Jump to content

22. dresdner schmalfilmtage 2021


filma
 Share

Recommended Posts

Mitmachen? Die 21. dresdner schmalfilmtage wurden auch live gestreamt, „mitgemacht“ haben auch einige zugeschaltete Filmemacherinnen und -Macher und alle dazwischen 😉

 

Letzteres wird immer möglich sein. Ob es erneut ein Livestreaming geben wird … nun, ich hoffe, es wird dann zumindest nicht mehr zwingend nötig sein, weil derzeitige Pandemie besiegt sein wird, wenn ich das wertfrei aber optimistisch äußern darf.

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Der Call for Entries ist lange rum, nun finden sie statt, die 22. dresdner schmalfilmtage, Donnerstag bis Sonntag, 16. bis 19. September.

 

Wer nicht vor Ort dabei sein kann, der/die kann das Geschehen wieder online verfolgen. Nähere Informationen zum Livestream unter schmalfilmtage.de in Kürze. Wer aber vor Ort sein kann, der/die wird auch Forumsmitglieder unter den Gästen finden 🙂

 

Link zum Trailer:

https://www.facebook.com/schmalfilmtage/videos/2869833613268576/

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb k.schreier:

also läuft bei Euch doch Blastogenese von Conrad Veidt....

Gut gemachter langer Trailer übrigens, macht neugierig...aber diesmal ohne mich, auch nicht als Zuschauer


Zu @Conrad Veit: genau. Das ist aus seinem Thread damals hier im Forum entstanden. Wir freuen uns sehr!

 

Schön, dass der Trailer gefällt 🙂

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb k.schreier:

(wurde auf 16mm gedreht aber ansonsten digital weiterverarbeitet oder?)


Ich bin geneigt zu widersprechen, weiß aber gerade nur: gedreht auf 16mm, ja, selbst entwickelt, ja, … und (zumindest teilweise) am Steenbeck entstanden?

 

@Conrad Veit, falls Du mitliest, bitte hilf und weiter 😉 Habe den Thread zu Blastogense X gerade nur überflogen und das leider nicht mehr in Erinnerung. Ich weiß nur, dass durch seinen Film an seiner Kunsthochschule 16mm ganz plötzlich wieder interessant wurde 😉

 

Es gibt übrigens auch noch zahlreiche weitere Filme in den Wettbewerben, und ganz nebenbei wieder einen 100% 16mm Live-Vertonungs-Wettbewerb!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Klaus,

 

vielen Dank für den Artikel! Es ist schön, Feedback zu kriegen, auch dafür, dass sich der Stream damit gelohnt hat. Dennoch werden wir aufgrund des massiv zurückgegangenen Interesses an Internet-Inhalten beim nächsten Mal darauf verzichten; und hoffentlich auch darauf verzichten können, falls diese Pandemie dann endlich mal überstanden ist.

 

Am 14.9.2021 um 08:58 schrieb k.schreier:

Aber Blastogenese läuft via Beamer oder ? (wurde auf 16mm gedreht aber ansonsten digital weiterverarbeitet oder?)

 

Ich habe Conrad am Wochenende vor Ort gefragt: der Film wurde am Steenbeck gesichtet und (sehr) grob geschnitten, um dann anschließend digital weiterverarbeitet zu werden. Damit auch Beamer-Projektion.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb filma:

Dennoch werden wir aufgrund des massiv zurückgegangenen Interesses an Internet-Inhalten beim nächsten Mal darauf verzichten;

Da hast Du Recht:

es wurde ja immer angezeigt, wieviele Zuschauer online waren:

kurz vor Beginn des Streams des Wettbewerbs, am Ende des Elfi-Mikesch-Programms waren es 3 oder 4 Personen.

Beim Wettbewerb ging das dann mal rauf auf ich glaube zwischenzeitlich max. 11 - gegen Ende, auch bei der Preisverleihung waren es wieder nur so 4..

Und das bedeutet ja nicht, das diese Personen auch wirklich konzentriert das Programm verfolgt haben...der Stream am PC war halt an.... (ich muss gestehen, ich war da keine Ausnahme....)

Link to comment
Share on other sites

Ja, aber am Ende ist die Zahl doch dreistellig … der Algorithmus macht das Errechnen der tatsächlichen Zuschauerzahlen nicht einfach 😄

 

Nein, letztes Jahr waren es einfach für uns erstaunlich hohe, dreistellige Zahlen. Dieses Jahr fielen die deutlich niedriger aus. Das ganze war ein spannendes Experiment. Aber ganz ehrlich: wer will sich schon zu Hause ein Festival anschauen, wenn Corona (hoffentlich bald mal) vorbei ist?

 

Vlt behalten wir das auch weiter bei, aber dann nur noch für Hartgesottene und nur noch mit einer einzigen Kamera oä.

 

Besondere Punkte können wir ja immer noch aufzeichnen. Wir haben da auch gerade noch einiges in der Pipeline. Also Ihr dürft gespannt sein 🙂

Link to comment
Share on other sites

Außerhalb des Streams am Rande der Schmalfilmtage gab es noch zwei Höhepunkte, die als Teaser auf Kommendes hier schonmal erwähnt seien: Holger Schwärzel von Kodak zeigte den Prototypen DER S8 Kamera, die dann dieses Jahr wohl wirklich kommen soll (noch ist ja etwas Zeit und das Weihnachtsgeschäft in greifbarer Nähe).

 

Und zu „Film&Talk&Theke“, einem talkshow-ähnlichen Programm in der Lounge der Schmalfilmtage, hatte Dagie (dankenswerter Weise!) die falsche S8 Kopie dabei – und damit einen Film ohne Tonspur. Also spontane Livevertonung unter Beteiligung des Publikums 😃

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Haben eigentlich die beiden angekündigten Workshops - zur Herstellung von 16mm-SW-Filmkopien und der Image-Dance-Workshop - wie geplant stattgefunden?

Am ersten hätte ich hätte ja sehr gerne teilgenommen, wenn ich Zeit gehabt hätte.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.