Jump to content

F. Wachsmuth

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    8.928
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    315

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über F. Wachsmuth

Contact Methods

  • AIM
    FWachsmuth
  • Website URL
    http://www.filmkorn.org/

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Hamburg

Letzte Besucher des Profils

6.048 Profilaufrufe
  1. F. Wachsmuth

    DIY 8mm Kinograph

    Öy, das Duxkino hat super Bildstand! Hat ja quasi einen Sperrgreifer... 😉
  2. F. Wachsmuth

    35mm zu 16+8mm schneiden, D/S 8 perforieren

    Wozu Filmotec, wenn es von Foma echten Umkehrfilm gibt. Preiswert und qualitativ einfach fantastisch gut.
  3. F. Wachsmuth

    35mm zu 16+8mm schneiden, D/S 8 perforieren

    Diafilm als Meterware gibt es schon lange nicht mehr — wenn, dann als Special Order, was absurde eine MOQ voraus setzt. Wittner und Adox können nur aus unterforiertem 35mm schneiden (vier Bahnen). Drei Bahnen aus perforiertem kann nur Phil Vigeant. Wittner könnte aus unperforiertem 16mm (was es auch nicht gibt) noch DS8 machen.
  4. F. Wachsmuth

    Orwo UP27

    Kipp alten Entwickler oder altes Klärbad rein. Dann wird sie grün und ist von der übelsten Giftigkeit befreit.
  5. F. Wachsmuth

    Bis wann gab es Agfachrome (Mondrian-Schachtel)?

    Vermarktet bis 1982 sagt super8data. Moviechrome dann ab 1982. Wird wohl 5 Jahre haltbar gewesen sein.
  6. F. Wachsmuth

    Bis wann gab es Agfachrome (Mondrian-Schachtel)?

    Vielleicht ist 1887 gemeint? 😉
  7. F. Wachsmuth

    35mm zu 16+8mm schneiden, D/S 8 perforieren

    Ja, genau.
  8. F. Wachsmuth

    35mm zu 16+8mm schneiden, D/S 8 perforieren

    Adox-Kassetten, also GK, in aufgearbeitet.
  9. F. Wachsmuth

    35mm zu 16+8mm schneiden, D/S 8 perforieren

    Steht da doch, 8x122m 35mm in 24x122m teilen lassen. Schneiden und Perforieren, an- und zurückgelifert auf Bobbys Inn Dosen. Kassetten Füll ich selbst.
  10. F. Wachsmuth

    Und täglich grüßt der Fomapan...

    Er stellt ständig neues ein, schreib ihn sonst einfach mal an.
  11. F. Wachsmuth

    35mm zu 16+8mm schneiden, D/S 8 perforieren

    Gerade nachgesehen, $400 hab ich bezahlt. Ergab halt Material für 192 Kassetten. Porto entfiel, da auf Dienstreise selber hingebracht und abgeholt...
  12. F. Wachsmuth

    Meine ersten Super8-Dunkelkammerversuche

    Ich find den Erfindungsreichtum auch toll, keine Frage! 🙂 Und ja, Lomospiralen sind wie zickige alte Freundinnen. Man muss sie gut kennen, um mit ihren Ecken und Kanten auch rein fühlend klar zu kommen. Was fast immer Wunder bewirkt: - Unterseite polieren - Auf Parallelität richten - Schwerer Plattenteller - Einzuspulenden Film auf Spiralenhöhe, nah an der Spirale, mit Genug Zug und 90° gedreht halten
  13. F. Wachsmuth

    Meine ersten Super8-Dunkelkammerversuche

    Lustig, ich verstehe nicht, wovon ihr redet. Ich habe in meinem Leben noch kein Nachtsichgerät gehabt oder gar vermisst. Sobald das Licht aus ist, sehe ich eben mit den Fingern! Klar, das "letzte Bild" der noch hellen Dunkelkammer ist noch im Kopf, so finde ich alles. Und das "mit den Fingern sehen" ist wirklich fast Sehen, ich habe dabei klare, bewegte Bilder im Kopf. Ich finde beim Filmkonfektionieren das Fühlen und Hören fast wichtiger als das sehen. Emulsionsseite, Perfoseite? Einfach ertastbar. Ist der Wickel schön flach? Läuft der Film ohne an den Flanken zu scheuern? Ist der Slitter gerade, sind beide Stränge unter gleicher Spannung? Ist der Filmzug am Umroller richtig eingestellt? Wie dick ist der Wickel noch, wie schnell dreht sich der Plattenteller? Für all das brauche ich keine Augen. Mittlerweile benutze ich sogar Trockenklebepressen im Dunklen 🙂 Klar, das ist Übungssache, aber öfter als ein mal ganz zu Anfang ist mir ein Kassettenwickel nicht runtergefallen. Es geht also auch wirklich ohne Nachtsicht, dafür mit etwas Übung. Versprochen!
  14. F. Wachsmuth

    35mm zu 16+8mm schneiden, D/S 8 perforieren

    Phil Vigeant kann 35mm auf 3xS8 schneiden und perforieren, Qualität ist hervorragend. Kostet aber. Mit 8x122m E100D 35mm erfolgreich getestet. 🙂
  15. F. Wachsmuth

    Film 8 mm Panoramic im Jahr 1955 - 1958

    IMAX läuft doch auch horizontal, oder? 🙂
×