Jump to content

Wie LED Matrix ansteuern?


Filmschauer

Recommended Posts

Hallo,

Ich habe aus einem Kino zwei LED Matrix bekommen. Sie hingen vor dem Kinosaal und zeigten den Namen des Film an.

Leider weiß ich nicht wie sie angesteuert wurden. Wie finde ich das heraus?

Ich bin bei sowas auch überhaupt nicht im Thema.

Gibt es ein Fertiges Programm zum erstellen der Texte die angezeigt werden sollen?

Das Teil hat einen Anschluss für die Stromversorgung und ein Datenkabel. Beide Enden abgeschnitten.

 

Kann mir da jemand weiterhelfen um sie wieder in betrieb zu nehmen?

PSX_20230319_174949.jpg

PSX_20230319_175021.jpg

PSX_20230319_175029.jpg

PSX_20230319_175039.jpg

PSX_20230319_180838.jpg

PSX_20230319_180830.jpg

Edited by Filmschauer (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Die Dinger haben in der Regel ein serielles Interface, um mit einer Programmiertastatur oder einem Computer über spezielle Software mit Inhalten versehen zu werden, wie der Professor schon schrieb. Die Dinger für Kinoinstallationen oder andere größere Gebäude brauchten aber ein robusteres Interface für größere Kabellängen. Daher, wie auf den Fotos auch abgebildet, haben die ein RS485 Interface, damit gehen etliche hundert bis tausende Meter. Das ist 'auch' ein serielles Interface, aber keine RS232, die lässt sich in der Regel aber leicht adaptieren. Wie man aber an die Software rankommt, und ob die noch auf aktuellen Rechnern läuft...

Das wird also ein bißchen mühsam sein. Keine Ahnung, ob es den Hersteller oder irgendwelche Überbleibsel davon noch gibt und ob da noch was zu holen ist. Das Ding muss doch im Kino mutmaßlich von irgendeinem Kassensystem angesteuert worden sein, oder wurden die Inhalte da bei Bedarf manuell drauf geschickt? Weiss der Kinobetreiber eventuell noch was, oder lag das Ding da schon Jahr(zehnt)e im Keller?

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Einen alten Rechner mit rs232 habe ich für solche fälle hier, nur an die Software zu kommen wird wie ihr schon sagt schwierig.

 

Es waren circa 10 stück in dem Kino, genau genommen stammen sie aus der Filmpassage Mülheim welches vor einem Jahr geschlossen wurde. Dementsprechend wird es schwer nochmal auf jemanden zu treffen der doch weiß wie man die Teile bedient. Es sei denn hier im Forum ist jemand der zufällig dort gearbeitet hat 😄

 

Man findet am ganzen Gerät auch keinerlei Infos zum Hersteller. Daher weiss man nicht wie man vorgehen soll.

Link to comment
Share on other sites

Die Frage nach dem Interface zum Rechner hast Du Dir mit den Photos schon selbst beantwortet, der Ansteuerchip und die Beschriftung der Interface Leiterplatte sind eindeutig. Klassische RS 485 Schnittstelle. V24/ 232 geht nicht. Aber es gibt USB Adapter.

Die Laufschrift selbst dürfte nach den Bauteilen und deren Herstellung etwa 1993 hergestellt worden sein, mit Konzepten aus den späten 80ern.

Dazu bedarf es sicher eines speziellen Programmiergerätes oder eines zentralen Rechners, welcher über RS 485 diese Displays verwaltet hat. Das ist dann der nicht so triviale Teil, das noch zu finden. Ohne den eigentlichen Hersteller zu kennen wird das nicht ganz einfach, und im Bereich der Kinotechnik werden kaum Menschen Ahnung davon haben, weil es nicht zur Kinotechnik gehört. 

Die Recherche sollte eher in Richtung Werbetechnik gehen.  Nur ohne den Hersteller oder Vertrieb zu kennen, wird das schwierig. 

Die auf den Leiterkarten benannte Firma "Data Display Solutions. Inc" scheint es immer noch zu geben. Viel Erfolg

Link to comment
Share on other sites

Also ich denke mal, du wirst nicht darum herum kommen, das neu aufzubauen.

Das funktioniert mit Arduino.

Du mußt herausfinden, wie die Eingänge der LED-Paneele belegt sind, um es entsprechend an Arduino anzuschließen.

Danach mußt du es entsprechend Programmieren.
Schau dir mal das Video dazu an, eventuell hilft es ja.

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.