Jump to content

Kennt Ihr diesen D6C?


The_Simple

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich bin neu in diesem Forum und schaue sicherlich auch nur auf einem Sprung vorbei.
Ich habe vor ein paar Tagen diesen D6C erworben. Hauptsächlich wegen der Dazu gelieferten Kopfhörer, da mein Interesse die alte Analoge Musik weckt. 🙂

Nach ein paar Recherchen bin ich eigentlich nur auf Euer Forum hier gestoßen, in dem die Bezeichnung WM-D6C AV-S im Zusammenhang "Fa. Schmalstieg" erwähnt wird.

Könnt Ihr mir mehr zu diesem D6C sagen?

Beste Grüße
spacer.png

spacer.png

Link to comment
Share on other sites

Ein wirklich seltenes Teil. Dieser Walkman besitzt einen zusätzlichen Tonkopf für Synchronsignale. Von Haus aus wird die Geschwindigkeit Quarz gesteuert und besaß einen sehr guten Gleichlauf. Da aber bestimmte Gummiteile immer an der Tonwelle drücken, bezweifel ich nach Jahrzehnten diesen damals sehr guten Gleichlauf....aber wer weiß das schon.

 

Ein wenig mehr Praxis gibt es hier zu lesen: https://schmalfilm-amateure.de/2020/04/17/bild-und-ton-synchron-wie-geht-das/

Link to comment
Share on other sites

Ich vermute ebenfalls, dass dieser WM-D6C mit einem zusätzlichen AV-Kopf ausgerüstet wurde. Ein Wunder das die herausgeführte DIN-Buchse im Laufe der Zeit nicht ausgebrochen ist. Sie steht jedenfalls ziemlich über und damit lässt sich das Gerät auch nicht in die originale Kunstlederhülle einlegen. Den Kopf kann man auch sehen, er liegt zwischen A/W-Kopf und Löschkopf und taucht durch das kleine Fenster gegenüber einem der Dorne in die Kassette. Die Frage ist, ob eine Motorsteuerung eingebaut wurde. Möglicherweise gibt es eine Start-Stop-Modifikation. Mehr ist bei vorhandensein nur einer 6poligen DIN Buchse nicht zu erwarten. Im Prinzip dient diese nur als Ein- und Ausgang für Pilotton, 1000 Hz oder Nadelimpulse. Wie die so angefertigte O-Ton Aufnahme dann im Schnitt synchron überspielt werden soll ist dann das Geheimnis des Herstellers Schmalstieg (Synputer). Bei Gebuhr war in den Recorder gleichzeitig eine Modifikation der Motorsteuerung für Slave-Betrieb eingebaut, so das während der Überspielung der Zuspieler synchronisiert werden konnte (z.B. von Kassette auf Schmalbandperfo).

 

Der SONY WM-D6C war damals recht beliebt für solche Anwendungen und wurde für Filmton von mehreren Herstellern modifiziert. SONY wusste das auch. So führten diese Eingriffe, sofern durch authorisierte Hersteller ausgeführt, nicht zum Erlöschen der Garantie. Schwachpunkt bei dem Gerät ist auch das Motorregel-IC, das gerne mal "zu warm" wird. Ansonsten - heutzutage ein begehrtes, meiner Meinung nach überteuert gehandeltes, analoges Aufnahmegerät.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,
ich danke Euch vielmals für Euren Input zum D6C. 
Einen zusätzlichen AV-Kopf habe ich nicht entdeckt. Nur das der Eigentliche Kopf nicht dem Standard entspricht.
Da sieht man mal, dass ich bis Dato noch nicht mal über den Tellerrand hinaus geschaut habe 🙂


Die frage ist nun, was ich mit dem guten Teil anfange, da ich hier keine Verwendung habe und schon einen Standard D6C besitze.
Wenn ich diesen auf Ebay setzte findet sich sicher ein Abnehmer, der ihn eventuell "ausschlachtet".

Eventuell besteht hier Interesse und der D6C findet den Weg zurück zu seinem Verwendungszweck?
 

Beste Grüße 🙂




c2ba52682-img-20221205-160254.jpg

Link to comment
Share on other sites

So wie es aussieht ist das Gerät mit einem Autoreverse-Tonkopf ausgerüstet worden. Auf Spur 1+2 wird dann Stereo aufgenommen, auf Spur 4 der Synchronimpuls in Form von Pilotton oder 1000 Hz... oder.. oder. Wenn es noch komplett funktioniert dann bringt es auf Ebay knapp 200 Euro. Ehrlich gesagt, für synchronen Filmton nimmt man so etwas heute nicht mehr. Ist ziemlich umständlich. Jedes Smartphone kann man heute bereits als Field Recorder einsetzen und die Tondateien direkt im Schnitt anlegen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.