlich patent und anspruchsvoll. Die enthusiastischsten  Filmfreunde sind dorthin abgewandert. Sie haben aktivste Foren bei beisammen.de, alrea.dvd, hometheatre forum, Grobi TV.

Und sie stimmen pauschal ein in den Kanon "Kino war gestern".

So wie hier:

https://www.heimkinoraum.de/tests/heimkino-oder-kino-102

Was darf man daraus schließen, falls es nicht moeglich ist, es ihnen recht zu machen? (Ich gehe nach der Lektüre davon aus, dass es nicht mehr moeglich ist). 

 

Fuer 200,- UHD Player, fuer 500,- UHD-Fernseher. Damit kann sich mancher lange und billig vergnügen. Und wenn nachts ein Retrospektivenfilm der IFB auf arte laueft, ist klar, dass man sich diese Titel im Tagesprogramm am Potsdamer Platz wohl sparen kann. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎21‎.‎02‎.‎2018 um 22:48 schrieb Scrat007:

Na, der Grobi ist aber auch eher eine Werbe-Youtuber als ein Kenner. Soll er weiter seine Filmchen drehen und die Welt glauben lassen, dass er Ahnung von Kino hat. Ich erinnere mich an einen Beitrag vom "Dein Kino" in Dormagen, wo ich mehrfach schmunzeln musste... Nichts gegen das Engagement der Betreiber aus Dormagen und Nürnberg, aber viel Hintergrundwissen hat der Grobi leider nicht, zumindest, wenn es um NICHT-Heimkino geht.

 

Danke. Ein Werbe-Youtuber. Und so jemand darf dann auf einem Internen powpow (hier in München) als vermeintlicher Experte einen dermaßen Branchenfremden Müll von sich geben, dass ich es nicht mehr ausgehalten habe....

Äußert man Kritik beim Veranstalter wird man sonst was geheißen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Musst du Oliver Pasch fragen, warum er glaubt, dass hierdurch s.E. Synergieeffekte moeglich werden.

(Kann zeitweilig sich so ereignen, aber der Kuchen wird nun "durch zwei geteilt".)

 

Ich denke da stockkonservativ: Kino geht an haueslicher und mobiler Audiovision bitterlich zugrunde. Kinos ueberleben nur durch kleine und grosse Exklusivitaeten.

Warum wird das immer wieder aufgeweicht?

bearbeitet von cinerama (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×